Baden-Baden Sehenswürdigkeiten

Top 12 Sehenswürdigkeiten in Baden-Baden

Die Stadt Baden-Baden ist mit ihren Thermalbädern, prächtigen Parkanlagen und kulturellen Angeboten ein beliebtes Reiseziel in Deutschland. Auch die Lage am Fuße des Schwarzwaldes mit seinen zahlreichen Ausflugszielen sorgt dafür, dass bei einem Urlaub in Baden-Baden keine Langeweile aufkommt.

Ihr plant eine Reise in die baden-württembergische Stadt und möchtet euch über die Baden-Baden Sehenswürdigkeiten informieren? Dann seid ihr hier goldrichtig! Ich zeige euch die Top 12 Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in Baden-Baden, gebe euch wichtige Informationen über die Öffnungszeiten sowie Preise und verrate euch nützliche Tipps für euer Sightseeing in der kleinsten Weltstadt im Schwarzwald.

1. Festspielhaus Baden-Baden

Das 1998 eröffnete Festspielhaus ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Baden-Baden und garantiert euch überdies unvergessliche Konzertabende.

Festspielhaus Baden-Baden Infos

  • Adresse: Beim Alten Bahnhof 2 in 76530 Baden-Baden
  • Führungen: Ab 8€

Die historische Prunkfassade des Festspielhauses, die übrigens dem ehemaligen Bahnhof der Stadt gehört, geht in ein modernes Konzertgebäude mit einer der besten Akustiken der Welt über. Das Haus bietet zahlreichen Veranstaltungen, darunter Opern- und Balletaufführungen sowie Konzerten und anderen Events, eine Kulisse der Extraklasse. 2.500 Zuschauer finden im von Architekt Wilhelm Holzbauer entworfenen Festspielhaus Baden-Baden Platz, was es zum größten Haus für klassische Musik in ganz Deutschland macht. Freuen könnt ihr euch unter anderem auf Opern mit den Berliner Philharmonikern, exklusive Ballettaufführungen sowie glamouröse Musicals und mehr. Schaut am besten regelmäßig auf der Internetseite des Festspielhauses vorbei, um euch über die aktuellen Veranstaltungen und Konzerte zu informieren. Über den Onlineshop könnt ihr zudem unkompliziert Tickets bestellen. Hier bekommt ihr auch alle Infos zu den Terminen der Führungen durch das Festspielhaus. Bei verschiedenen Führungen könnt ihr interessante Blicke hinter die Kulissen werfen.

 

Festspielhaus Baden-Baden
Das Festspielhaus Baden-Baden | Foto: Baden-Baden Kur & Tourismus GmbH

2. Casino Baden-Baden

Das Casino Baden-Baden ist der schönste Platz, um euer Händchen beim Glücksspiel zu testen.

Casino Baden-Baden Info 

  • Adresse: Kaiserallee 1 in 76530 Baden-Baden
  • Öffnungszeiten: variieren, hier findet ihr alle Zeiten. 
  • Einlass: ab 21 Jahren, für Männer gilt ein Dresscode (Sakko und Hemd)

Die Geschichte der opulenten und wunderschön gestalteten Räume im Seitenflügel des Kurhaus Baden-Baden geht bis ins 19. Jahrhundert zurück. Heute ist das Casino Baden-Baden eine exklusive Bühne für Fashion-Events, Lesungen und Kabarett-Abende. Im extravaganten Club Bernstein, im Restaurant The Grill und natürlich an den Spieltischen des traditionsreichsten und bekanntesten Spielcasinos Deutschlands könnt ihr wahrlich eine glamouröse Nacht der Extraklasse verbringen. Zur Verfügung stehen euch dafür Spieltische an denen klassische Spiele wie Roulette, Poker und Black Jack gespielt werden sowie zahlreiche Spielautomaten.

Casino im Kurhaus Baden-Baden
Das Casino im Kurhaus Baden-Baden| Foto: Baden-Baden Kur & Tourismus GmbH

3. Lichtentaler Allee

An einem Spaziergang entlang der 3 Kilometer langen Lichtentaler Allee kommt ihr bei eurer Reise nach Baden-Baden gar nicht vorbei. Das Besondere: Die Allee führt durch eine idyllische Parkanlage inmitten der Innenstadt Baden-Badens.

Eine idyllische Parkanlage inmitten der Stadt

Bei eurem Spaziergang entlang der Oos, dem Fluss, der Baden-Baden durchzieht, werdet ihr nicht nur an einigen der bereits vorgestellten, sondern auch an weiteren Baden-Baden Sehenswürdigkeiten vorbeikommen. Angefangen beim Theater Baden-Baden kommt ihr am Museum Frieder Burda und der Staatlichen Kunsthalle vorbei, könnt einen Abstecher in die Gönneranlage unternehmen und die Parkresidenz Bellevue sowie die Villa Schriever und den Palais Biron bestaunen. Einfach herrlich und super, um mal wieder so richtig runterzukommen.

Guru Tipp: Ein ganz besonderes Highlight ist der Afternoon Tea im Wintergarten des Brenners Park Hotel & Spa, das direkt an der Lichtentaler Allee liegt. Beim Blick auf das üppige Grün des Parks steht kurz die Zeit still.

Lichtentaler Allee in Baden-Baden
Die Lichtentaler Allee in Baden-Baden | Foto: Baden-Baden Kur & Tourismus GmbH

4. Thermalbäder in Baden-Baden

Kommen wir als nächstes zu einem echten Aushängeschild Baden-Badens, den Thermalbädern.

Wellness in Baden-Baden

Alles zum Thema Thermalbäder und Wellness in Baden-Baden habe ich euch in einem eigenen Artikel zusammengefasst. Schaut rein!

Das Thermalwasser entspringt aus zwölf Quellen, die sich 2.000 Meter unter der Erde befinden, und ist dank seiner vielen Mineralien für seine heilende Wirkung bei allerlei Krankheitsbildern bekannt. Genießen könnt ihr das wohltuende Wasser dann am besten in den Thermalbädern in Baden-Baden. Das traditionsreiche Friedrichsbad sowie die moderne Caracalla Therme laden euch zu erholsamen Stunden im bis zu 38° C warmen Thermalwasser ein. Lehnt euch zurück, genießt eine Seifenbürstenmassage oder entspannt bei einem Saunagang und tut euch und eurem Körper etwas Gutes.

sales_Caracalla_Nacht_Baden-Baden-Kur-Tourismus-GmbH-klein
Auszeit in der Caracalla Therme in Baden-Baden | Foto: Baden-Baden Kur & Tourismus GmbH

5. Rosenneuheitengarten Baden-Baden

Spätestens seit der Eröffnung des Miracle Garden in Dubai sind Rosengärten und besonders die besonderen Erinnerungsfotos, die in ihnen geschossen werden, total angesagt – und das nicht etwa nur bei Instagramern!

Rosenneuheitengarten Baden-Baden Info 

  • Adresse: Moltkestraße 3 in 76530 Baden-Baden
  • Öffnungszeiten: April-Mitte Oktober Montag-Sonntag ab 9 Uhr bis zur Dämmerung
  • Preise: Erwachsene 1€, Kinder & Jugendliche bis 18 Jahre kostenfrei

Ihr müsst gar nicht so weit fliegen, um durch einen so schönen und wohlduftenden Rosengarten zu spazieren, denn in Baden-Baden empfängt euch der Rosenneuheitengarten inmitten der prächtigen Villen am Beutig. Hier könnt ihr durch zahlreiche Rosenbögen flanieren, aus denen die pink- und rotblühenden Rosen sprießen, oder auf Sitzbänken inmitten der Blütenpracht Platz nehmen und den Duft genießen.

Guru Tipp: Für einmalige und besonders romantische Fotos solltet ihr am besten kurz vor Sonnenuntergang herkommen. Dann ist das Licht im Rosenneuheitengarten am schönsten!

 

Rosengarten in Baden-Baden
Der Rosengarten in Baden-Baden | Foto: Baden-Baden Kur & Tourismus GmbH

6. Kunsthalle Baden-Baden

Die nächste der Baden-Baden Sehenswürdigkeiten ist besonders für die Fans von Kunst und Kultur interessant.

Kunsthalle Baden-Baden Infos

  • Adresse: Lichtentaler Allee 8a in 76530 Baden-Baden
  • Öffnungszeiten: Dienstag-Sonntag 10-18 Uhr
  • Preise: Erwachsene 7€, Ermäßigte 5€, Schüler 3€

In der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden werden seit 1909 Werke der klassischen, modernen und zeitgenössischen Kunst ausgestellt. Vier wechselnde Ausstellungen bietet euch das in der Lichtentaler Allee gelegene Haus, ihr könnt also bei jedem Besuch der Stadt etwas Neues sehen. Steht euch danach noch der Sinn nach einem weiteren Museum in Baden-Baden, könnt ihr das benachbarte Museum Frieder Burda besuchen, das ich euch jetzt ebenfalls noch genauer vorstellen möchte.

Die Staatliche Kunsthalle Baden-Baden
Die Staatliche Kunsthalle Baden-Baden | Foto: Baden-Baden Kur & Tourismus GmbH

7. Museum Frieder Burda

Das Baden-Badener Kunstmuseum Frieder Burda widmet sich der modernen und zeitgenössischen Kunst. Die Sammlung Frieder Burda besteht aus rund 1.000 Kunstwerken, unter anderem von Picasso, Miró und Arp.

Museum Frieder Burda Infos

  • Adresse: Lichtentaler Allee 8B in 76530 Baden-Baden
  • Öffnungszeiten: Dienstag-Sonntag 10-18 Uhr, montags geschlossen
  • Preise: Erwachsene 14€, Ermäßigte 11€, Kinder bis 8 Jahren kostenlos

Neben der Ausstellung der Burda-Sammlung gibt es regelmäßig Sonderausstellungen, die das Repertoire ergänzen. Doch schon die lichtdurchflutete Architektur des Museums ist einmalig. Durch eine gläserne Brücke ist das Haus außerdem mit der international renommierten Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden verbunden, die ich euch im Artikel ebenfalls bereits vorgestellt habe. Dank der zentralen Lage inmitten der Lichtentaler Allee habt ihr also die Möglichkeit, bei eurem Spaziergang gleich mehrere der bedeutendsten Baden-Baden Sehenswürdigkeiten kennenzulernen. Nehmt euch einen Tag Zeit und erkundet die Kunsthalle, den Kurpark, das Museum Frieder Burda, das Kurhaus Baden-Baden inklusive Casino sowie die Trinkhalle, bevor ihr weiter entlang der Lichtentaler Allee schlendert.

Blick über Baden-Baden
Besucht in Baden-Baden das Frieder Burda Museum

8. Merkur

Der Merkur ist der 668 Meter hohe Hausberg von Baden-Baden. Von der Spitze des Berges sowie von einem Aussichtsturm, dem Merkurturm, habt ihr eine tolle Aussicht über die Stadt inmitten des Schwarzwalds.

MerkurBergbahn Baden-Baden Info

  • Adresse: Merkuriusberg 2 in 76530 Baden-Baden
  • Betriebszeiten: täglich 10-22 Uhr
  • Preis Berg- und Talfahrt: Erwachsene 6€, Kinder 3€

In den warmen Monaten lädt hier zudem eine Liegewiese sowie das Restaurant Merkurstüble zum Relaxen und Genießen ein. Wenn ihr nach etwas mehr Action sucht und euren Urlaub mit einem besonderen Erlebnis krönen möchtet, könnt ihr vom Merkur sogar einen Gleitschirmflug starten. Bequem und ohne große Mühen kommt ihr mit der MerkurBergbahn auf die Spitze. Kauft euch ein Ticket, macht es euch in der MerkurBergbahn bequem und genießt die tolle Aussicht! Alternativ könnt ihr auch zu Fuß den Gipfel stürmen. Bitte beachtet, dass die MerkurBergbahn aktuell noch bis voraussichtlich Anfang April 2020 aufgrund von Modernisierungsarbeiten stillgelegt ist.

Guru Tipp: Auf dem Weg zur Talstation der MerkurBergbahn befindet sich eine weitere Sehenswürdigkeit Baden-Badens: das Paradies. Die architektonisch besonders schöne Park- und Wohnanlage mit Wassertreppe ist ein toller Ort, um spazieren zu gehen und einmalige Erinnerungsfotos zu schießen.

 

 

Der Merkur in Baden-Baden
Aussicht vom Merkur in Baden-Baden | Foto: Baden-Baden Kur & Tourismus GmbH

9. Trinkhalle Baden-Baden

Im Kurpark Baden-Baden, ganz in der Nähe des Casinos, lädt die 1842 fertiggestellte, 90 Meter lange Trinkhalle zum Flanieren ein.

Trinkhalle Baden-Baden Infos

  • Adresse: Kaiserallee 3 in 76530 Baden-Baden
  • Öffnungszeiten: rund um die Uhr
  • Preise: kostenlos

Übersehen könnt ihr den imposanten Bau mit seinen 16 Säulen nicht. In den Säulengängen der Halle sind 14 von Jakob Götzenberger gestaltete Wandbilder mit heimischen Sagen und Legenden ausgestellt, die ihr kostenfrei besichtigen könnt. Der Wandelgang der Trinkhalle Baden-Baden ist 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr für Besucher geöffnet, sodass ihr bei eurem Spaziergang durch den Kurpark einfach vorbeischauen könnt.

Guru Tipp: Direkt an der Trinkhalle gibt es ein Café, die Cafe Bar Trinkhalle, in dem ihr bei malerischer Aussicht ein kleines Päuschen bei Kaffee und einem Stück Torte einlegen könnt.

Trinkhalle in Baden-Baden
Die Trinkhalle in Baden-Baden | Foto: Baden-Baden Kur & Tourismus GmbH

10. Battertfelsen & das Alte Schloss

Das majestätische Schloss Hohenbaden, das über Baden-Baden thront, war einst Heimat der Badischen Markgrafen. Noch heute zeugen die gewaltigen Mauern von dieser Jahrhunderte alten Geschichte.

Altes Schloss Baden-Baden Infos

  • Adresse: Alter Schlossweg 10 in 76532 Baden-Baden

Doch die Geschichte ist nicht das einzig Reizvolle: Vom Alten Schloss habt ihr einen atemberaubenden Ausblick auf die Stadt sowie die Rheinebene bis in die Vogesen.
Das Alte Schloss ist außerdem der ideale Startpunkt für einen Wanderurlaub durch das Naturschutzgebiet Battert. Nehmt euch am besten ein kleines Picknick mit und legt nach der Wanderung eine Pause auf einer der naturgeformten Aussichtsterrassen ein. Wenn ihr gerne klettert, seid ihr auf dem Battertfelsen perfekt aufgehoben: 350 verschiedene Touren bietet euch das beliebte Klettergebiet am Battert.

Das Tolle ist, dass die beiden Ausflugsziele inmitten der Natur nur wenige Minuten von der belebten Altstadt Baden-Badens entfernt liegen. Ihr seid also im Handumdrehen hier.

Battertfelsen in Baden-Baden
Der Ausblick vom Battertfelsen über Baden-Baden | Foto: Baden-Baden Kur & Tourismus GmbH

11. Geroldsauer Wasserfälle

Der Geroldsauer Wasserfall gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen in der Region und darf daher in meiner Auflistung der Sehenswürdigkeiten in Baden-Baden keinesfalls fehlen.

Geroldsauer Wasserfälle Infos

  • Adresse: Wasserfallstraße in 76534 Baden-Baden

Der rund sechs Meter hohe Wasserfall befindet sich im Stadtteil Geroldsau, der rund zehn Kilometer von der Baden-Badener Innenstadt entfernt ist. Erreichen könnt ihr ihn am besten zu Fuß über den Panoramaweg oder mit dem Auto. Besonders schön ist ein Ausflug in der warmen Jahreszeit. Wenn hunderte Rhododendron-Büsche blühen und einen tollen Duft verbreiten, ist eine kleine Wanderung entlang des Wasserfall-Rundwegs ein Fest für alle Sinne.

Guru Tipp: Wenn ihr bei den Geroldsauer Wasserfällen seid, lohnt sich auch ein Abstecher ins Gasthaus Geroldsauer Mühle. Nach dem Essen könnt ihr im Mühlenmarkt regionale Spezialitäten aus der Naturparkregion Schwarzwald erwerben.

Geroldsauer_waterfall_c_Baden-Baden-Kur-Tourismus-GmbH
Der Geroldsauer Wasserfall | Foto: Baden-Baden Kur & Tourismus GmbH

12. Schwarzwald

Bei einem Urlaub in Baden-Baden dürfen auch Ausflüge zu den Zielen im Schwarzwald nicht fehlen.

Ausflugsziele im Schwarzwald

  • – Mummelsee
  • – Schwarzwald Hochstraße
  • – Geroldsauer Wasserfälle
  • Weitere Tipps für den Schwarzwald

Vom Stadtgebiet Baden-Badens könnt ihr viele Ausflugsziele im Umland schnell erreichen, so lassen sich Sightseeing in der Stadt, glamouröse Nächte im Kurhaus und Erlebnisse in der Natur bei einem Urlaub wunderbar miteinander kombinieren. Ein mögliches Ausflugsziel ist der Mummelsee, einer der meistbesuchten Seen Baden-Württembergs. Ab Baden-Baden erreicht ihr den See nach einer halben Stunde Fahrt. Geht ihr gerne wandern, habt ihr im Umland die Wahl zwischen zahlreichen Pfaden und Wanderwegen in verschiedener Länge und mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Für längere Wanderungen kann ich euch den Panoramaweg, der am Kurhaus Baden-Baden startet, empfehlen. Mit Kindern könnt ihr auf dem vier km langen Luchspfad mehr über die Raubkatzen erfahren. Weitere Infos zu den Touren bekommt ihr hier.

Guru Tipp: Auch Weinliebhaber sollten unbedingt einen Abstecher in das Umland unternehmen. Die sogenannte Weinregion Rebland lockt mit malerischen Rebenhängen und Winzerhöfen, auf denen ihr den badischen Wein verköstigen könnt.

 

Mummelsee im Schwarzwald
Der Mummelsee im Schwarzwald.

Entdeckt Baden-Badens Sehenswürdigkeiten!

Nun seid ihr bestens für euren Urlaub in Baden-Baden gerüstet und wisst, welche Sehenswürdigkeiten in der wunderschönen Bäder- und Kulturstadt auf euch warten. Baden-Baden ist eine Stadt, die zum Genießen und Flanieren einlädt, also nehmt euch genügend Zeit und gönnt euch eine Auszeit vom Alltag. Weitere Anregungen für euren Kurzurlaub findet ihr bei mir oder auf der Internetseite der Baden-Baden Kur & Tourismus GmbH.

Kommentare

2
Bisherige Kommentare
Alle Kommentare anzeigen

Was sagst du dazu?