Erlebt Südafrikas Schönheit auf zahlreichen wundervollen Wanderrouten – mit schier endlosen Ausblicken über atemberaubende Landschaften und auf eine vielseitige Tier- und Pflanzenwelt. Ich verrate euch, wo ihr die schönsten Wanderrouten findet und was sie zu bieten haben.

Wenn man ein Land in seiner ganzen Pracht erleben möchte, dann gibt es doch nichts Schöneres, als bei einer Wanderung die Schönheit mit seinen eigenen zwei Füßen zu erkunden und dabei möglichst viel von der Umgebung aufzusaugen. Südafrika hält ein paar ganz besondere Wanderwege und Trails für euch bereit, die ihr unbedingt ausprobieren solltet. Ich zeige euch meine Favoriten der schönsten Wanderpfade in Südafrika.

Die schönsten Wanderrouten Südafrikas

uKhahlamba-Drakensberg ParkTsitsikamma National ParkPanorama Route | Zederberge

Wandern in Südafrika wird mit weiten Ausblicken belohnt

Der malerische uKhahlamba-Drakensberg Park

Über 3.400 Meter sind die wunderschönen Drakensberge hoch. Nicht ohne Grund wurde der uKhahlamba-Drakensberg Park bereits vor knapp 20 Jahren in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen. Schluchten und Höhlen, Wasserfälle, Felsmalereien und eine vielfältige Pflanzenwelt machen die Region unter Outdoor-Fans extrem beliebt. Möglichkeiten für Wanderausflüge findet ihr an der 1.000 km langen Bergkette der Drakensberge zuhauf. Ich empfehle euch den Giant’s Cup Trail, denn hier erlebt ihr ganz besondere Highlights des berühmten uKhahlamba-Drakensberg Parks. Auf einer Distanz von 60 km könnt ihr nicht nur die beeindruckende Felskunst der ehemals besiedelten Gebiete bestaunen, sondern auch die wunderbaren Aussichten genießen.

Das Amphitheater ist ein Highlight des uKhahlamba-Drakensberg Parks

Im Royal Natal Nationalpark gibt es weitere empfehlenswerte Wanderrouten, wobei die beeindruckende Felswand „Amphitheater“ und die 948 Meter hohen Tugela Wasserfälle besonders beliebte Ziele sind. Bei einer Wanderung über den Gorge Trail bekommt ihr eine einmalige Aussicht auf die Wasserfälle. Auch Wildtiere begegnen euch immer wieder auf eurer Wanderung. Neben Reptilien wie Schlangen und der Drakensberg Crag Lizard, einer Eidechse, könnt ihr auch auf die Elenantilope, Berg-Riedböcke und Paviane treffen. Ich sag ja: So erlebt man das Land in voller Pracht.

Entlang der Südküste im Tsitsikamma National Park

Wenn die brechenden Wellen an die Felsen der Südküste entlang des Trails donnern und das Wasser so richtig in die Höhe spritzt, dann wisst ihr, dass ihr genau richtig seid. Der Otter Trail im Tsitsikamma National Park hält genau diese Erfahrung für euch bereit. Viele Wanderungen entlang der Küste des Tsitsikamma National Park starten beim Storms River Camp. Für die Wanderkundigen unter euch bietet sich eine 5-Tages Route an, aber auch kürzere Abschnitte sind durchaus möglich und genauso lohnend, schließlich ist der Otter Trail international bekannt und zieht regelmäßig viele Wanderfreunde an.

Wichtig: Für den Otter Trail ist eine Vorab-Reservierung erforderlich!

Aber ich sage es lieber direkt: Der Trail ist durchaus eine Herausforderung, auch für erfahrene Wanderer, denn er führt auch durch Flüsse und über verschiedene Untergründe. Vor allem der Bloukrans River erfordert Mut und Geschick. Belohnt werdet ihr mit atemberaubenden Landschaften, Höhlen und Wasserfällen, Stränden und natürlich der frischen Meeresluft. Die 1.300 zu bewältigenden Höhenmeter schafft ihr sicher mit links und die bunten Blüten in Violett, Gelb und Weiß sowie die Vögel, Insekten und Meerestiere, die euch begegnen, machen den Trail zu einem wahren Highlight.

Der Otter Trail führt direkt an der Küste entlang

Panorama Route in Mpumalanga

Im Osten Südafrikas, unweit des bekannten Krüger Nationalparks, befindet sich die Panorama Route, die viele besondere Sehenswürdigkeiten der Region für euch bereithält. Auf verschiedenen Trails könnt ihr die faszinierende Landschaft erkunden, die Tierwelt kennenlernen und einmalige Ausblicke genießen.

Der Blyde River Canyon beeindruckt mit Panorama-Aussicht

Mein Highlight sind die Wanderungen am Blyde River Canyon, denn die Panorama Aussichten gehören zu den schönsten Südafrikas. Ihr könnt beispielsweise den Leopard Trail mit dem Guinea-fowl und dem Lorie Trail verbinden, um alle Hotspots mitzunehmen. Die Felsen der drei Rondavels mit malerischen Wasserfällen und Wasserlöchern sowie Wälder und vielerlei Pflanzenarten zieren die Wanderwege.

Vor allem im Frühling und in der Green Season erhaltet ihr tolle Fotomotive rund um den Blyde River Canyon, denn nicht nur die Aussicht, die bei gutem Wetter bis nach Mosambik reicht, ist unglaublich, auch die Wildblumen strahlen in bunten Farben und seltene Farne schmücken die Natur.

Der Ausblick in der Blyde River Canyons ist schier endlos
Foto: SAT

Die Einsamkeit der Cederberg Wilderness Area

Ein ebenso beliebtes Ziel für Wanderer ist die Cederberg Wilderness Area – auch Zederberge genannt – im Westen Südafrikas. Das Besondere an den Wanderungen ist vor allem eines: die Einsamkeit. Nicht jeder schätzt die Ruhe abseits vieler Menschen. Aber ich kann euch sagen, man spürt die Natur und die Nähe zur Tierwelt und der Landschaft noch viel deutlicher, wenn man sie fernab von Wandergenossen genießt. Das Beste hier ist der allnächtliche Himmel, den unendlich viele Sterne und die Milchstraße zieren.

Die Landschaft der Region besteht vor allem aus großen Sandsteinfelsen, die einen wunderschönen Kontrast zur grünen Umgebung und den blau leuchtenden Bächen darstellen. Der Wolfsberg Arch ist eine bekannte Felsformation, bestehend aus einem riesigen Steinbogen. In seinem Schatten könnt ihr euch von der glühenden Hitze, die in den Canyons besonders zu schaffen macht, erholen.

Sämtliche Wanderwege führen durch Schluchten, vorbei an Abgründen und riesigen Felsen und über große und kleinere Hindernisse. Sogar Orangenbäume und Rooibos Pflanzen kann man hier finden. Und falls es euch während der Wanderung wirklich zu warm wird, habe ich noch eine Empfehlung für euch: Bei den Malgat Rock Pools könnt ihr von den Felsen ins Wasser springen – das ist doch mal eine willkommene Abkühlung.

Schnappt eure Wanderschuhe und los!

Ich hoffe ihr seid nun genauso überzeugt von Südafrikas fantastischen Wanderrouten wie ich. Und das waren bei weitem nicht alle. Aber, wenn ihr erstmal ein paar dieser Wanderparadiese ausgetestet habt, werdet ihr ganz sicher noch mehr von Südafrikas Natur und beeindruckender Landschaft sehen wollen – versprochen! Für mehr Inspiration zu dem vielseitigen Land, schaut doch mal bei meiner Südafrika Themenwoche vorbei!

Beitragsbild: SAT

Alles zu Südafrika