Von der Geschichte haben wir alle gehört: Die Studentin Zilla van den Born aus den Niederlanden schaffte es alleine mit ihrem Computer, ihrer ganzen Familie und Freundeskreis vorzumachen, sie hätte einen Urlaub in mehreren Ländern Südost-Asiens gemacht! Allein mit Photoshop hat sie sich ihre Urlaubsfotos zusammengestellt und als diese online gingen, haben ihr alle geglaubt, sie wäre tatsächlich dort!

Zilla ist 25 Jahre und studiert Grafik-Design. Sie weiß also, wovon sie spricht, wenn sie den Schwindel am Ende der Geschichte auflöst und erklärt, sie wollte damit etwas ganz Bestimmtes aufzeigen: Nämlich, wie sehr die Wirklichkeit von dem, was man so im Internet sieht, abweichen kann. Und wie sehr wir alle unsere Fotos, Videos etc. zu Selbstdarstellungs-Zwecken manipulieren.

Aus komplett anderen Gründen aber kam Roger Federer auf die Idee, einen „Urlaub“ mit Photoshop zu machen. Vor ein paar Tagen wurde bekannt gegeben, dass er an der International Premier Tennis League (IPTL) teilnehmen wird, die vom 28.11. bis 13.12. dieses Jahr in vier recht exotischen Ländern stattfinden wird: in Manila, Dubai, Singapur und Delhi. Federer spielt dabei in Delhi und freut sich auch schon sehr darauf, das hat er gleich auf seiner Seite bei Twitter geschrieben. Delhi ist auch eine sehr aufregende Stadt, in der es wahnsinnig viel zu entdecken gibt und in der man viele bunte, laute, überwältigende Eindrücke sammeln kann! Da er aber nur zwei Matches dort spielen wird, habe er wohl nicht genügend Zeit, sich alles anzugucken, gibt Federer bedauernd zu.

Roger Federer fordert Twitter-Follower auf, ihm einen Urlaub zu „gestalten“

Deswegen jetzt die Aufforderung an die Follower! „Ich brauche ein wenig Hilfe von meinen Fans in Indien,“ twittert Federer drauf los, „Ich bin nur für ein paar Tage in Delhi und habe nicht genug Zeit, all die faszinierenden Sehenswürdigkeiten zu besuchen, wo ich es gerne würde…“ Das war vor ungefähr einer Woche und seitdem sind schon hunderte von Federers Fans der Aufforderung nachgekommen. Und mit dabei sind wirklich beeindruckende Werke! Richtig Mühe gegeben hat sich jemand zum Beispiel bei diesem Bild, in dem Federer bei dem weltberühmten Holi Fest mitfeiert. Von den bunten Farben hat er schon ordentlich etwas abgekriegt und obwohl er vielleicht nicht ganz so begeistert guckt, hat er bestimmt eine Menge Spaß! Ein bisschen beängstigend geht es hingegen zu, wenn Federer sich in den Dschungel wagt und vor einem der schönen wie fürchterlichen Tiger in Deckung gehen muss.

Gutes indisches Essen gehört natürlich zu einer Reise in dem Land dazu! Was wäre schließlich ein Urlaub in dem Land der exotischen Gewürze, wenn man keines der besonderen Gerichte probierte? Und was aussieht wie leckere Reis- der Kartoffelbällchen scheint Federer ganz besonders zu munden, wie man hier in dem Bild sieht…

Eine Auswahl seiner persönlichen Lieblingsbilder hat Roger Federer auf seiner Twitter-Seite bei „Best of #PhotoshopRF“ veröffentlicht. Da kann man sich richtig vorstellen, wie er selbst bei dem ein oder anderen Bild schmunzeln muss, nicht wahr? ;) Doch ich muss ganz ehrlich sagen, so verlockend dieses „Reisen via Photoshop“ doch ist, einen richtigen Urlaub kann es nicht ersetzen! Im schlimmsten Fall schüren solche Bilder doch noch mehr Fernweh und man muss direkt den nächsten Flug buchen, um alles selbst zu erfahren. Findet ihr nicht auch? ;)