Das Berchtesgadener Land dürfte einigen von euch ein Begriff sein, oder? Doch habt ihr diesem großartigen Alpen-Nationalpark auch schonmal einen Besuch abgestattet und idyllische Stunden am fjordartigen Königssee verbracht? Inmitten von steilen Berghängen und umgeben von einer malerischen Landschaft wird es einem hier allein beim Anblick schon ganz warm ums Herz…

Unser Bundesland Bayern fasziniert mich einfach immer wieder aufs Neue. Einzigartige Landschaften erwecken in mir die Lust, eine kleine gemütliche Wanderung durch die freie Natur zu unternehmen, gemütliche Unterkünfte und idyllische Ortschaften laden zum Wohlfühlen und Entspannen ein. Ein ganz besonderer Ort, der sich im Südosten Bayerns befindet, den ich euch heute kurz vorstellen möchte, ist der Königssee – ein echte Naturschönheit.

Königssee St. Bartholomew’s Church

Wie ein Fjord inmitten einer steilen Berglandschaft

Der Königssee ist ein langgestreckter, rund 7 Kilometer langer Gebirgssee, der bei Besuchern vor allem mit seinem smaragdgrünen, nahezu kristallklarem Wasser punkten kann. Die schroffen Felswände des Watzmanns, ein 2713 Meter hoher Berg in den Berchtesgadener Alpen, spiegeln sich in dem idyllischen See wider, der übrigens aufgrund seiner guten Wasserqualität als einer der saubersten Seen Deutschlands gilt.

…auch im Winter lässt einem der Anblick der atemberaubend schönen, verschneiten Berglandschaft die Kälte schnell vergessen.

Besonders bei gutem Wetter, wenn die Sonne den See im schönsten Glanz erstrahlen lässt, lockt es viele Besucher in die Gemeinde Schönau am Königssee. Zwar eignet sich der See nicht unbedingt zum Schwimmen, da es hierfür auch im Sommer meist zu kalt ist, dafür ist eine idyllische Bootsfahrt aber umso schöner. Doch ein Besuch des Königssees ist keineswegs nur an warmen Sommertagen empfehlenswert – auch im Winter lässt einem der Anblick der atemberaubend schönen, verschneiten Berglandschaft die Kälte schnell vergessen. Am besten unternehmt ihr, ganz egal zu welcher Jahreszeit, eine gemütliche Schifffahrt auf dem Königssee. Schippert zur kleinen Insel St. Bartholomä mit ihrer barocken Wallfahrtskirche und lasst diese einzigartige Naturkulisse auf euch wirken.

Sankt Bartholomä at the lake Königssee

Urlaub in Schönau am Königssee

Die Region rund um den Königssee bietet jede Menge Freizeitaktivitäten. Angefangen bei wunderschönen Wintersportorten, die das Herz eines jeden Ski- und Snowboardfans höher schlagen lassen, bis hin zu tollen Wegen für Spaziergänger, Fahrradfahrer, Wanderer und Bergsteiger. Hier ist für jeden Outdoor-Sportler und Naturfan das Passende dabei. Das Schönste daran ist: Man kann sich hier nicht nur aktiv betätigen, sondern unterwegs auch noch herrliche Panoramablicke auf die umliegende Landschaft genießen. Dabei ist es ganz egal, von welcher Seite aus ihr auf den See blickt. Hier findet sich einfach immer wieder ein einzigartiges Fotomotiv. Zahlreiche Künstler wurden durch den See in ihrer Arbeit inspiriert. Am besten mietet ihr euch ein schönes, kuscheliges Apartment nahe des Königssees und erkundet selbst die prachtvollen Ortschaften im Berchtesgadener Land, dem einzigen Alpen-Nationalpark Deutschlands. Wer es etwas edler haben möchte, gönnt sich gleich ein gemütliches Chalet und genießt von der Terrasse aus mit einem heißen Tee in der Hand, den Blick in die weite Ferne. Die Wellnessbedürftigen unter euch sollten hingegen mit einem der Wellnesshotels glücklich zu stimmen sein.

Mein Tipp: Wer Lust auf einen kleinen Ausflug hat, der sollte unbedingt in das wunderschöne Salzburg fahren. Die österreichische Stadt ist gerade mal knapp 40 Kilometer vom Königssee entfernt.

► Hier findet ihr private Unterkünfte in der Umgebung ◄

► Hotels in Schönau am Königssee ◄

Konnte euch der märchenhafte Königssee in seinen Bann ziehen? Sollte dies der Fall sein, dann gebt mir bitte Bescheid, sobald ihr euch selbst ein Bild von dieser malerischen Umgebung gemacht habt. Ich bin gespannt auf eure Erfahrungen!

 

Weitere Seen, die zum Träumen verleiten…