DealsSuchen & BuchenUrlaubszieleLast Minute

Sehenswürdigkeiten in Bautzen

Top 9 Sehenswürdigkeiten in Bautzen

In Bautzen erzählen die vielen Sehenswürdigkeiten die Geschichte der Stadt und versetzen euch direkt in die Vergangenheit. Ihr lernt außerdem ganz nebenbei die Kultur und die Tradition der Sorben kennen. Da Bautzen auch als die Stadt der Türme bekannt ist, erwarten euch natürlich einige faszinierende Aussichtspunkte. Von der Friedensbrücke aus bekommt ihr den berühmten, einzigartigen Blick auf die Altstadt, den man oft von Bautzner Postkarten kennt.

Entdeckt die Geschichte Bautzens

Hier zeige ich euch die Top 9 Sehenswürdigkeiten in Bautzen. In dem Stadtplan von Bautzen seht ihr den genauen Standort der Attraktionen. Unten erfahrt ihr mehr dazu und bekommt weiterführende Informationen mit Öffnungszeiten und Preisen. Schaut rein!

 

Alte Wasserkunst | Schloßstraße 

Mühltor | Nicolaifriedhof | Reichenturm

Dom St. Petri | Sorbisches Museum 

Gedenkstätte BautzenBautz’ner Senfmuseum

 

1. Alte Wasserkunst

Die Alte Wasserkunst ist das Wahrzeichen Bautzens und befindet sich am Rand der Altstadt nahe dem Mühltor. Sie versorgte früher die Stadt mit Trinkwasser und diente zusätzlich als Verteidigungsfunktion.

Öffnungszeiten:

  • Täglich von 10-16 Uhr, im Januar nur Sa & So geöffnet

Adresse:

  • Wendischer Kirchhof 2, 02625 Bautzen

Heute kann man sie als herausragendes technisches Denkmal betrachten. Die Alte Wasserkunst ist sehr markant und imposant.

Ihre 47 Meter hohe Aussichtsplattform ermöglicht einen wunderschönen Ausblick über Bautzen. Wenn man hinabsteigt, kommt man zur berühmten Fischerpforte, die zu den beliebtesten Fotospots gehört. Der Eintrittspreis beträgt für Erwachsene 3€  und für Kinder bis 14 Jahre 1,50€.

UG-Bautzen_Alte_Wasserkunst_Foto_2_Phillip_Herfort

2. Schloßstraße

Wenn ihr danach durch die Schloßstraße spaziert, stechen euch gleich die wunderschönen restaurierten und bunten Fassaden der imposanten und fein restaurierten Bürgerhäuser ins Auge. In den zahlreichen Restaurants und Bars könnt ihr wunderbar verweilen und dabei das einzigartige Flair genießen.

  • Adresse:
    Schloßstraße, 02625 Bautzen

Am Ende der fotogenen Straße befindet sich der prunkvolle spätgotische Matthiasturm, den ihr bei Besichtigungen erkunden könnt. Er war einst der einzige Zugang zur Festungsanlage, die Burgmauer für das heutige Haupttor wurde dann gegen Ende des 18. Jahrhunderts durchbrochen. Es gab auch eine Zugbrücke, die über den vorgelagerten Burggraben führte. Schaut ganz genau hin: Die zwei eingemauerten Köpfe hinter dem Matthiasturm sollen ein Liebespaar darstellen, das sich auf verbotene Weise getroffen hatte. Das erzählt zumindest eine Bautzener Sage.

Wenn man unter dem Turm hindurchgeht, kommt man in den Hof der Ortenburg. Heute finden im Innenhof der Burg jedes Jahr zahlreiche Veranstaltungen und Open-Air Theater statt.

UG-Bautzen_Schlossstrasse-1_Tobias-Ritz

3. Mühltor

Das Mühltor ist ein Teil von der sehr gut erhaltenen Bautzner Stadtmauer und ist zugleich das kleinste Stadttor.

Öffnungszeiten:

  • ab Ostern bis Ende Oktober, Samstag/Sonntag von 14-18 Uhr

Adresse:

  • Mühltor, Wendischer Kirchhof, 02625 Bautzen

Es wurde kurz nach den erfolgreich abgewehrten Angriffen der Hussiten im Jahre 1429 und 1431 errichtet – dabei diente es zur Absicherung des Zugangs aus dem Spreetal.

Die 1539 fertig errichtete Große Ratsmühle ist verantwortlich für den Namen des Tores, weil das Mühltor die Gestalt von ihr übernommen hat.

Jahre später diente das Tor nicht mehr zur Verteidigung, sondern als Wohnhaus und dann als Kunstatelier. Heute beherbergt das Mühltor eine Ausstellungsstätte des Vereins Altstadt Bautzen e.V.

UG-Muehltor-Bautzen_Peter-Wilhelm

4. Nicolaifriedhof

Die Ruine auf dem Friedhof St. Nicolai war einst ein Kirchgebäude, bevor es dem Stradtbrand von 1634 zum Opfer fiel und als Ruine bestehen blieb. Sie gilt derzeit noch als Geheimtipp unter den Sehenswürdigkeiten in Bautzen. Das rankende Efeu entlang der Mauern macht die alte Kirche zum perfekten Fotomotiv und sollte deshalb unbedingt auf eurer Sightseeingliste stehen.

Ganz in der Nähe ist auch der mächtige Nicolaiturm zu finden, welcher 1522 als Teil der Stadtbefestigung errichtet wurde. Seinen Namen hat der Turm vom Heiligen Nikolaus.

Öffnungszeiten:

  • Dez/Jan 8-16 Uhr, Feb/Nov 8-17 Uhr, März/Okt 7-18 Uhr, Apr/Sep 7-19 Uhr, Mai-August 07-20 Uhr

Adresse:

  • Vor dem Gerbertor 5, 02625 Bautzen

An der Nicolaiforte befindet sich ein Schlussstein, auf welchem der Kopf des ehemaligen Stadtschreibers Peter Preischwitz abgebildet ist. Der Hintergrund ist, dass dieser 1429 die Stadt verraten haben soll und den Hussiten so ermöglichte, die Stadt zu betreten. Zur Strafe soll er hingerichtet worden sein. Der abgehackte Kopf soll laut Erzählungen für eine lange Zeit am Tor des Nicolaiturms gehangen haben. Eine gruselige Vorstellung, oder?

Die Nicolaipforte befindet sich immer noch in seiner ursprünglichen Gestalt und kann jederzeit besucht werden.

UG-Nicolaikirchruine-mit-Spree-von-Hammermuehle-aus-Bild-von-Peter-Wilhelm


5. Reichenturm

Es gibt nicht nur den schiefen Turm von Pisa, es gibt auch den „schiefen Turm von Bautzen“. Dieser ist 56 Meter hoch und hat eine Neigung Richtung Nordwest von 1,41 Metern. Oben angekommen, eröffnet sich auf der Aussichtsplattform ein herrlicher Blick über die historische Altstadt.

Öffnungszeiten:

  • Apr.-Okt.: täglich von 10-17 Uhr

Adresse:

  • Reichenstraße 14, 02625 Bautzen

Der Reichenturm hat einiges durchmachen müssen: Er wurde nämlich immer wieder zerstört und wieder aufgebaut. In der Zeit des 2. Weltkrieges wäre er sogar beinahe komplett umgestürzt, was aber jedoch verhindert werden konnte. Er diente wie auch der Wendische Turm zur Stadtbefestigung im Mittelalter. Vom Reichenturm gelangt ihr direkt zur Reichenstraße, die eine der bedeutsamen Einkaufstraßen der Bautzener Innenstadt ist. Geht ihr die Straße entlang, findet ihr außerdem den Hauptmarkt, das Rathaus und zahlreiche Cafés, sowie Restaurants. Gegenüber findet ihr die Liebfrauenkirche und ein paar Gehminuten entfernt den Dom St. Petri.

Reichenturm-in-Bautzen-Deutschland_shutterstock_1851879211_900x600

6. Dom St. Petri

Die nächste Sehenswürdigkeit Bautzens, der Dom St. Petri, gehört zu den größten Simultankirchen (zwei Konfessionen, römisch-katholisch und evangelisch-lutherisch) Deutschlands und zählt zu den wichtigsten Kirchenbauten Sachsens. Außerdem ist er mit knappen 84 Metern das höchste Bauwerk in Bautzen.

Adresse

  • Fleischmarkt 6, 02625 Bautzen

Die Kirche ist über 1000 Jahre alt, einige Bauteile, wie zum Beispiel das Westportal, sind sogar noch aus der früheren Zeit erhalten.

Auffällig ist, dass der Dom seitlich einen „Knick“ hat. Eine genaue Erklärung gibt es nicht dafür, entweder hat es mit der ersten Johanneskirche zu tun oder es hat bauliche Gründe. Im Inneren der Kirche wird man in die Geschichte zurückversetzt, indem man die ursprünglichen Kirchenbänke und Altäre betrachtet. Die Kirche ist der perfekt Ort, um ein paar Minuten zu verweilen.

Dom-St.Petri-Bautzen_shutterstock_211419697_900x600


7. Sorbisches Museum

Damit ihr mehr über die in der Oberlausitz beheimateten Sorben erfahrt, solltet ihr unbedingt dem Sorbischen Museum einen Besuch abstatten. Hier lernt ihr die Kultur und die Traditionen der slawischen Milzener näher kennen.

Öffnungszeiten:

  • Di-So von 10-18 Uhr

Adresse:

  • Ortenburg 3, 02625 Bautzen

Schon seit 1000 Jahren leben die Sorben in Bautzen und stellen die Minderheit in der Bevölkerung dar. Zu sehen gibt es ca. 35.000 Exponate, darunter traditionelle Trachten, Kunstwerke, Fotos und Plakate.

Der Eintritt ins Museum kostet 5€ pro Person. Es gibt auch einen Familieneintritt, wo 2 Erwachsene und beliebig viele Kinder zusammen 12€ zahlen. Wollt ihr auch eine Führung haben, kostet diese zusätzlich zum Eintritt 2€.

Aussicht-auf-das-Sorbische-Museum-in-Bautzen-Sachsen-Deutschland_shutterstock_1752350465_900x600

8. Gedenkstätte Bautzen

Die Gedenkstätte dient der Erinnerung an die Opfer der politischen Gewaltherrschaft aus den ehemaligen Gefängnissen Bautzen I und Bautzen II. Seit 1993 befindet sie sich im Gebäude der ehemaligen Sonderhaftanstalt Bautzen II, auch bekannt als „Stasi-Knast“.

Öffnungszeiten:

  • Täglich 10-18 Uhr, freitags bis 20 Uhr

Adresse:

  • Weigangstraße 8a, 02625 Bautzen

Bei den Führungen könnt ihr euch das Sowjetische Soziallager und das Stasi-Gefängnis näher anschauen. Dabei erfahrt ihr alles über die NS-Diktatur, die sowjetische Besatzungszeit und über das DDR-Regime.

Die Führungen finden jeden Freitag um 17 Uhr, sowie Samstag, Sonntag und an Feiertagen um 11 Uhr und um 14 Uhr statt. Die Teilnahme an den öffentlichen Führungen ist kostenlos.

Memorial-Bautzen-a-former-special-prison-Bautzen_shutterstock_1500843053_900x600

9. Bautz'ner Senfmuseum

Da Bautzen für seinen leckeren Senf berühmt ist, ist es sicherlich interessant, was dahinter steckt. Im Bautz’ner Senfmuseum erfahrt ihr alles über die Kultivierung der Senfpflanze und wie man daraus Senf macht.

Öffnungszeiten:

  • Mo-Sa von 10-18 Uhr und Sonntag von 10-16 Uhr; Jan-März: Mo-Sa bis 17 Uhr
  • Adresse:

    • Fleischmarkt 5, 02625 Bautzen

Die Geschichte des Bautz’ner Senfes wird in mehreren Vitrinen zur Schau gestellt. Ihr könnt außerdem einen Blick auf die Original-Senfmühle, Kochbücher und Menagen werfen.

Und natürlich darf beim Besuch eine Verkostung nicht fehlen! In der originalen Biedermeier-Ladeneinrichtung, die ihre Gestalt von 1860 beibehalten hat, könnt ihr alle steinvermahlene Manufaktur-Senfe durchprobieren und danach als Erinnerung kaufen. Für den Besuch inklusive Verkostung zahlt ihr 3€ pro Person.

Mustard-in-a-jar-senf_shutterstock_1549736171_900x600

 

NACH OBEN

 

Besucht die Sehenswürdigkeiten in Bautzen

Nun, da ihr wisst, was euch alles in der historischen Stadt an der Spree erwartet, bleibt euch nichts anderes übrig, als die Sehenswürdigkeiten in Bautzen zu besuchen! Weitere Inspirationen und die besten Angebote für eure Städtereise nach Bautzen findet ihr hier bei mir. Durchstöbert die Seiten und freut euch auf einen unvergesslichen Trip in die Große Kreisstadt.

Kommentare

Was sagst du dazu?