Die alljährliche Unsicherheit darüber, was ihr an Silvester tun sollt, treibt euch zur Weißglut? Dann schau mal her! Ich habe einen ganz besonderen Tipp für einen Städtetrip zu Silvester. Besucht doch einmal Dresden und lernt die lebhafte Stadt an der Elbe kennen. Feiert romantisch mit euren Liebsten und betrachtet das Feuerwerk von vielen Brücken aus oder lasst es richtig krachen in den coolen Clubs der Neustadt. 

Dresden hat sich längst bei nationalen und internationalen Touristen einen Namen gemacht. Aufgrund der vielen Kunstsammlungen und beeindruckenden Architektur wird die sächsische Hauptstadt sogar Elbflorenz genannt. Verbindet einen interessanten Städtetrip mit Sighseeing, kulinarischen Köstlichkeiten und romantischem Winterfeeling mit der diesjährigen Silvestersause. Seid dabei, wenn in der Nacht zum Jahreswechsel der Himmel über Dresden durch ein großes Feuerwerk erstrahlt.

Silvester in Dresden

Bester Blick aufs FeuerwerkSilvester am Theaterplatz | Silvester an Board | Events in Dresden

Neujahrstag

Der beste Blick auf das Feuerwerk

Das Highlight jeder Silvesternacht ist natürlich das Feuerwerk! Auch in Dresden schießen Raketen zum feierlichen Jahreswechsel in den Himmel und tauchen die Stadt in bunte Lichter. Das Lichtspiel über der Elbe zählt übrigens zu einem der schönsten in ganz Deutschland! Um den besten Blick auf das gigantische Feuerwerk genießen zu können, empfehle ich euch, auf eine der Elbbrücken zu gehen. Ob Marienbrücke, Augustusbrücke, Carolabrücke, Albertbrücke oder Loschwitzer Brücke, die übrigens auch aufgrund der alten Stahlkonstruktion „Blaues Wunder“ genannt wird – von überall aus habt ihr einen tollen Blick auf die beleuchtete Altstadt. Zieht euch warm an und packt einen Sekt zum Anstoßen ein, denn ich rate euch, schon zeitig zu den Aussichtspunkten zu kommen, um einen Platz in erster Reihe zu ergattern.

Dresden Fireworks

Vom Königsufer aus habt ihr einen tollen Blick auf den Fluss, in dem sich die Lichter der bunten Feuerwerkskörper spiegeln. Auch von den Elbwiesen aus habt ihr einen super Blick auf die Stadt. Hier könnt ihr getrost ins neue Jahr feiern und mit euren Liebsten auf ein verheißungsvolles Jahr anstoßen! Von den Elbwiesen aus dürft ihr sogar selbst die ein oder andere Rakete abfeuern.

Wollt ihr an einem zentralen Ort das Feuerwerk betrachten und euch anschließend direkt in das wilde Partytreiben stürzen? Dann ist der Garten rund um die Brühlsche Terrasse ein idealer Ort zur Mitternacht. Vom Elbufer aus habt ihr einen hervorragenden Ausblick auf die Wahrzeichen der Stadt: Kathedrale, Semperoper und die Neustadt!

Openair zu Silvester: Die große Party in historischem Ambiente

Jedes Jahr freuen sich Besucher und Dresdner gleichermaßen über das Silvester-Event der Extraklasse. Vor der Kulisse der berühmten Semperoper auf dem Theaterplatz wird eine ganze Silvesterstadt errichtet! Jedes Jahr feiern hier bis zu bis zu 20.000 Besucher bei einem spannenden Programm und Live-Musik ins neue Jahr. Dank zahlreichen Ständen innerhalb des Geländes wird für leckeres Essen und prickelnde Getränke zum Anstoßen gesorgt. Pünktlich um Null Uhr darf natürlich ein buntes Feuerwerk nicht fehlen. Im Anschluss taucht eine Lasershow die umliegende Frauenkirche, Zwinger und natürlich die Semperoper in charmantes Licht.

Die Tickets für das größte Silvester-Event in Dresden bekommt ihr im Vorverkauf schon für 12 Euro. Das Tolle ist, dass ihr mit der Karte die öffentlichen Verkehrsmittel in Sachsens Hauptstadt nutzen und mit dem Bus oder Bahn entspannt zum Festgelände fahren könnt.

Stimmungsvolles Silvester auf der Elbe

Wer jedoch etwas ganz Besonders in der Nacht zum Jahreswechsel erleben möchte, der sollte jetzt einmal die Ohren spitzen! Wie wäre es mit einem exklusiven Abend auf einem Flusskreuzfahrtschiff? An Board der „MS Gräfin Cosel“ könnte dieser Wunsch Realität werden. Verbringt den Abend bei einer gediegenen Bootsfahrt auf der Elbe. Nach einem leckeren 4-Gänge-Menü könnt ihr die vorbeiziehende Stadt bei Nacht betrachten und mit der Musik einer Live-Bad im Takt wippen. Pünktlich zu Mitternacht habt ihr dann den besten Ausblick auf das bunte Feuerwerk.

Dresden.

Manche Reedereien bieten sogar mehrtägige Flusskreuzfahrten an. Beispielsweise schippert ihr von Hamburg aus nach Dresden und verbringt dort die Nacht der Nächte. Wenn das mal kein Hinweis auf ein sehenswertes Feuerwerk in einer phänomenalen Kulisse ist?

Events zu Silvester: von edel bis hip

In Dresden kommt jeder von euch auf seine Kosten: von exklusiv-dekadent in der Semperoper bis ausgelassen in der Dresdner Neustadt! Ich habe ein paar Tipps für euch gesammelt, damit die Silvesternacht in der Elbstadt unvergesslich wird!

Ihr wollt das Silvester der Extraklasse erleben und euch in todschicke Abendrobe werfen? Dann ist ein exklusives Silvester-Gala-Dinner in dem Wahrzeichen der Stadt, der Semperoper, das Richtige. Zuerst lauscht ihr der von Johann Strauß komponierten Oper „Die Fledermaus“ und anschließend wird euer Gaumen bei einem Gala-Dinner verwöhnt. Pünktlich zum Jahreswechsel erlebt ihr auf dem Balkon der Semperoper dann nicht nur das große Silvesterfeuerwerk, sondern auch feinperligen Champagner. Zugegeben, das Ganze ist etwas dekadent und bei einem Preis von 395€ pro Person dürfte es den meisten von euch schwindelig werden – deswegen habe ich mich weiter auf die Suche nach tollen Events gemacht.

Ihr wollt ein ganz außergewöhnliches Silvester feiern? Dann wäre ein Besuch in dem Restaurant-Theater Merlins Wunderland bestimmt eine Überlegung wert. Das Dinnerspektakel findet in einer gemütlichen Scheune statt und ihr schlemmt an einer beeindruckenden Holztafel. Bei der großen Silvestershow lassen die Schauspieler das Jahr ulkig Revue passieren und ihr werdet mit einem exquisiten 5-Gänge-Silvestermenü verwöhnt. Die Tickets für dieses Spektakel erhaltet ihr ab 99€ – wenn ihr mich fragt, ist es jeden Cent wert! Für 28 € könnt ihr eine Getränkepauschale noch hinzubuchen. Na dann, prost!

New year party

Viele Restaurants in der schönen Elbflorenz bieten Menüs an, bei denen ihr mit euren Freunden bei gutem Wein und gediegener Musik das Jahr ausklingen lassen könnt. Beispielsweise diniert ihr im Restaurant Ven ein 5-Gänge-Menü mit passenden Weinen. Erkundigt euch am besten im Vorfeld eurer Reise, ob am 31. Dezember noch ein Tisch für euch frei ist, denn zum Jahreswechsel strömen viele Dresdner und Touristen in die Restaurants der Stadt.

Genug von Dekadenz? Die Dresdner Neustadt ist die perfekte Location, wenn ihr nach dem Feuerwerk die Kneipen und Bars des Szeneviertels unsicher machen wollt. Legendär wird es im Kiezklub unter dem Motto: „Silvester Abriss“. Für nur 6 Euro könnt ihr zu coolen Beats auf zwei Floors bis in die frühen Morgenstunden tanzen. Der Kraftwerk-Club ist mit Sicherheit auch einen Besuch wert. Oder schaut doch mal im Club Katy’s Garage vorbei. In der „Garage“ ist der Name Programm, was Ambiente und Deko betrifft, denn die Wände sind mit Autotüren und Reifen dekoriert und wenn ihr genug getanzt habt, könnt ihr euch auf alten Bussitzen ausruhen.

Neujahrstag in der Elbflorenz

Seid ihr wieder erholt von eurer ausgiebigen Silvesternacht? Dann solltet ihr den Tag unbedingt für eine Sightseeing-Tour nutzen! Das Schöne ist, dass die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sehr nah beieinander in der Altstadt liegen und super zu Fuß erreichbar sind. Erkundet die wundervolle barocke Altstadt mit Prunkbauten wie dem Residenzschloss, dem pompösen Zwinger und dem Grünen Gewölbe. Betrachtet doch mal die Stadt aus schwindelerregender Höhe von der Kuppel der Frauenkirche aus. Mit etwas Glück scheint die Sonne an dem kühlen Wintertag.

Neumarkt square in the old town of Dresden, Germany shutterstock_429978895 EDITORIAL ONLY Milan Gonda-2
Foto: Milan Gonda / Shutterstock

Lauscht den Melodien der Klassik bei dem berühmten Neujahrskonzert des Dresdner Residenz Orchesters im historischen Ambiente des Marmorsaals im Zwinger.Wer noch nicht die Chance zu einer Bootsfahrt auf der Elbe genutzt hat, sollte dies unbedingt tun.

Ich habe noch einen kleinen Tipp für Zirkus-Fans: Am ersten Tag des Jahres zeigt der Dresdner Weihnachts-Zirkus noch einmal, was er kann. Um 15:00 und 19:30 Uhr finden die Vorstellungen auf dem Volksfestplatz an der Pieschener Allee statt. Akrobaten, exotische Tiere und Magie verzaubern euch zum Jahresstart.

Das könnte euch interessieren