In den Bergen überkommt mich immer eine eigenartige Ruhe. Die Aussicht auf die beeindruckenden Bergmassive in Südtirol machen mir zum Bespiel immer wieder klar, wie kraftvoll und naturgewaltig die Berge sind und in welch abgeschiedenen Berghütten man ganz abseits des alltäglichen Rummels in der Großstadt ein paar entspannte Tage verbringen kann.

Südtirol ist nicht nur imposant, sondern eignet sich auch hervorragend für kulinarische Reisen, für Extremsportler, für Wellness-Lover und für alle, die die Natur, die frische Luft und die unendliche Weite lieben. Sommer wie Winter – Südtirol ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Hier lest ihr 5 Gründe, warum ihr die Region im Norden Italiens unbedingt für den nächsten Urlaub in Betracht ziehen solltet.

5 Gründe für einen Urlaub in Südtirol

Haflinger | Extremsport | Leben auf der Alm | Kulinarik | Wellness in den Städten

Südtirol_Wandern_Hiking_shutterstock_467630825

Haflinger – große Liebe aller Pferdemädchen

Blond sind sie, haben lange schlanke Beine und sind in Südtirol die Hingucker auf der Alm. Gemeint sind nicht die Almköniginnen, sondern die hübschen Haflinger, die in der norditalienischen Provinz zu Hause sind. Von hier aus erobern die kleinen trittsicheren Pferde die ganze Welt – sie gehören längst zur Kultur Südtirols dazu.

Wer Lust hat, kann seine Tage auf einer Alm verbringen, stundenlang auf dem Rücken der Tiere die Berge erkunden und den tapsigen Fohlen beim Aufwachsen zusehen. Viele Hotels bieten euch einen umweltbewussten Urlaub in Südtirol, Reiterferien und tolle Begegnungen mit den hübschen Haflingern. Gerade für erwachsen gewordene Pferdemädchen ist das doch eine Traumvorstellung, oder?

Haflinger_Südtirol_sleeping horses_shutterstock_103891835

Extremsport in den Dolomiten

Egal ob Fallschirmspringen, Wingsuit-Fliegen, Skifahren oder Rafting – in den Dolomiten werden Adrenalin-Junkies garantiert befriedigt. Einmal im Jahr findet der Dolomitenmann in Lienz statt. Berglauf, Paragleiten, Mountain-Biking und Wildwasser-Kajak – diese vier Disziplinen bringen Extremsportler an ihre Grenzen. Wer nicht direkt an einem Wettbewerb teilnehmen möchte, kann sich einfach ganz langsam an die unterschiedlichen Disziplinen herantasten. Wie wäre es beispielsweise mit einer Rafting-Tour im Sommer oder einer rasanten Abfahrt im Winter?

Wer es etwas extremer mag, sollte einen Fallschirmsprung buchen – das Christophs Hotel in Schenna beispielsweise bietet einen vierstündigen Ausflug inklusive Fallschirmsprung für 160€ an. Ein teurer, aber vor allem adrenalinlastiger Tag, den man so schnell nicht vergisst.

Paragliding_Südtirol_EDITORIAL ONLY serenarossi_Shutterstock.com_shutterstock_469369568
Foto: serenarossi/Shutterstock.com

Ursprünglich – Leben auf der Alm

Näher an der Natur geht kaum. Wer dem Großstadt-Alltag entfliehen möchte, ist in Südtirol genau richtig. Stellt euch nur einmal vor, wie ihr an einem frischen Sommertag morgens auf der Bank vor eurer eigens gemieteten Almhütte sitzt – in der Hand habt ihr eine dampfende Tasse Kaffee, euer Blick schweift in die Ferne.

Näher an der Natur geht kaum.

In den Wipfeln der Bäume könnt ihr Krähen streiten sehen, ein Eichhörnchen huscht die nahegelegene Tanne hinauf, in der Ferne hört ihr die Glocken der Kuhherde bimmeln. Und so sehr ihr euch auch anstrengt, typische Großstadt-Geräusche könnt ihr nicht vernehmen. Das ist der Moment, in dem auch der gestressteste Manager seine Arbeit für einige Stunden oder Tage vergisst. Ein paar Tage als Selbstversorger in einer einfachen Hütte, eine Nacht im Heubett, frische Milch, handgemachter Käse und Südtiroler Speck mit Brot – allein der Gedanke daran lässt mir das Wasser im Mund zusammen laufen.

Südtirol_Alm_Hütte_Chalet_shutterstock_444111709

Kulinarische Genüsse in Südtirol

Feine Weine, frische Wildgerichte, handgeformte Knödel und hausgemachter Apfelstrudel mit Vanillesoße – ich bin im Paradies. Einflüsse des Nordens treffen hier auf Gerichte aus dem Süden. Wer möchte, kann sich ebenso an verschiedenen Pastagerichten satt essen sowie an deftigen Fleischgerichten. Bekannt und beliebt sind Südtiroler Speck und Kaminwurzen, die luftgetrockneten Würste. Viele Käsereien stellen typische regionale Käsesorten her – in alter Tradition verzichtet man dabei auf Geschmacksverstärker und Aromen. Das Weinbaugebiet in Südtirol ist vergleichsweise klein – die Vielfalt der Weine hingegen riesig. Hier sollte wirklich für jeden etwas dabei sein.

Wurst Käse Platte_Südtirol_shutterstock_106550561

Hübsche Städte und viel Wellness

Ein Urlaub in Südtirol ist nicht komplett ohne einen Besuch in den hübschen kleinen Städten der Region. Bozen hat zwar knapp 100.000 Einwohner, wirkt aber sehr viel kleiner und uriger. Mit drei Bergbahnen könnt ihr hier aus dem Zentrum in die Hochebenen fahren und die Aussichten genießen. Jahrhundertelang war die Stadt die wichtigste Handelsmetropole zwischen Deutschland und Italien und der Charme und einige Überbleibsel des alten Reichtums sind geblieben. Der Luftkurort Meran ist über die Grenzen der Region hinaus bekannt für seine Thermen. Hier könnt ihr die Seele baumeln lassen und euch nach actionreichen Tagen in einem der vielen Wellness-Hotels verwöhnen lassen.

Ein Urlaub in Südtirol vereint also alles – eine fantastische Natur, kulinarische Genüsse, Action und Entspannung. Gönnt euch eine Auszeit in den Bergen, ihr werdet es nicht bereuen!

Das könnte euch auch interessieren: