Ihr seid euch nicht sicher, ob ein Städtetrip im Sommer das Richtige für euch ist? Dann lasst euch von diesen heißen Tipps überzeugen – von hippen Beachbars am Donaukanal bis hin zu außergewöhnlichen Sommerevents ist in Wien wirklich für jeden etwas dabei.

Wien im Sommer ist eine ganz besondere Erfahrung. Während es viele Reisende in den warmen Sommermonaten ans Meer zieht, habe ich es mir nicht nehmen lassen und gleich eine ganze Woche in der prunkvollen Kaiserstadt verbracht. Eins möchte ich euch vorweg schon mal verraten: Auch auf Palmen und Strandfeeling müsst ihr hier nicht verzichten. Womit die österreichische Hauptstadt im Sommer lockt und welche Hotspots und Events ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen dürft, das verrate ich euch jetzt.

So schön ist Wien im Sommer

Buntes Treiben | Lokale | Sightseeing

Donaukanal | Events

Wien Angebote

Schlossgarten vor dem Schloss Schönbrunn

Buntes Treiben in Wien

Wollt ihr euch erstmal einen kleinen Überblick verschaffen, dann lasst euch einfach durch die Straßen Wiens treiben. Spaziert oder radelt von einem Spot zum nächsten, lasst euch an einem der vielen schönen Plätze nieder und beobachtet das bunte Treiben.

Steckt eure Füße ins Wasser und lasst eure Blicke schweifen

Einer meiner absoluten Lieblingsplätze war der Brunnen direkt vor der Karlskirche. Nehmt euch was zum Snacken mit, steckt eure Füße ins Wasser und lasst eure Blicke schweifen. Beobachtet Touristen aus aller Welt, wie sie die wirklich wunderschöne Kirche aus dem 18. Jahrhundert fotografieren, Studenten, die sich neu connecten und zusammen ein Bierchen trinken und vielleicht sogar den ein oder anderen Künstler, der seiner Kreativität auf dem Karlsplatz freien Lauf lässt. Mein absolutes Highlight war ein Donnerstagabend, an dem hier ein Open Piano Event stattgefunden hat. Alle paar Minuten setzte sich jemand Neues ans Klavier, das direkt vor der Kirche seinen Platz gefunden hat, und unterhielt die Menschen mit seinem musikalischen Talent, teilweise sogar mit Gesang. In Wien gibt es lauter solcher Orte, ihr müsst euch nur Zeit lassen, um sie zu finden. Der Stadtpark, die Schlossgärten, der Donaukanal – ein Traum.

Menschen sitzen am Brunnen vor der Karlskirche
Foto: iStock.com/horstgerlach

Purer Genuss für alle

Wien ist ein Paradies für Foodies, das ist längst kein Geheimnis mehr. Doch glaubt mir, die Stadt hat weitaus mehr zu bieten als das berühmte Wiener Schnitzel und die Wiener Sachertorte. An nahezu jeder Ecke findet ihr hier ein cooles Lokal – sei es für einen Absacker, ein leckeres Dinner oder einfach nur für einen schnellen Snack zwischendurch. Die wohl bekannteste Adresse ist der Wiener Naschmarkt im 6. Bezirk, ein Ort, an dem ihr einfach schlendern und euch von der kulinarischen Vielfalt inspirieren lassen solltet. Wie wäre es zum Beispiel mit frischen Meeresfrüchten, leckerem Street Food oder einem Glas österreichischen Wein?

Der Naschmarkt ist allerdings nur der Anfang eurer kulinarischen Reise durch Wien. In der Stadt wimmelt es nämlich nur so vor lauter Möglichkeiten, die für jeden Geschmack das richtige Angebot haben: Von der klassischen Würstelhütte, über unzählige asiatische und sogar südamerikanische Restaurants, bis hin zu vegetarischen und veganen Lokalen – hier ist wirklich alles dabei. Besonders die Veggies unter euch werden in Wien wunschlos glücklich, denn gefühlt habe ich alle paar Meter ein neues Lokal entdeckt. Meine Favoriten waren Voodies direkt neben dem Naschmarkt und die Swing Kitchen. Die leckeren Burger, Bowlen und Suppen sollten unbedingt auch die Nicht-Vegetarier unter euch probieren. Und so eine knackige Salat-Bowl geht im Sommer doch immer, oder?

Veggie Burger

Sightseeing im Sommer?

Für Sightseeing ist es im Sommer viel zu heiß? Dann lasst euch in Wien vom Gegenteil überzeugen. Gerade im Sommer blüht die Stadt nämlich erst so richtig auf. Unbedingt besuchen solltet ihr die beiden Schlösser Schönbrunn und Belvedere, zwei der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Wien. Während ihr in den bunt bepflanzten Schlossgärten die Sonne genießen könnt, bieten die prunkvollen Bauten aus dem 17. Jahrhundert euch neben spannender Geschichte und königlichem Flair natürlich auch eine willkommene Abkühlung.

Guru Tipp:

Schnappt euch doch einen stylischen E-Scooter und düst damit mit bis zu 25 km/h von einem Highlight zum nächsten. Anbieter wie Lime, Hive oder Tier verstecken sich an so gut wie jeder Ecke und sind bequem per App buchbar. Eine coole Alternative zu den öffentlichen Verkehrsmitteln. Ein Fahrrad tut es ansonsten aber auch – allein der Umwelt zuliebe.

Ähnlich sieht es in den vielen Museen aus, die es in Wien gibt. Besucht zum Beispiel das MuseumsQuartier, das sich auf sage und schreibe 90.000 m² verteilt oder auch das beliebte Kunsthistorische Museum. Letzteres könnt ihr direkt mit einem Besuch des schönen Volksgartens verknüpfen, der sich direkt dahinter befindet und mit einer einzigartigen Mischung aus Kunst und Natur überrascht.

Falls ihr sogar mal einen Blick über die Grenzen hinaus werfen wollt, dann kann ich euch einen Abstecher in die slowakische Hauptstadt Bratislava ans Herz legen. Diese ist mit dem Bus für nur 5€ pro Strecke innerhalb von 1,5 Stunden erreichbar und bietet sich perfekt für einen Tagesausflug an.

 


Relaxen am Donaukanal

Wiens Lage an der Donau ist die beste Voraussetzung für einen Besuch im Sommer. Zahlreiche Bars haben es sich nicht nehmen lassen, ihre Location mit Sand, Palmen und Sonnenliegen auszustatten – neben dem fantastischen Blick aufs Wasser gibt es hier also sogar Strandfeeling on top!

Strandfeeling gibt’s hier on top!

Meine Favoriten waren die Strandbar Herrmann, die im Sommer zur legendären Silent Disco einlädt, die Blumenwiese mit ihren gemütlichen Liegen und das Badeschiff Wien mit seinem coolen Pool. Auch wenn die letzten beiden Locations übrigens keine top Bewertungen auf Tripadvisor haben, war ich persönlich total begeistert. Ich habe zwar vor Ort nichts gegessen, aber für einen Absacker an einem lauen Sommerabend waren beide einfach perfekt.

Ein ganz besonderes Event ist hier auch das berühmte Donauinselfest, das größte Open-Air-Festival Europas, das in diesem Jahr vom 21. bis 23. Juni stattfindet und keinen Eintritt verlangt. Mal ehrlich: Spätestens bei der Vorstellung, bei sonnigem Wetter auf der Donauinsel zu feiern oder einen Sundowner in einer der vielen Beachbars zu genießen, kommt doch so langsam Sommerfeeling auf, oder?

Heiße Events

Das Donauinselfest, das in diesem Jahr bereits sein 35-jähriges Bestehen feiert und mit seinen internationalen Top Acts mittlerweile bis zu 3 Millionen Besucher anlockt, ist nur ein Event von vielen, das sich in Wien etabliert hat.

Events im Sommer

  • Wir sind Wien Festival: 01.-23.06. // Stadtpark
  • Jazz Fest Wien: 24.06.-10.07. // vers. Locations
  • Freiluftkino: 28.06.-19.07. // Karlsplatz
  • Musikfilm-Festival: 29.06.-01.09. // Rathausplatz
  • Afrika Tage: 09.-26.08. // Donauinsel
  • Vienna Summerbreak Festival: 02.-04.09. // vers. Locations
  • Wiener Festwochen: Termin für Mai 2020 noch nicht bekannt // Rathausplatz

Einheimische, Touristen und unzählige internationale Studenten zieht es Jahr für Jahr zu den verschiedensten Locations in Wien, um bei angesagten Open Air Veranstaltungen wie Konzerten, Theateraufführungen und Co. live dabei zu sein.

Eines der größten Highlights im Sommer neben dem Donauinselfest ist das berühmte Film Festival am Wiener Rathausplatz, das von Ende Juni bis Anfang September stattfindet, dicht gefolgt von den feierlichen Wiener Festwochen und dem beliebten Freiluftkino am Wiener Karlsplatz.

Markiert euch die wichtigsten Events doch schon mal rot im Kalender, pickt euch einen Reisezeitraum, der perfekt passt, heraus und verbringt eine unglaublich coole Zeit in Wien.

Filmfestival am Rathausplatz in Wien
Foto: Maciej Bledowski/Shutterstock.com

Besucht Wien im Sommer

Bei so viel Auswahl ist es wohl klar, dass ihr euch mindestens drei bis vier Tage Zeit nehmen müsst, um die Vorzüge von Wien im Sommer voll und ganz auszukosten, oder? Tut es mir gleich und besucht diese vielfältige Stadt zur schönsten Jahreszeit. Ich kann euch schon jetzt versprechen, dass ihr es auf keinen Fall bereuen werdet. Lasst euch von meinen weiteren Wien Artikeln im Reisemagazin inspirieren, schaut euch bei den Angeboten um und dann aber nichts wie ran an die Urlaubsplanung. Viel Spaß in dieser wunderbaren Stadt!

Inspiration für euren Sommertrip