Kirschblüte in Bonn

Zauberhafte Kirschblüte in Bonn

Mildes Wetter und die ersten sonnigen Tage haben bei dem ein oder anderen von euch bestimmt schon für Frühlingsgefühle gesorgt. Und es gibt gute Nachrichten, denn jetzt wird es noch hübscher! Während unzählige Touristen zur Kirschblüte nach Japan pilgern, haben wir ein ähnlich schönes Event direkt vor der Haustür. Denn auch in Deutschland, genauer gesagt in der ohnehin schon sehenswerten Stadt Bonn im südlichen NRW, entfalten im Frühling Kirschbäume ihre Blüten und hüllen ganze Straßen in einen rosa leuchtenden Zauber. Wann geht es los und welche Straßen sind die schönsten? Hier erfahrt ihr alles, was ihr über die Kirschblüte in Bonn wissen müsst. Seid gespannt und taucht ein in ein rosa Blütenmeer!

Kirschblüte in der Altstadt von Bonn.

 

Wann und wo beginnt die Bonner Kirschblüte?

Das Zeitfenster der magischen Kirschblüte in Bonn ist ziemlich klein. Dazu kommt, dass es stark vom Wetter abhängt, wann die Knospen beschließen sich zu öffnen – gutes Timing ist also gefragt! Meistens geht das Spektakel Ende März bis Mitte April los, die ersten zarten Blüten sollten also jetzt schon sichtbar sein. Nach und nach ziehen sich die rosa Farbtupfer dann durch die Straßen. Wenn ihr von weiter weg anreist, solltet ihr euren Trip nach Bonn schleunigst planen, denn das Event zieht mehr und mehr Schaulustige an. Vor allem Asiaten sind begeistert von dem Farbenspiel. Nach zwei Wochen ist die bunte Blütenpracht meistens schon vorbei, spätestens jedoch Anfang oder Mitte Mai.

Kirschblüte in der Altstadt von Bonn.

Der perfekte Spot für eure Bilder sind unter anderem die Heerstraße und die Breite Straße, in denen jeweils 60 Bäume ihre Zweige über der Straße verschränken, wodurch ein leuchtender Tunnel in den schönsten Pink- und Rosatönen entsteht. Beim Timing spielt natürlich auch die Tageszeit eine Rolle. So schwören einige Fotografen zum Beispiel auf das sanfte Licht der Morgensonne, während andere lieber erst nachmittags durch die Straßen schlendern. Am besten zieht ihr einfach früh los und lasst euch in aller Ruhe durch die Straßen treiben. So entdeckt ihr bestimmt euren persönlichen Lieblingsspot abseits des Trubels. Abends könnt ihr den Tag dann in einer der vielen Bars ausklingen lassen.

Besucher der Kirschblüte in Bonn.

Die Geschichte der Kirschblüte in Bonn

Vielleicht fragt ihr euch jetzt, wie es überhaupt zu der Kirschblüte in Bonn kam und wie sie sich zu einem wahren Touristenmagnet entwickelt hat. Ursprünglich wurde einfach nach einer Lösung gesucht, das einst triste Viertel in der Bonner Innenstadt aufzuwerten. Also wurden Ende der Achtzigerjahre schnurstracks einige Zierkirschen gepflanzt, die seitdem den Anwohnern einen hübschen Anblick vors Fenster zaubern.

Einer der „100 places to see before you die“

Doch dabei blieb es nicht: Spätestens seit die Heerstraße im Internet zu einem der „100 places to see before you die“ gekürt wurde, erfreut sich die Kirschblüte in Bonn weltweiter Bekanntheit. Ein regelrechter Hype ist entstanden, der sogar Gäste aus Japan, Südkorea und China anlockt. Besonders beliebt ist es, den Besuch der Bonner Kirschblüte mit einem Städtetrip nach Köln, eine halbe Stunde weiter nördlich gelegen, zu verbinden. Die vielen Besucher sollten euch aber nicht davon abhalten, euch ein eigenes Bild von dem Traum in Rosa zu machen. Schließlich gibt es genug ruhigere Ecken zu erkunden.

Besucher der Kirschblüte in Bonn.
Foto: trang trinh/Shutterstock.com

Zeit für ein Päuschen

Falls euch ausgiebige Fotoshootings und die Suche nach der perfekten Location für eure Schnappschüsse erschöpft haben, wird es Zeit sich einen gemütlichen Ort zum Einkehren zu suchen. Generell ist die Innenstadt von Bonn mit einigen netten Lokalen gesegnet, trotzdem habe ich ein paar Inspirationen für euch herausgepickt. So seid ihr im Madame Negla nicht nur mitten im Geschehen der Breite Straße, hier könnt ihr auch wunderbar zu Mittag essen – auch das Veggie-Angebot kann sich sehen lassen.

Kaffee und Kuchen in der Frühlingssonne

Was gibt es Besseres als in der Frühlingssonne mit Blick auf die rosa Kirschbäume leckeren Kaffee zu schlürfen? Bei Frau Holle bekommt ihr obendrauf noch selbstgemachten Kuchen serviert und könnt zudem ihren kleinen Laden durchstöbern. Alternativ schnappt ihr euch im EisLabor einfach ein paar bunte Kugeln Eis im Hörnchen und nehmt sie als Wegzehrung bei eurem Streifzug durch die märchenhaften Straßen mit. So lässt sich der Anblick gleich noch viel besser genießen.

Besucher der Kirschblüte in Bonn.
Foto: trang trinh/Shutterstock.com

Die schönsten Schnappschüsse

Natürlich ist es schön, einfach nur durch die Gassen zu schlendern und das bunte Treiben zu beobachten. Trotzdem wollen die Wenigsten auf ein paar Erinnerungsbilder verzichten und versuchen sich gegenseitig mit den besten Shots zu überbieten. Dadurch ist ein Fotowettbewerb entstanden, bei dem jährlich die drei schönsten Aufnahmen ausgewählt werden. Die glücklichen Sieger dürfen sich dann einen Leinwandausdruck ihres Fotos als Trophäe mit nach Hause nehmen. Doch auch auf Instagram werdet ihr jede Menge Inspiration zur Kirschblüte in Bonn finden. Sieht das nicht einfach malerisch aus?

Auf zur Kirschblüte in Bonn!

Also ich bin hin und weg von dem märchenhaften Anblick der Blüten und wenn es euch genauso geht, solltet ihr euch schleunigst auf den Weg in die bildhübsche Stadt machen. Bonn ist zu jeder Jahreszeit ein optimales Ziel für euren nächsten Städtetrip, jetzt im Frühling liegt hier aber ein ganz besonderer Zauber in der Luft. Nehmt euch ein Wochenende Zeit, die Stadt mit all ihren Facetten zu entdecken und lasst euch dann im Schatten der Kirschbäume nieder, um bei einer Tasse Kaffee die Aussicht zu genießen. Für die passende Unterkunft werdet ihr in meiner Hotelsuche fündig. Also packt die Kamera ein und los geht die Reise!

 

Hotels in Bonn

Außergewöhnliche Urlaubsziele

deutschlandLiebe

Kommentare

Was sagst du dazu?