Nach vier Übernachtungen in Brooklyn zog Praktikantin Mara für ihre letzten zwei Nächte in New York in ein ganz besonderes Hotel um: in das YOTEL nach Manhattan.

Das im Juni 2011 neu eröffnete topmoderne Yotel liegt im Herzen New Yorks, keine 15 Gehminuten vom Times Square entfernt. Das Besondere am Yotel ist neben seinem modernen, futuristisch anmutenden Design insbesondere die innovative Technik, mit der es ausgestattet ist. Hier schonmal ein erster Eindruck vom Hotel:

Anders als in anderen Hotels, gibt es im Yotel keine Rezeption. Der Check-In und Check-Out erfolgt komplett elektronisch über dafür eigens entwickelte Anlagen. Der Vorteil hierbei ist, dass so lästige Wartezeiten vermieden werden können. Unverzüglich nach dem Betreten des Hotels kann man an einem der zahlreichen Check In-Docks einchecken, bekommt seine Zimmerkarte und kann das Zimmer beziehen. Der Nachteil dagegen ist, dass es keine Rezeption und somit auch keine nette Empfangsdame gibt, die einem aus Kulanz einen kostenlosen Early-Check-In ermöglichen würde. Ich war eine gute Stunde vor dem offiziellen Check In um 15.00 Uhr da und versuchte einzuchecken, woraufhin mir auf dem Display angezeigt wurde, dass dies erst ab 15.00 Uhr möglich sei oder ich die Möglichkeit des Early-Check-In für einen Aufpreis von 25 US Dollar hätte. Bei den meisten Hotels, in denen ich bisher war, waren die Angestellten an der Rezeption so freundlich und kulant, mich teilweise bis zu zwei Stunden vor dem eigentlichen Check In mein Hotelzimmer beziehen zu lassen. Beim Yotel dagegen besteht nicht einmal die Möglichkeit, danach zu fragen.

Fans von futuristischem Design werden begeistert sein

Das gesamte Hotel ist sowohl außen als auch innen komplett in einem hellen futuristischen Design gehalten, das Designerherzen höher schlagen lässt. Für meinen Geschmack war es beinahe schon zu futuristisch, als ich erstmal fast zehn Minuten gebraucht habe, um das komplexe Lichtsystem in meinem Zimmer über ein großes Controlpanel mit Touchscreen zu bedienen. Es standen merkwürdige Buchstabenkombinationen auf dem Panel, über deren Bedeutung ich mir bis heute nicht im Klaren bin. Bei der Steuerung der Beleuchtung konnte man zwischen vier verschiedenen Farbtönen wählen. Ich selbst würde mich als eine durchaus technisch versierte Person bezeichnen, könnte mir aber vorstellen, dass etwas ältere Herrschaften mit der Bedienung völlig überfordert wären. Mein Zimmer an sich war zwar verhältnismäßig klein, aber so ausgeklügelt designed, dass der Raum maximal genutzt werden und ich mich rundum wohlfühlen konnte. Das Bett war nicht nur unglaublich bequem, sondern auch für jede individuelle Schlafposition elektronisch verstellbar.

Hotelzimmer (6)

Der Dreh- und Angelpunkt des Hotels ist das vierte Stockwerk, genannt „FOUR“. Dort befindet sich eine große Lounge mit einigen Sofas aber auch zahlreichen Work-Stations – perfekt, um am Laptop zu arbeiten. Wasser, Kaffee und Tee stehen den Hotelgästen frei zur Verfügung. Im Preis inbegriffen ist außerdem ein kleines Frühstück in Form von Kaffee und einer Muffin-Flatrate. Im vierten Stock gibt es neben einer Bar auch ein edles Restaurant namens East & West, in dem man zwar kostspielige, aber offensichtlich sehr delikate Speisen zu sich nehmen kann. Am Concierge Desk auf demselben Stockwerk, einer Art Info-Point, kann man zu jeder Tages- und Nachtzeit Auskunft zu sämtlichen Fragen bekommen.

Yobot – ein Roboterarm, zuständig für die gesamte Gepäckaufbewahrung des Hotels
Mein einziger Kritikpunkt betrifft den liebevoll Yobot getauften Roboterarm, der für die gesamte Gepäckaufbewahrung des Hotels zuständig ist. Von der Eingabe eines personalisierten Codes bis zur Ausgabe des angeforderten Gepäckstücks vergingen bei jedem der vor mir wartenden Gäste circa drei bis vier Minuten, was zur Folge hatte, dass ich nahezu 20 Minuten in der Schlange auf mein Gepäck warten musste.

YOTEL, YOBO elektr. Robo-Gep+ñckarm

Maras Fazit

Der Aufenthalt im YOTEL ist für jeden ein Erlebnis der Extraklasse! Die Kombination aus futuristischem Design, technischen Spielereien und einem edlen Ambiente, dazu noch die erstklassige Lage im Zentrum New Yorks, machen das YOTEL zu einem Top Spot in Manhattan.

BEWERTUNG:
Lage ★ ★ ★ ★ ★
Hotel & Zimmer ★ ★ ★ ★ ★
Sauberkeit ★ ★ ★ ★ ★
Service ★ ★ ★ ★
Essen ★ ★ ★ ★
Preisleistungsverhältnis ★ ★★