Kriegen Kängurus eigentlich Winterfell? Ich glaube nicht – das könnte jetzt aber zum Problem werden… Denn der Südosten Australiens wurde vom heftigsten Wintereinbruch seit Jahrzehnten überrascht. Über die Stadt Victoria in New South Wales brach der Schneesturm herein, und selbst im Sonnenstaat Queensland nieselte es historischen Schnee. Aus allen Ecken des Landes reisen die Australier an, um die weiße Sensation zu erleben.

shutterstock_121671388

Historischer Kälte-Einbruch in Australien – Für viele das erste Mal Schnee

Klimaamateure schrecken jetzt bestimmt auf: „Schnee in Australien – die Welt geht zugrunde!“ Aber bleibt ganz ruhig. Zwar herrschen in Australien durchschnittlich über 30 Grad, im Sommer klettert das Thermometer gerne auch mal über 40 Grad – aber Schnee in Australien ist keine Seltenheit. Vor allem im Süden des Kontinents, und selbstverständlich auf den Bergen, schneit es im Winter regelmäßig. Nichtsdestotrotz kann man beim jetzigen Schneefall schon von einer Sensation sprechen. Seit Jahrzehnten fiel nicht mehr so eine Masse an Schnee vom australischen Himmel – dass es in Queensland überhaupt schneit, ist für viele Australier ein absolutes Erlebnis. Viele Aussies fahren stundenlang die Küsten hinunter, um das weiße Spektakel mit eigenen Augen mitzuerleben. Für die meisten ist es das erste Mal, dass sie Schnee sehen.

Temperaturen um den Gefrierpunkt sind für uns in Deutschland noch humane Temperaturen. Dicke Winterjacke an, Heizung aufdrehen… In Australien ist das etwas problematischer. Kaum ein Haus besitzt hier eine Heizung. So helfen sich viele Aussies mit tragbaren Heizlüftern aus. In der Millionenstadt Sydney müssen sich die Einwohner nachts auf Temperaturen von sechs Grad einstellen. In Alice Springs, dem Mittelpunkt Australiens, wo im Sommer über Monate Hitze von mehr als 40 Grad herrscht, gehen die Temperaturen runter auf den Gefrierpunkt.

Minusgrade auf dem roten Kontinent – Australier im Winterglück

Was viele von euch bestimmt nicht wissen: In Australien gibt es sogar Skigebiete. Hauptsächlich im Bundesstaat New South Wales sowie in Tasmanien kann man hier im Winter schneebedeckte Pisten runterrasen. In diesen Tagen freuen sich die Skifahrer über besonders viel Neuschnee. Aber selbst weiter nördlich, bis in den Staat Queensland hinein, fällt aktuell Schnee – eine absolute Sensation. Viele Familien aus nördlicheren Städten machen sich zu stundenlangen Fahrten auf, um das zu erleben. „BBC“ berichtet von Paul Tully aus Ipswich, westlich von Brisbane, der seinen Sohn nachts um 2.30 Uhr weckte und die dreistündige Autofahrt gen Süden in Kauf nahm, da dieser noch nie in seinem Leben Schnee gesehen hat. Gegenüber „BBC“ schwärmte Tully: „Hunderte Autofahrer bahnten sich am Wochenende ihren Weg zum Mount Mackenzie im Norden NSWs. Eine Familie aus Bundaberg fuhr ganze sieben Stunden durch die Nacht. Alle waren total aus dem Häuschen. Ein freudiges Ereignis – die Menschen fühlten sich richtig wohl!“