Wollt ihr mit einer Kreditkarte im Ausland zahlen, kann es teuer werden, da bei vielen Kreditkarten eine Auslandseinsatzgebühr fällig wird. Ohne Kreditkarte kann es problematisch werden, für viele Hotelübernachtungen und Flugbuchungen sind sie mittlerweile Pflicht. Auch für den Auslandseinsatz im Urlaub ist heutzutage eine Kreditkarte fast unabdingbar. Hier gibt es je nach Anbieter der Kreditkarte große Unterschiede bezüglich der Auslandseinsatzgebühr beziehungsweise Fremdwährungsgebühr, die beim Bezahlen mit der VISA- oder MasterCard fällig werden. Auch beim Geldabheben am Geldautomaten fallen in der Regel Gebühren an. Daher sind Kreditkarten ohne Auslandseinsatzgebühr beziehungsweise mit geringer Bargeld- und Auslandseinsatzgebühr definitiv zu empfehlen. Im entlegensten Winkel der Welt gibt es mittlerweile Geldautomaten, an denen ihr Geld abheben könnt. Als Bonus gibt es bei einigen Kreditkarten tolle Prämien obendrauf.

Kreditkarten ohne Auslandseinsatzgebühr

Allgemeine Infos inkl. Übersicht

Santander 1plus Visa Card | Barclaycard New Visa | VISA-Karte bei der DKB

Kreditkarte der Norisbank | N26 Kreditkarte | MasterCard Gold

Kreditkarten ohne Auslandseinsatzgebühr

Tipp: Kreditkarten ohne Auslandseinsatzgebühr

Die Höhe der Auslandseinsatzgebühr bei Kreditkarten beträgt ausgehend vom Transaktionsbetrag in der Regel zwischen 0% und 2% oder mindestens 5€. Die Auslandsgebühr bei Kreditkarten könnt ihr euch bei vielen Kreditkarten in meiner Übersicht sparen. Bei vielen Karten fallen beim Einsatz mit anderen Währungen als dem Euro keine Auslandseinsatzgebühren an. Es sei denn, die Fremdbank erhebt welche. Dies kann eure Bank nicht beeinflussen.

Generell findet ihr in meiner Übersicht zwei Arten von Kreditkarten. Zu den gekoppelten Kreditkarten zählt beispielsweise die DKB-Kreditkarte. Hier wird kein oder ein Kreditrahmen bis zur nächsten Monatsabrechnung zur Verfügung gestellt. Sobald ihr Transaktionen mit diesen Kreditkarten tätigt, wird die Summe umgehend beziehungsweise zum Ende des Abrechnungsmonats von eurem Girokonto abgebucht. Diese Kreditkarten sind an ein Girokonto gekoppelt, welches ihr parallel zu der Kreditkarte eröffnet. Kreditkarten wie die Santander 1plus oder die Barclaycard New Visa sind „echte“ Kreditkarten mit einem Kreditrahmen, bei denen das Zahlungsziel einige Monate in der Zukunft liegen kann. Diese Kreditkarten sind an kein Girokonto gekoppelt, ihr könnt euer bisheriges Girokonto zum Begleichen der Kreditkartenzahlungen nutzen. Beachtet, dass die angegebenen Zinsen bei allen gekoppelten Kreditkarten Sollzinsen für das Überziehen des gekoppelten Girokontos sind. Bei „echten“ Kreditkarten handelt es sich um den effektiven Jahreszins für Zahlungen, die nicht umgehend beglichen werden. Einige Anbieter wie etwa die gebührenfreie MasterCard Gold bieten zusätzliche Services wie eine kostenlose Ersatzkarte oder einen umfassenden Reiseversicherungsschutz. Die folgenden Tabellen werden euch bei der Entscheidungsfindung hoffentlich weiterhelfen.

Lexikon_Kreditkartentabelle_retina_210916_1

Lexikon_Kreditkartentabelle_retina_210916_2

Vergleich: Kreditkarten ohne Auslandseinsatzgebühren

An dieser Stelle liste ich ergänzend zu der Tabelle noch die genauen Vor- und Nachteile der jeweiligen Kreditkartenanbieter auf:

Santander 1plus Visa Card

santander-bietet-1plus-visa-card-mit-kostenlosem-girokontoIm Gegensatz zu vielen anderen Kreditkarten fallen bei der Santander 1plus Card dauerhaft keine Jahresgebühren, keine Auslandseinsatzgebühren und keine Bargeld-Abhebungsgebühren an. Sollte eine Fremdbank bei eurem nächsten Trip Gebühren erheben, könnt ihr diese mit einer einfachen Email an die Santander Bank erstatten lassen. Zusätzlich bekommt ihr 1% Tankrabatt (bis maximal 400€ Tankstellenumsatz pro Monat) und eine Zweitkarte ist gratis.

Kleiner Hinweis: Beim Online-Abschluss der Kreditkarte könnt ihr ausschließlich 5% als monatlicher Rückzahlungsbetrag auswählen. In euren Antragsunterlagen könnt ihr diese Passage streichen und 100% des Gesamtbetrages des monatlichen Rechnungsabschlusses auswählen. Eure gesamten Ausgaben werden komplett abgebucht. Damit müsst ihr nicht die anfallenden Zinsen zahlen.

Barclaycard New Visa

barclayWie bei den anderen gebührenfreien Kreditkarten, fällt bei der Barclaycard New Visa keine Bargeldabhebungsgebühr an, und das weltweit. Beim Auslandseinsatz fällt eine Gebühr von 1,99% an, wenn es sich im um eine andere Währung als den EURO handelt. Der große Vorteil ist, dass ihr kein zusätzliches Girokonto eröffnen müsst, sondern den Lastschrifteinzug einfach und bequem von eurem bestehenden Girokonto einrichten könnt. Bei der Barclaycard New Visa Kreditkarte besteht keine Gefahr, in den ersten zwei Monaten in eine Zinsfalle zu tappen. Ihr habt ein zinsfreies Zahlungsziel bis zu zwei Monaten. Danach fällt der effektive Zins in Höhe von 18,38% an. Zurzeit lockt die Barclaycord zudem mit einer attraktiven Aktion: Bei der Anschaffung dieser beitragsfreien Kreditkarte erhaltet ihr noch bis zum einschließlich 25. September gratis einen 50€ BestChoice Premium Gutschein.

VISA-Karte bei der DKB

DKB_CashDie DKB-Kreditkarte ohne Gebühren und das damit gemeinsam zu eröffnende Girokonto sind komplett kostenlos. Jedoch müsst ihr beachten, dass ihr die Visa Karte parallel mit einem DKB Girokonto beantragen müsst. Kreditkartenzahlungen begleicht ihr dementsprechend von diesem Girokonto. Die Bargeld-Abhebungen und der Auslandseinsatz weltweit sind kostenlos. Desweiteren bekommt ihr zur Zeit einen Guthabenzins von 0,6% auf der DKB-VISA-Card (bis 100.000€, danach 0,3% p.a.). Insgesamt ist die DKB Kreditkarte, mit der ihr weltweit sicher und bequem mit PIN, Unterschrift oder kontaktlos bezahlen könnt, zu empfehlen. Sie gehört zu den beliebtesten Kreditkarten.

Norisbank

norisbank

Die gebührenfreie Kreditkarte der Norisbank ist komplett kostenfrei und verlangt dabei keinen Mindestumsatz. Bei euren Reisen könnt ihr somit weltweit mit dieser Karte bequem bargeldlos zahlen und sogar kostenlos Geld abheben, und zwar an allen Geldautomaten mit MasterCard-Logo. Bitte beachtet jedoch, dass in Ländern mit fremder Währung eine Pauschale in Höhe von 1,75% anfällt. Die Voraussetzung für die Kreditkarte der Norisbank ist, genau wie bei der VISA-Karte der DKB, dass ihr gleichzeitig ein kostenloses Girokonto eröffnen müsst. Ein weiterer Vorteil ist hier der 3D Secure Service, dank dem ihr bei Interneteinkäufen zusätzlich geschützt seid, sowie der SMS Service, der euch bei auffälligen Transaktionen umgehend und kostenlos per SMS darüber informiert.

N26 Kreditkarte

number26-kreditkarte

Mit der N26 Kreditkarte, früher auch Number26 genannt, könnt ihr ebenfalls weltweit bargeldlos bezahlen sowie an mehr als einer Million Geldautomaten kostenlos Bargeld abheben. Mittlerweile gibt es rund 36 Millionen Akzeptanzstellen auf der Welt. Wer an einem gebührenpflichtigen Geldautomaten Bargeld abhebt, zahlt hingegen Zinsen in Höhe von 8,90%. Ein Bankkonto ist bei der N26 keine Voraussetzung, jedoch ist ein kostenloses Girokonto sowie eine kostenlose Girocard (Maestro) bereits inklusive – ganz ohne Jahresgebühren. Dank der integrierten NFC-Funktion könnt ihr mit der N26 Kreditkarte außerdem Beiträge bis zu 25€ auch bequem ohne Eingabe der Pin-Nummer bezahlen.

Gebührenfreie MasterCard Gold

gebührenfreiDie gebührenfreie MasterCard Gold wie folgt: Ihr zahlt keine Jahresgebühr und weltweit keine Auslandseinsatzgebühr. Die Kreditkarte ist an kein Girokonto gebunden und es fallen keine Bargeldabhebungsgebühren an. Dagegen können Fremdbanken Gebühren erheben. Statt Bargeld-Abhebungsgebühren zahlt ihr Zinsen in Höhe von 1,73% für die Abhebung von Bargeld. Diese Kosten könnt ihr vermeiden, indem ihr den Saldo vor der Rechnungsstellung begleicht. Weitere Zinsen fallen an, wenn ihr für das Begleichen der Rechnung die Teilzahlungsmöglichkeit wählt. In diesem Fall fällt ein effektiver Zins von 19,94% an. Außerdem gibt es bei Bedarf eine kostenlose Ersatzkarte sowie einen umfassenden Reiseversicherungsschutz. Allerdings ist der Selbstbehalt der Versicherungen hoch.

 

Der Favorit – Santander 1plus Visa Karte

Der Kreditkarten-Favorit ist letztendlich die Santander 1plus Card. Hier fallen weder Auslandseinsatzgebühren, noch Jahresgebühren oder Bargeldabhebungsgebühren an – und das sogar weltweit! Somit ist diese Kreditkarte ideal für den nächsten Trip in ein fremdes Land. :)

Meine klare Empfehlung für alle, die eine komplett kostenlose Kreditkarte ohne Auslandseinsatzgebühr nutzen wollen, ist daher die Santander 1plus Card.

fliegen

Abflugort Termine Preis (€)
Berlin-Schönefeld 11.05.15 - 11.05.15 0
Airline:
airberlin

Weitere Informationen