Rasante Abfahrten über perfekte Pisten, romantische Winterwanderungen durch feinen Pulverschnee, Rodelspaß für die ganze Familie und außergewöhnliche Aktivitäten im Schnee: Lernt die Vielfältigkeit dieser zauberhaften Wintersportregion kennen!

Glasklare Winterluft, in der Sonne glitzernder Schnee und eine traumhafte Aussicht auf weißbedeckte Gipfel und den malerischen Zeller See: All das erwartet euch bei einem tollen Winterurlaub in Zell am See-Kaprun. Besonders nach so einem langen, warmen Sommer wäre so ein richtig märchenhafter Winter doch ein schönes Kontrastprogramm, findet ihr nicht? Ich zeige euch, dass ein Winterurlaub in Zell am See-Kaprun mehr als nur perfekte Skigebiete zu bieten hat und welche Möglichkeiten ihr habt, die Winterlandschaft aktiv zu erkunden.

Winterurlaub in Zell am See-Kaprun

Snowboard- und SkigebieteLanglaufen

Rodeln | Schneeschuh- und Winterwandern | Gipfelwelt

Winter-Yoga | Auf in den Schnee!

Pärchen stapft mit Skiern durch den Schnee am Kitzsteinhorn zum Freeriden.
Schneespaß mit himmlischer Aussicht | Foto: Gletscherbahnen Kaprun AG

Snowboard- und Skispaß im Schnee

Natürlich ist die Region Zell am See-Kaprun besonders für ihre attraktiven Skigebiete bekannt. Die drei Berge Kitzsteinhorn, Schmittenhöhe und Maiskogel bieten abwechslungsreiche Skigebiete und begeistern vom Einsteiger bis zum Profi jeden Wintersportler, Skifahrer und Snowboarder. Freut euch auf grandiose Aussichten, rasante Talfahrten, sportliche Funparks und perfekte Pisten!

Pärchen saust bei einer rasanten Abfahrt auf Skiern durch den Schnee am Kitzsteinhorn.
Abfahrt am Kitzsteinhorn | Foto: Gletscherbahnen Kaprun AG

Die drei Skigebiete

Ein wahres Paradies für Anfänger und Familien ist dabei das Skigebiet am Familienberg Maiskogel in Kaprun, wo ihr euch mit euren Kindern in spaßigen Snowparks austoben und auf sieben Kilometern die längste Abfahrtsstrecke der Region hinabsausen könnt. Wollt ihr direkt in Zell am See Ski fahren, stehen euch zahlreiche Abfahrten mit verschiedensten Schwierigkeitsgraden und die weltweit längste Funslope am Hausberg Schmittenhöhe zur Wahl. Südlich von Kaprun findet ihr das Gletscherskigebiet Kitzsteinhorn, das für seine rasanten Abfahrten und actionreichen Pisten für Freerider und Adrenalinjunkies bekannt ist.

Pärchen sitzt im Skilift Sonnkogelbahn bei Aussicht auf die Schmittenhöhe in Zell am See-Kaprun.
Die Sonnkogelbahn bringt euch auf die Schmittenhöhe. | Foto: Schmittenhöhebahn AG

Traumhafte Langlauf-Loipen

Für euch muss es nicht immer nur mit klassischen Skifahrten hangabwärts gehen? Anders als bei flotten Abfahrten auf Skiern könnt ihr beim Langlaufen gemütlich über gerade Ebenen und bergauf lautlos durch den Schnee gleiten. Dabei kommen dann natürlich auch eure Arme, Skistöcke und jegliche Muskelgruppen zum Einsatz – ein perfektes Ganzkörpertraining also. Wie sportlich es dabei zugehen soll, entscheidet ihr aber selbst. Die zauberhafte Region Zell am See-Kaprun bietet euch nämlich eine große Vielfalt an winterlichen Langlauf-Loipen jeden Schwierigkeitsgrades.

Mann erklimmt beim Langlaufen im Schnee die Höhenloipe am Kitzsteinhorn in Zell am See-Kaprun.
Sonnige Aussichten beim Langlaufen | Foto: Ideenwerk Werbeagentur GmbH

Entspannte Routen für Anfänger

Ihr möchtet euch langsam ans Langlaufen herantasten, wieder einsteigen oder mögt es einfach etwas gemütlicher? Kein Problem, denn auch ohne große Steigungen kommt ihr in Zell am See-Kaprun bereits auf entspannten Loipen durch verträumte Winterlandschaften.

Genießt die idyllische Stille

Die Brunnwiesenloipe führt euch zum Beispiel auf 2,3 Kilometern gemächlich durch den Schnee, an der mystischen Burg Kaprun vorbei und bietet euch perfekte Aussichten auf das Gletschergebiet Kitzsteinhorn. Ein wenig länger seid ihr auf der 5,2 Kilometer langen Schlossloipe unterwegs, die euch am Kapruner Moor entlang ebenfalls über die Burg und bis zur Salzachbrücke leitet. Genießt die idyllische Stille, während ihr euren Kreislauf in Schwung bringt.

Die Sonne scheint auf dem Schnee in der Berglandschaft von Zell am See-Kaprun.
Ein Winterwunderland | Foto: Faistauer Photography

Sportliche Loipen

Die Sportskanonen unter euch, die sich gerne an ein paar Höhenmetern versuchen möchten, gehen aber auch keinesfalls leer aus. Falls ihr schon etwas erfahrener seid, ist die Gletscherloipe am Kitzsteinhorn vielleicht die ideale Herausforderung für euch. Hier schwingt ihr euch in 2.900 Meter Höhe auf die knapp ein Kilometer lange Loipe – ein wahres Höhentraining mit atemberaubenden Aussichten!

Mann fährt Langlauf auf der Gletscherloipe beim Winterurlaub in Zell am See-Kaprun am Kitzsteinhorn.
Gletscherloipe am Kitzsteinhorn | Foto: Ideenwerk Werbeagentur GmbH

Rodelspaß für Groß und Klein

Ein besonders unkomplizierter Spaß für die ganze Familie ist natürlich Rodeln: Schnappt euch einfach euren Schlitten, spaziert gemütlich nach oben oder nehmt den Rodelbus und saust auf rasanten Rodelbahnen die Berge hinab. Ab dem Köhlergraben rodelt ihr auf 1,5 Kilometern durch das Schmittental bis Zell am See. Jede Menge Rodelspaß bietet euch auch die Guggenbichl Bahn von Kaprun aus. Beide Rodelbahnen haben bis 22 Uhr geöffnet. So sind dem Rodelvergnügen für Groß und Klein also fast keine Grenze gesetzt.

Guru Tipp: 38 Kilometer westlich von Zell am See findet ihr den Ferienort Bramberg am Wildkogel. Unglaubliche 14 Kilometer Fahrspaß bekommt ihr dort auf der längsten beleuchteten Rodelbahn der Welt!

Märchenhaftes Winterwandern

Bei ausgiebigen Schneeschuh- oder Winterwanderungen durch die romantische Landschaft im glitzernden Schnee stapfen und durch verträumte Wälder mit weißbedeckten Tannen streifen, während ihr außer dem Knirschen unter euren Füßen nur der puren Stille lauscht: Hier könnt ihr gar nicht anders, als zu entschleunigen und den Alltagsstress ganz weit hinter euch zu lassen. Taucht in die wundersame Natur ein und genießt die Bilderbuch-Idylle. Ein krönender Abschluss ist dann ein Picknick im Schnee oder eine Einkehr in einer der behaglichen Hütten, in denen ihr euch aufwärmen und kulinarisch verwöhnen lassen könnt.

Pärchen genießt Shots beim Apres Ski in Maiskogel.
Gemütliche Einkehr nach dem Schneespaß in Maiskogel | Foto: Maiskogel Betriebs AG

Die schönsten Wanderstrecken

Ob ihr euch einer geführten Wandertour anschließt oder auf eigene Faust loszieht, an der Seepromenade um den bildschönen Zeller See spaziert oder euch auf die Suche nach den besten Ausblicken in die Berghänge begebt, ist ganz euch überlassen.

Stapft durch tiefen Pulverschnee

Sonnige Hänge erwarten euch zum Beispiel am Weg zur Enzianhütte, während euch der Erlbergweg von Thumersbach mit 500 Höhenmetern in unter einer Stunde schon einen ordentlichen Anstieg abverlangt. Durch tiefen Pulverschnee stapft ihr bei einer zauberhaften Schneeschuhwanderung auf die Schmittenhöhe.

Guru Tipp: Alle wichtigen Informationen über Distanzen und Höhenmeter bekommt ihr auf dieser Übersichtskarte aller Winterwanderungen.

Pärchen macht Schneeschuwanderung zur Schmittenhöhe bei Zell am See-Kaprun.
Schneeschuhwanderung zur Schmittenhöhe | Foto: Schmittenhöhenbahn AG

Gipfelwelt 3000

Ihr braucht eine kleine Pause von so viel Aktivurlaub? Dann müsst ihr dabei dennoch nicht auf atemberaubende Aussichten verzichten und könnt bei einem ruhigen Ausflug neue Kraft tanken. Ganz bequem bringt euch die Seilbahn auf schwindelerregende 3.000 Meter Höhe am Kitzsteinhorn, von wo aus ihr einen einmaligen Panorama-Blick auf die paradiesische Bergwelt habt. Aussichtsplattformen wie die National Gallery und Top of Salzburg bieten euch freie Sicht auf den Nationalpark Hohe Tauern mit seinem majestätischen Großglockner, dem höchsten Berg Österreichs. So nah habt ihr euch den Gipfeln bestimmt noch nie gefühlt!

Traumhafte Aussichten auf die Berge in Österreich von der Aussichtsplattform Gipfelwelt 3000 in Zell am See-Kaprun.
Traumhafte Aussicht von der Gipfelwelt 3000 | Foto: Gletscherbahnen Kaprun AG

Entspannt beim Winter-Yoga

Infos und Tipps:

  • Ort/Lage: Elisabethpark Zell am See
  • Eintrittspreis: kostenlos
  • Zeiten: Mo 16.15-17.30 Uhr

Eine wunderbare Abwechslung und reine Entspannung beschert euch vom 26. November 2018 bis zum 25. März 2019 ein ganz besonderes Event: Winter-Yoga direkt am Zeller See! Leichte Bewegung an der frischen Bergluft in einer einmaligen Umgebung bringt euch erholsame Ruhe und hilft euch, jegliche innere Anspannung abzuschütteln. Da werden bestimmt wieder neue Lebensgeister in euch geweckt, wetten?

Guru Tipp: Zieht euch dem Wetter entsprechend warm und bequem an. Mit Yoga-Matten und Tee werdet ihr beim Winter-Yoga sogar versorgt.

Drei Menschen machen Winter Yoga im Schnee am Zeller See in Zell am See-Kaprun.
Winter-Yoga in Zell am See | Foto: Zell am See-Kaprun Tourismus

Euer Winterurlaub in Zell am See-Kaprun

Ganz schön überraschend, wie viel diese aufregende Region zu bieten hat, oder? Jetzt wisst ihr, dass ein Winterurlaub in Zell am See-Kaprun noch viel mehr zu bieten hat als traumhafte Skigebiete. Also macht euch auf den Weg und taucht in diese märchenhafte Schneelandschaft ein! Tobt euch bei der Wintersportart eurer Wahl im Schnee aus, genießt faszinierende Berglandschaften und macht es euch danach in einer heimeligen Hütte gemütlich. Mehr Tipps und tolle Angebote für einen perfekten Winterurlaub in Zell am See-Kaprun findet ihr in meiner aktuellen Themenwoche.

Skiurlaub Themenwoche

Foto: Gletscherbahnen Kaprun AG

Erfahrt mehr über Zell am See-Kaprun