Wer einen USA-Trip plant, sollte unbedingt daran denken, die Akkus von Smartphone und Laptop vorher aufzuladen. Denn die USA haben ein Verbot für leere Akkus auf Direktflügen beschlossen. Reisenden kann es passieren, dass sie am Flughafen dazu aufgefordert werden, ihre elekronischen Geräte einzuschalten um zu beweisen, dass es sich sich hier tatsächlich um echte Computer oder Smartphones handelt und nicht etwa um Sprengstoffatrappen. Begründet wird die verschärfte Sicherheitsmaßnahme mit einer gestiegenen Terrorgefahr. Um Probleme bei der Einreise zu vermeiden, ist es ratsam, alle Geräte aufzuladen. Im Zweifel ist es an fast jedem Flughafen möglich, eine Steckdose zu finden, an der man seine Geräte noch einmal mit Strom versorgen kann.

Geräte, die nicht angeschaltet werden können, dürfen nicht mit ins Flugzeug genommen werden. Außerdem werfen die Sicherheitsleute nicht nur einen genauen Blick auf Laptop und Co., sondern auch auf die Schuhe der Reisenden. Generell ist es ratsam, seine Taschen und elektronischen Geräte vor der Sicherheitskontrolle schon mal zu sortieren. Laptops und Tablet sollen immer aus der Tasche genommen werden und Schlüssel und Kleingeld kann man auch schon vorher aus den Hosentaschen kramen. So kann man lange Wartezeiten und Diskussionen vor dem Abflug ganz gut vermeiden.

a_flughafen_security