Draußen ist es kalt und ein frischer Wind weht durch die Luft… Was gibt es dann schöneres als einen Tag entspannend in der Sauna zu verbringen? Ein heißer Guss, Ruhe, Entspannung und einfach nur abschalten – der perfekte Sauna-Tag! Aber halt, ich habe etwas gefunden, wo ihr Wellness neu definieren könnt. Allerdings gibt es da einen Haken: Ihr müsst Fans vom Skifahren sein, denn die Sauna befindet sich nirgendwo anders als auf der Piste!

Das sonnenverwöhnte Skigebiet in Bad Kleinkirchheim ist berühmt für seine ausgefallenen Ideen inklusive Spaß und Erholung. Auf den längsten Abfahrten Kärntens und den 103 Pistenkilometern warten immer wieder faszinierende Besonderheiten auf Besucher.

Sauna mitten auf der Skipiste
Foto: www.badkleinkirchheim.at

Entspannung inmitten vom Schnee

Im Skigebiet St. Oswald steht sie – die Thermen Cube. Genauer gesagt, sind es sogar zwei. Und beide neuen Wellness Inseln weisen eine Besonderheit auf. Zum einen gibt es die verglaste Thermen Cube, in der Skifahrer mit einem Skipass kostenlos eintreten und sich eine kleine Verschnaufspause vom Skifahren gönnen können. In der angenehm temperierten Infrarotsauna mit Duftaufguss können Skifahrer entspannen und per Live-Schaltung zum Saunameister im Thermal Römerbad Kontakt aufnehmen und dabei bei Bedarf sofort eine Massage im Tal reservieren.

Die andere Alternative ist die Thermen Cube 2, die sich im Bereich Priedröf befindet. In diesem Cube warten zwei tolle Massagesessel darauf in ihren Einsatz zu kommen. So können Skifahrer zwischendurch einfach mal abschalten, sich durchkneten lassen und danach mit neuer Energie weiter die Piste runter düsen.

Ebenfalls neu sind in dem schönen Skigebiet vier Schnee-Lounges, von denen aus Skifahrer eine wundervolle Aussicht genießen können.

Klingt all das nicht nach einem super Skispaß? Ich finde schon, und das Skigebiet in Bad Kleinkirchheim lohnt sich zweifellos für eine unvergesslichen Skiurlaub! :-)