Sehenswürdigkeiten in Mannheim

Euer nächster Städtetrip soll in die vielseitige Stadt Mannheim gehen, aber ihr wisst noch nicht so recht, was euch dort erwartet und was ihr dort alles erleben könnt? Kein Problem, denn in diesem Artikel stellen wir euch unsere Top 10 Sehenswürdigkeiten in Mannheim vor, die eure Zeit in der baden-württembergischen Stadt besonders abwechslungsreich gestalten.

Ob historisch oder modern, grün oder urban – Mannheim hat viele Seiten, die es zu entdecken gilt. Was ihr euch bei einem Urlaub in der Stadt unbedingt ansehen solltet und wo ihr fantastische Events genießen könnt, zeigen wir euch jetzt!

Top 10 Sehenswürdigkeiten in Mannheim

  1. Wasserturm
  2. Luisenpark
  3. Barockschloss
  4. Fernmeldeturm
  5. Kunsthalle
  6. Stadt.Wand.Kunst
  7. Reiss-Engelhorn-Museen
  8. TECHNOSEUM
  9. Planetarium
  10. Jungbusch

 

1. Wasserturm

Er ist ein beliebter Treffpunkt, besonders wenn es draußen herrlich warm ist und die Sonne scheint: der Wasserturm auf dem Friedrichsplatz in Mannheim. Mit seinem Zusammenspiel aus Turm, Parkanlage, Wasserbecken und der angrenzenden Festhalle sowie der Kunsthalle, gilt der Friedrichsplatz als eine der schönsten Jugendstilanlagen Deutschlands.

Das 60 m hohe Wahrzeichen der Stadt wurde zwischen 1886 und 1889 erbaut. Nicht nur der Wasserturm selbst, auf dessen Dach sich eine Statue der Amphitrite, der Gattin des Meeresgottes Poseidon befindet, ist ein echtes Highlight. Auch die umgebende Parkanlage mit ihren Grünflächen, dem Wasserbecken und den Sandsteinfiguren aus der griechischen Mythologie zaubern eine einmalige Atmosphäre. Dazu gesellen sich die abwechslungsreichen Wasserspiele vor dem markanten Turm, die nicht nur tagsüber, sondern vor allem bei Anbruch der Dunkelheit für ein bezauberndes Gesamtbild sorgen.

  • Hinweis: Aufgrund von Sanierungsarbeiten liegen die Becken am Wasserturm momentan trocken. Zur Bundesgartenschau im Frühjahr 2023 sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein.

Der Wasserturm in Mannheim
Der Wasserturm in Mannheim

2. Luisenpark

Mitten im Stadtgebiet befindet sich eine grüne Oase, die zum Erholen einlädt: Der Luisenpark in Mannheim lockt jährlich rund 1,2 Millionen Besucher an – kein Wunder, denn er bietet willkommene Abwechslung zum Trubel in der Stadt. Der Luisenpark ist eine der schönsten Parkanlagen Europas und überzeugt mit seiner großartigen Vielfalt. Zum einen beherbergt der Park zahlreiche Tiere und Pflanzen. Im Pflanzenschauhaus könnt ihr über 350 Pflanzenarten, 50 Reptilien- sowie 350 Fischarten in ihren Terrarien und Aquarien bestaunen. Zudem warten abwechslungsreiche Tierreviere mit Pinguinen, Flamingos, Meerschweinchen und Co. auf euch. Ob Unterwasserwelt, Schmetterlingshaus oder Bauernhof – hier könnt ihr in zahlreiche Tierwelten eintauchen.

Um neue Kraft zu tanken, könnt ihr im Chinesischen Garten einkehren und im größten original chinesischen Teehaus Europas aus über 30 verschiedenen Teesorten wählen. Anschließend könnt ihr bei einer Gondoletta-Fahrt auf dem Kutzerweiher richtig entspannen. Der See durchquert fast den gesamten Luisenpark und ist die Heimat von Enten, Schildkröten, Flamingos und vielen weiteren tierischen Bewohnern. Dass der Park nicht nur mit Natur und Erholung punktet, beweist er mit bunt gemischten Veranstaltungen wie beispielsweise der sommerlichen Veranstaltungsreihe Seebühnenzauber.

  • Die genauen Öffnungszeiten und Preise sowie Infos zu den bevorstehenden Veranstaltungen findet ihr hier.

Mannheim_Luisenpark_Seebühnenzauber
Der Fernmeldeturm in Mannheim | Foto: Stadtmarketing Mannheim GmbH/Fernando Fath

3. Barockschloss

Von der malerischen Natur geht es zu unserer nächsten, sehr prunkvollen Sehenswürdigkeit: dem Barockschloss in Mannheim. Es ist das größte Barockschloss Deutschlands und die zweitgrößte Barockschlossanlage Europas. Das Schloss hat viele Highlights zu bieten, darunter den Rittersaal mit einem beeindruckenden Deckengemälde, vier Prunksäle, die das Kaiserliche Quartier bilden und das Bibliothekskabinett, das noch heute im Original erhalten ist. Im Schlossmuseum könnt ihr mehr über den Stil und das Leben der damaligen Zeit erfahren, zudem gehört eine imposante Schlosskirche zum Barockschloss dazu. Und seid nicht überrascht, wenn euch bei einem kleinen Spaziergang über den Ehrenhof die ein oder andere Person mit Büchern und Zetteln in den Händen über den Weg läuft, im Barockschloss befindet sich nämlich auch die Universität Mannheim.

  • Alle Informationen zu den genauen Öffnungszeiten, Preisen und Führungen findet ihr hier.

Das Barockschloss in Mannheim
Das Barockschloss in Mannheim

4. Fernmeldeturm Mannheim

Auf den ersten Blick scheint der Fernmeldeturm in Mannheim nur ein ganz gewöhnlicher Turm zu sein, doch er bietet euch einen der wundervollsten Ausblicke über die baden-württembergische Stadt. Der Fernmeldeturm befindet sich zwischen dem Neckarufer und dem Luisenpark und hat eine Gesamthöhe von knapp 218 Metern. Von der Aussichtsplattform des Turmes habt ihr eine fantastische Aussicht auf Mannheim. Direkt über der Plattform befindet sich das Drehrestaurant Skyline, das sich in einer Stunde einmal vollständig um die eigene Achse dreht. Wenn ihr die Stadt also mal aus einer anderen Perspektive betrachten wollt, sollte der Fernmeldeturm in Mannheim definitiv auf eurer Bucket List stehen!

  • Die genauen Öffnungszeiten für Aussichtsplattform und Restaurant und Preise findet ihr hier.

Der Fernmeldeturm in Mannheim
Der Fernmeldeturm in Mannheim | Foto: Stadtmarketing Mannheim GmbH/Achim Mende

5. Kunsthalle Mannheim

Die Kunsthalle ist ein wichtiger Bestandteil der Kultur in Mannheim und ist für jeden Kunstliebhaber ein Muss, wenn er einen Städtetrip in die bunte Stadt macht. Das Museum beherbergt viele fantastische Werke von Künstlern wie Francis Bacon, William Kentridge oder Edouard Manet, außerdem liegt ein besonderer Fokus auf Skulpturen. Zum Jugendstil-Altbau der 1909 gegründeten Kunsthalle kam im Juni 2018 ein moderner Neubau dazu.

So wie viele andere Besucher dürftet auch ihr schnell von der Architektur des Museums begeistert sein. Bereits das lichtdurchflutete Atrium ist ein besonderes Highlight. Von der Terrasse des Museums habt ihr zudem einen fantastischen Blick auf den Wasserturm, den Friedrichsplatz sowie den Rosengarten, da alles unmittelbar in der Nähe liegt.

  • Die genauen Preise und Öffnungszeiten der Kunsthalle findet ihr hier.

Die Kunsthalle in Mannheim
Die Kunsthalle Mannheim | Foto: Kunsthalle Mannheim/Constantin Meyer

6. Stadt.Wand.Kunst

Das Open Urban Art Museum Mannheim „Stadt.Wand.Kunst“ verwandelt graue Mauern in ein begehbares Museum. Jeden Sommer laden nationale und internationale Street Artists euch an der jeweiligen Häuserwand ein, Zeuge bei der Entstehung der beeindruckenden Bilder zu sein. Auf mehrstöckigen Häuserflächen werden hier über eine längere Zeit wahre urbane Kunstwerke erschaffen. Inzwischen sind im Mannheimer Stadtgebiet etwa 30 „Murals“, wie die großformatigen Wandgemälde genannt werden, zu sehen. Erfahrt Kunst mal anders!

Passend dazu könnt ihr an einer der drei Stadtführungen zu Stadt.Wand.Kunst mehr über die Hintergründe der Künstler und ihrer Kunstwerke erfahren. Weitere Informationen dazu findet ihr hier.

Mannheim_Streetart_Stadt.Wand.Kunst
Mural „My Superhero Power is Forgiveness“ des Künstlerduos HERAKUT | Foto: Stadt.Wand.Kunst/Alexander Krziwanie

7. Reiss-Engelhorn-Museen

Im Herzen Mannheims bilden die drei Gebäude der Reiss-Engelhorn-Museen (kurz: rem) ein eigenes Museumsviertel mit überregionaler Strahlkraft. Hier erlebt ihr spannende Kulturgeschichte in einem der bedeutendsten Museen Europas, dessen Grundstein bereits im 18. Jahrhundert durch Kurfürst Carl Theodor gelegt wurde. Die spektakulären Sammlungen und Sonderausstellungen mischen dabei stets faszinierende Einblicke in Erlebniswelten aus der Gegenwart und vergangenen Zeiten. Infos zu den genauen Öffnungszeiten und Preisen findet ihr hier.

  • Aktuelle & zukünftige Ausstellungen: „Ägypten – Land der Unsterblichkeit“ (ganzjährig), das interaktive Mitmachabenteuer „Unsichtbare Welten“ (22.05.22 – 30.07.2023),„Die Normannen“ (18.09.22 – 26.02.23) & die Fotoausstellung „Die Welt am Oberrhein“ (30.9.22 – 30.07.23)

Mannheim_Reiss-Engelhorn-Museen
Außenansicht der Reiss-Engelhorn-Museen | Foto: Stadtmarketing Mannheim GmbH/Hyp Yerlikaya

8. TECHNOSEUM

Im TECHNOSEUM Mannheim brechen Technikbegeisterte mit viel Action in die Vergangenheit auf – Mitmachen ausdrücklich erwünscht! Begebt euch an Experimentierstationen auf die Spuren des technischen, sozialen und wirtschaftlichen Wandels der letzten 200 Jahre. Wie baut man eine Brücke, ohne dass sie einstürzt? Was hat eine Fledermaus mit der Einparkhilfe unseres Autos zu tun? In den dauerhaften Mitmachstationen der Zukunftswerkstatt „Elementa“ werdet ihr schlauer, wenn es heißt: Naturwissenschaft ausprobieren und verstehen.

  • Das TECHNOSEUM ist täglich von 09:00 bis 17:00 Uhr für euch geöffnet und kostet 9€ Eintritt (ermäßigt 6€)

Mannheim_TECHNOSEUM
Technik zum Mitmachen | Foto: TECHNOSEUM

9. Planetarium Mannheim

Andere Planeten erkunden, den Sternen so nah sein wie nie und in andere Galaxien abschweifen – das könnt ihr ganz einfach im Planetarium Mannheim. In dem Planetarium finden sowohl astronomische Programme als auch Veranstaltungen für Kinder und Vorträge sowie Sonderveranstaltungen, beispielsweise Musikshows, statt.

Ein absolutes Highlight ist die 20 m hohe Kuppel, in der 220 Menschen Platz nehmen können. Das Projektionsgerät „Universarium IX“ projiziert einen naturgetreuen Sternenhimmel, den ihr so eigentlich nur an sehr abgeschiedenen, dunklen Orten oder vom Weltall aus sehen könnt. Lasst euch diese atemberaubende Sehenswürdigkeit, die nicht von dieser Welt zu sein scheint, nicht entgehen!

  • Die genauen Öffnungszeiten und Preise für Eintritt und Vorträge findet ihr hier.

Das Planetarium in Mannheim
Das Planetarium in Mannheim | Foto: Christian Gaier

10. Szeneviertel Jungbusch

Obwohl wir uns in Mannheim befinden, macht sich in einem Viertel der Stadt ein besonderes Berlin-Feeling bemerkbar. Das Szeneviertel Jungbusch ist bunt, lebendig und steckt voller kreativer Köpfe. In den vergangenen Jahren hat sich der Jungbusch von einem Hafen- zu einem echten Szeneviertel entwickelt.

Der einzigartige Mix aus Kreativität, Industrie und Hafen sorgt für einen ganz besonderen Charme, dem ihr sicherlich im Nu verfallen werdet. Während tagsüber buntes Treiben auf den Straßen und in Einrichtungen wie der Popakademie Baden-Württemberg herrscht, wird in den Clubs und Diskotheken des Viertels die Nacht zum Tag gemacht. Auch der interessante Mix aus verschiedenen Kulturen macht das Viertel so spannend und aufregend. Dieser Mix bringt vor allem viel Abwechslung in die Restaurants und Cafés im Jungbusch. Entdeckt diese ganz besondere Ecke von Mannheim und lasst euch inspirieren!

Ihr wollt mehr über die wechselhafte Geschichte des Szeneviertels Jungbusch erfahren? Dann nehmt an den angegebenen Terminen an einer Stadtführung teil und lernt das Viertel auf besondere Art und Weise kennen.

Das Sveneviertel Jungbusch in Mannheim
Das Sveneviertel Jungbusch | Foto: Stadtmarketing Mannheim GmbH/Ben van Skyhawk

Einmalige Erlebnisse in Mannheim

Ihr plant einen Mannheim Städtetrip und wollt eine geniale Zeit erleben? Mit diesen Top 10 Sehenswürdigkeiten in der baden-württembergischen Stadt steht einem abwechslungsreichen Urlaub nichts mehr im Weg. Ob historisch, modern, grün oder urban – lasst euch von der Vielfalt Mannheims überraschen!

Einen letzten Tipp haben wir noch für das Sightseeing in Mannheim: Wie wäre es mal mit einer Segway Tour durch die Stadt? Touren wie diese könnt ihr ganz einfach online buchen.

Urlaub in Mannheim

Kommentare

Was sagst du dazu?