DealsSuchen & BuchenUrlaubsziele

Der Grand Canyon!

Atemberaubend – ein Ausflug zum Grand Canyon

Am Montag klingelt bei uns UNIQlern der Wecker ziemlich früh, denn um 7:30 Uhr heißt es: Abfahrt zum Grand Canyon! Mit dem Kaffee in der Hand schlürft ein Großteil der Gruppe in den Bus – die letzten Tage mit Programmpunkten wie unserer Party, dem Cirque du Soleil und natürlich auch dem einen oder anderen Casinobesuch liegen den meisten doch schwer in den Knochen. Aber die Motivation leidet darunter trotzdem nicht – fast alle 160 Mitarbeiter machen sich auf den Weg zu den roten Felsen.

Nach einer Stunde Fahrt machen wir einen kurzen Stopp am Hoover Damm. Hier fällt unser Blick auf den blauen Colorado River. Schnell machen wir ein paar Erinnerungsfotos, dann geht es über die beeindruckende Bogenbrücke auch schon weiter Richtung Nationalpark.

 

 

 

Bucketlist, check!

Nach einigen zurückgelegten Kilometern und einem kleinen Snack bietet sich der UNIQ-Familie schließlich ein einzigartiger Anblick: Millionen Jahre Entstehungsgeschichte liegen uns zu Füßen. Für einige geht mit dem Ausflug zum beliebten Touristenziel ein Kindheitstraum in Erfüllung, andere haken in ihrem Kopf bereits zufrieden einen Punkt auf ihrer Bucketlist ab. Neben diesem riesigen Naturwunder fühlt man sich plötzlich ganz klein und viele schauen einfach zufrieden und sprachlos einige Momente über den Canyon, um diesen beeindruckenden Anblick auf sich wirken zu lassen.

Mit kleineren Bussen geht es zu verschiedenen Aussichtspunkten, die individuell erkundet werden können. Hier müssen dann erstmal ausgiebig Fotos gemacht werden, um den Daheimgebliebenen zu berichten. Die Gurupose darf auf den Fotos natürlich nicht fehlen. Dabei ist jedoch Vorsicht angesagt – denn es gibt keine Absperrungen, sodass es an den Felskanten direkt in die Tiefe geht. Sonnencreme und Kopfbedeckung sind bei diesem Ausflug sozusagen Pflicht, denn die Sonne ist bei fast wolkenfreiem Himmel nicht zu unterschätzen!

 

Unterschiede wie Tag und Nacht!

Im Gegensatz zur glitzernden, inszenierten Spielerstadt Las Vegas, in der es immer hektisch zugeht, hinterlässt der Grand Canyon einen ganz gegensätzlichen Eindruck voller Ruhe und Natur. Kaum zu glauben, dass diese zwei unterschiedlichen Welten nur wenige Autostunden voneinander entfernt liegen.

Die Gegensätze machen uns besonders bewusst, wie vielfältig dieses Land doch ist. Hungrig und mit vielen Eindrücken im Kopf geht es nach der Grand Canyon Tour für viele noch ins Hofbräuhaus – ja, es gibt in Las Vegas tatsächlich ein bayerisches Restaurant, in dem Jägerschnitzel und Spätzle serviert werden. Mit unserem eigenen kleinen Oktoberfest geht ein Tag voller überwältigender Eindrücke zu Ende.

 

 

 

 

Lasst euch von uns auf eine unfassbare Reise entführen…

#Vegasguru