Morgens von den Sonnenstrahlen geweckt werden und beim Öffnen der Augen auf endlose Wälder, eine atemberaubende Küstenlandschaft oder die Skyline von Melbourne blicken – klingt das nicht verlockend? Ich zeige euch die schönsten Unterkünfte in Victoria.

Eure große Reise durch den Süden Australiens steht bevor und ihr sucht noch schöne Unterkünfte in Victoria? Ganz egal, ob ihr einfaches Camping an der Küste der Great Ocean Road machen, in einem Luxushotel über den Dächern Melbournes nächtigen oder in einem coolen Hostel mit anderen Reisenden in Kontakt kommen möchtet – in diesem Artikel stelle ich euch die besten Unterkünfte in Victoria vor.

Unterkünfte in Victoria

Melbourne | Phillip Island

Great Ocean Road | Grampians

Freunde beim Camping
Wie wärs mit Camping unterm Sternenhimmel?

Unterkünfte in Melbourne

Die Wahl der richtigen Unterkunft in Melbourne kann sich ganz schön schwierig gestalten, denn es gibt eine riesige Auswahl: Von Luxushotels, über Hostels und Ferienwohnungen, bis hin zu Campingplätzen ist alles dabei. Je nachdem, wie ihr durch Victoria im Süden Australiens reist, schränkt sich die Auswahl schon mal etwas ein. Habt ihr einen Mietwagen oder seid im Rahmen einer gebuchten Tour unterwegs? Reist ihr alleine oder mit Freunden, mit der Familie oder dem Partner? Ich stelle euch ein paar Unterkünfte in Melbourne vor und bin sicher, dass etwas für euch dabei ist.

Melbournes Nachtleben
Melbournes Skyline bei Nacht

Hotels und Hostels in Melbourne

Ihr sucht nach einem Hotel in Melbourne? Wer es exklusiv und schick mag, der ist mit den Docklands Executive Apartments in bester Lage gut bedient. Das 5-Sterne Hotel liegt mitten in Docklands, einem Stadtviertel von Melbourne, und beeindruckt mit riesigen Glasfronten, modernen Möbeln und einem Ausblick auf die nächtliche Skyline. Die Apartments sind meist lange im Voraus ausgebucht und tragen nicht ohne Grund seit Jahren das Zertifikat für Exzellenz von Tripadvisor. Ab 106€ pro Nacht könnt ihr euch in ein Classic Apartment einbuchen, müsst allerdings mindestens eine Woche bleiben.

Beim Schwimmen im Pool auf der Dachterrasse kann man noch besser in den Tag starten

Nicht weniger exklusiv wohnt ihr im Quest Flemington Central. Für etwa 100€ pro Nacht könnt ihr in den bunt gestalteten Zimmern nächtigen. Nach dem Aufwachen erwartet euch ein unglaublicher Blick über die Pferderennstrecke in Flemington und auf die Skyline von Melbourne. Morgens in dem Pool auf der Dachterrasse zu schwimmen, lässt euch sicher noch besser in den Tag starten.

Deutlich günstiger und sogar direkt am Meer gelegen, ist das Hotel King House. Es ist schlicht aber mit allem, was man braucht, eingerichtet. Besonders cool ist die große Glasfront, die euch in manchen Zimmern einen unglaublichen Blick auf das Wasser am Point Cook bietet. Wer es außerdem gern sportlich mag, kann sich im Fitnessstudio oder im Schwimmbecken austoben. Der Preis für diese Unterkunft ist mit 28€ pro Nacht mehr als fair.

Für alle, die ein bisschen bei der Unterkunft sparen wollen, bietet sich ein Hostel in Melbourne an. Meine Favoriten sind das United Backpackers und das Melbourne Central YHA. Beide Hostels liegen mitten im Zentrum an der Flinders Street und bieten sich perfekt an, um andere Reisende kennenzulernen. Seid ihr alleine auf Reisen oder wollt mit anderen jungen Menschen in Kontakt kommen, dann empfehle ich euch, in einem Backpacker Hostel Melbournes zu übernachten. Schneller als in der stylischen Bar der United Backpackers oder auf der Dachterrasse des Melbourne Central YHA kommt man nicht mit anderen Reisenden ins Gespräch. Preislich beginnen beide Hostels bei 24€ die Nacht.

Hotels in Melbourne

Apartments und Ferienwohnungen

Ihr wollt euch lieber selbst verpflegen, die Wohnräume für euch alleine haben und Zeit mit euren Liebsten verbringen? Dann sind die Unterkünfte auf Airbnb genau richtig für euch. Zu den beliebtesten Plus-Unterkünften in Melbourne zählt das Forest-and-Heaven Apartment. Wie ein Haus mitten im Regenwald ist das Wohn- und Esszimmer eingerichtet, wie im Himmel fühlt ihr euch im Schlafzimmer und überaus modern sind Bad und Küche. Wer sich nach Sightseeing Tagen in Melbournes Stadttrubel in eine kleine Oase zurückziehen möchte, für den ist dieses zentrale Apartment perfekt!

Preise & Lage:

  • Forest-and-Heaven Apartment: Ab 125€/Nacht im Central Business District
  • Modernist Apartment: Ab 43€/Nacht in South Yarra
  • The Stables: Ab 63€/Nacht in Richmond

Ähnlich eindrucksvoll ist das Modernist Apartment im hippen Stadtteil South Yarra: Das Wohn- und das Schlafzimmer sind mit einem kleinen Wintergarten versehen, der von riesigen Glasfenstern umrahmt wird. Dadurch wird euch ein unbezahlbarer Ausblick über die Dächer Melbournes geboten. Auch die übrigen Zimmer der Wohnung mit Küche, Bad und einem weiteren Schlafzimmer – also Platz für insgesamt sechs Gäste – sind gemütlich eingerichtet. Schlicht und häuslich ist das The Stables Gästehaus für zwei Gäste: Der grüne Vorgarten lässt nicht erahnen, dass ihr euch mitten in Melbourne befindet. Hier ist ein ruhiges Frühstück garantiert. Im modernen Schlafzimmer werdet ihr sicher tief und fest schlafen – perfekt für eine zentrale Unterkunft in Melbourne.

Airbnbs in Melbourne

Camping in Melbourne

Seid ihr mit einem Campervan oder Wohnmobil auf der Durchreise? Der BIG4 Melbourne Holiday Park bietet nicht nur Powered und Unpowered Campsites – also solche mit und ohne Stromanschluss für euren Camper -, sondern auch diverse Cabins und sogar Luxusapartments, die alle sehr modern eingerichtet sind. Es gibt außerdem einen Pool, ein Fitnessstudio, Aufenthaltsräume mit Unterhaltung, eine Gemeinschaftsküche und vieles mehr ab 67€ pro Nacht. Gelegen ist der Park im Norden von Melbourne in Coburg North.

Wollt ihr nach ereignisreichen Tagen in Melbourne etwas abschalten und braucht Ruhe vor dem Stadttrubel, empfehle ich euch das Point Leo Foreshore Camping. Der zweckmäßige Campingplatz liegt etwas außerhalb der Stadt in Mornignton.

Verpasst das in ein Rosarot getauchte Meer nicht

Doch die einstündige Fahrt aus dem Zentrum lohnt sich, denn ihr könnt euer Zelt oder den Camper direkt am Wasser platzieren. Morgens kitzeln euch die Sonnenstrahlen wach, damit ihr das in ein Rosarot getauchte Meer nicht verpasst. Mit Luxus könnt ihr allerdings nicht rechnen: Es gibt nur das Nötigste – Camperlife eben.

Camping in Australien
Foto: Visit Victoria

Über Nacht auf Phillip Island

Ihr wollt die Pinguine auf Phillip Island kennenlernen? Dann empfehle ich euch das Holmwood Guest House & Spa Cottages: Ab ca. 160€ nächtigt ihr in bunt gestalteten Zimmern, die zum Teil sogar mit einem Ofen ausgestattet sind. Da die Anlage erst kürzlich renoviert wurde, ist alles sehr modern und hübsch eingerichtet. Ihr befindet euch hier im Norden der Insel, unweit zahlreicher Restaurants und Cafés und nur zehn Fußminuten vom Meer entfernt. Im Osten von Phillip Island findet ihr die Oak Tree Lodge. Auch hier könnt ihr wunderbar mit einem Glas Wein am Kamin sitzen, wenn es abends mal kühler wird. Im großen Wohnbereich mit riesigen Fenstern kann man außerdem köstlich zu Abend essen, das ihr euch in der eigenen Küche zubereiten könnt. Der Gartenbereich mit Terrasse gibt euch das Gefühl, mitten in der Natur zu sein. Einfach herrlich!

Mein Favorit unter den Campingplätzen auf Phillip Island ist der Cowes Foreshore Tourist Park der ebenfalls im Norden der Insel in Cowes zu finden ist. Hier ist „einfach“ die Devise: Mit Kinderspielplatz, Stellplätzen direkt am Meer und kleinen Cabins im Grünen sind hier alle mit Camperherz einfach glücklich!

Hotels auf Phillip Island

Phillip Island in Victoria, Australien
Nur ihr und die Natur - mehr braucht es nicht auf Phillip Island!

Unterkünfte an der Great Ocean Road

Die Great Ocean Road: Eine Panoramastraße, die sich entlang der Südküste Australiens schlängelt und Abenteuer mit unvergesslichen Erlebnissen verspricht. Da ist die perfekte Unterkunft an der Great Ocean Road nicht unwesentlich, denn schon hier fängt das Abenteuer an!

Great Ocean Road Hotels

Falls ihr nach abenteuerlichen Wanderungen, Surf- oder Wildlife-Erfahrungen am liebsten in einem guten und bequemen Bett nächtigt, dann bietet sich im Osten der Panoramastraße das Captain’s at the Bay an, ein 4-Sterne Hotel im Küstenort Apollo Bay, das euch ab 140€ pro Nacht große und helle Zimmer bereitstellt, Wohnbereich und Balkon oder Terrasse inklusive. Gerade mal 250 Meter sind es bis zum Meer und die Collingwood Street mit vielen gemütlichen Cafés und Restaurants habt ihr direkt vor der Tür.

Auf der anderen Seite, im Westen der Great Ocean Road, liegt der Port Campbell Nationalpark. Eine empfehlenswerte Unterkunft ist hier das Southern Anchorage Retreat. Die Lodge ist in hölzernem Stil sehr gemütlich eingerichtet, es gibt Zimmer mit Outdoor-Whirlpool, eine Terrasse für Abende mit einem Glas Wein und sogar einen Grill – und das mitten in der Natur. Nur 20 Minuten Autofahrt sind es zu den berühmten Twelve Apostels und nur wenige Minuten Fußweg zum nächsten Ausblick über das weite Meer.

Hotels an der Great Ocean Road

Apartments an der Panoramastraße

Direkt hinter dem westlichen Startpunkt der Great Ocean Road befindet sich eine schöne Gästesuite in Anglesea. Zwei Gäste finden in dem gemütlich eingerichteten Apartment Platz, das mitten im Grünen gelegen ist. Lasst euch am Morgen vom raschelnden Busch wecken, wenn die Kängurus am Fenster vorbeihuschen und genießt es, dass ihr direkt am Meer seid. Auch der Bells Beach ist nur zehn Kilometer entfernt. Hier könnt ihr optimal euren Roadtrip starten.

Preise & Lage:

  • Gästesuite: Ab 60€/Nacht in Anglesea
  • Little Beach House: Ab 119€/Nacht in Apollo Bay
  • Old School House: Ab 123€/Nacht in Port Campbell

Ein Stück weiter die Great Ocean Road runter findet ihr das Küstenörtchen Apollo Bay mit einem bezaubernden Little Beach House. Das große und modern gestaltete Haus könnt ihr mit eurem Liebsten oder dem besten Freund bzw. der Freundin ganz für euch alleine nutzen. Die riesige Glasfront im Wohnzimmer kann man öffnen, sodass ihr nicht nur die Meeresluft riechen könnt, sondern auch einen direkten Blick auf die Natur habt. Auf dem bequemen Sofa könnt ihr gemütlich ein Buch lesen und den Ofen befeuern. Bei strahlender Sonne solltet ihr die Terrasse nutzen und euch freuen, wenn ein Wallaby vorbeihüpft.

Ähnlich idyllisch geht es in diesem Old School House in Port Campbell zu. Packt eure Freunde oder die Familie ein und gönnt euch hier einfach mal eine Auszeit unweit der schönsten Sehenswürdigkeiten der Great Ocean Road. Morgens auf der Terrasse frühstücken oder Abends zusammen am Lagerfeuer sitzen – klingt das nicht herrlich?

Airbnbs an der Great Ocean Road

Camping an der Great Ocean Road

Was wäre ein Trip über die Great Ocean Road ohne Camping-Erfahrung? Zu den beliebtesten Campingplätzen bei Bells Beach zählt das Burnside Camp, wo euch eine Gemeinschaftsküche, ein Essenssaal und viel Raum, um sich auszutoben, erwarten.

Von plätschernden Wasserfällen und zwitschernden Vögeln geweckt werden…

Genauso simpel sind auch das Lake Elizabeth Camp und das Beauchamp Falls Campsite mitten im Great Otway Nationalpark. Was hier nämlich zählt, ist die Naturerfahrung: Hier werdet ihr von plätschernden Wasserfällen und zwitschernden Vögeln geweckt, um euch herum nur der Regenwald und die Geräusche der Natur. Startet euren Tag doch einfach mal mit einer Dusche unter dem Wasserfall. Sitzplätze für eure Mahlzeiten, Feuerstellen und Toiletten sind natürlich vorhanden.

Die Great Ocean Road ist reich an Campingplätzen, die euch mit atemberaubenden Naturkulissen bereichern. Weitere Empfehlungen liste ich euch im Folgenden auf:

  • Devils Kitchen GOW Campground und Ryans Den GOW Campground: zwischen dem Cape Otway und den Twelve Apostles direkt in der Natur an der Küste gelegen.
  • Aire River East Campground: befindet sich am Cape Otway an einer kleinen Flussmündung mit einem Steg, der ins Wasser führt.
  • Elliot Ridge hike-in Campsites: liegen mitten im Wald östlich des Cape Otway und sind umgeben von kleinen Wasserfällen, Bächen und Koalas in den Bäumen.

Eine Nacht in den Grampians

Natürlich solltet ihr auch einen Besuch der Grampians bei eurer Reise durch Victoria einplanen, denn sie zählen zu den schönsten Nationalparks in Victoria. Auch hier könnt ihr sowohl in gemütlichen Apartments nächtigen, als auch auf einfachen Campgrounds. Wollt ihr nicht in der freien Natur schlafen, aber dennoch mittendrin sein, gibt es in den Grampians Chalets und Bungalows. Umgeben von den weiten, grünen Landschaften findet ihr in den Grampians Eco YHA bequeme Betten, In- und Outdoor-Essensbereiche und Zimmer mit Balkon oder Terrasse für den perfekten Start in der Tag mit Blick auf die Natur. Die Grampians Chalets sind noch großzügiger eingerichtet: Große Betten, eine Sofaecke, eine Badewanne und ein eigener Küchenbereich geben euch die Möglichkeit, euch richtig wohlzufühlen. Der Natur seid ihr dabei so nah, dass beim Öffnen der Tür vielleicht schon erste Wildtiere vorbeihuschen.

Hotels in den Grampians

Eine andere Möglichkeit, Raum für sich zu haben und sich selbst verpflegen zu können, ist das Heavenly Escape Airbnb im Grampians Nationalpark. Die Hütte ist mitten im Wald gelegen. Dank der großen Fenster könnt ihr diesen Ausblick auch voll auskosten. Der Wohnraum ist hell und modern gestaltet, ihr habt sogar eine Badewanne und einen Ofen im Zimmer. Frühstücken könnt ihr auf dem Balkon mit Blick auf die zauberhafte Landschaft oder aber auf der Terrasse, auf der euch Kängurus besuchen – eine richtige Grampians-Erfahrung eben.

Airbnbs in den Grampians

Grampians Camping

Manch einer steht aber doch eher auf Camping in der Natur und das lohnt sich in den Grampians besonders, denn näher könnt ihr der Tierwelt und den Wäldern wohl nicht sein. Zu den besten Campingplätzen zählt der Kalymna Falls Campground: Direkt am Mount William Creek werdet ihr morgens sanft vom Plätschern des Baches geweckt. Der Blick aus dem Zelt gibt euch ein wohliges Gefühl, denn die Aussicht auf die Grampian Mountains ist einfach unglaublich.

Hier habt ihr den perfekten Ausblick

So geht es euch auch im Bugiga Hiker Camp, in dem ihr auf einer kleinen Plattform nächtigt, die euch nicht nur einen ebenen Untergrund bietet, sondern auch den perfekten Ausblick. Am Smiths‘ Mill Campground habt ihr an Feuerstellen die Möglichkeit, euer Essen zuzubereiten, es gibt Sitzbänke und reichlich Stellplätze – nicht viel, aber alles, was man braucht und das unweit der wunderschönen MacKenzie Falls.

Die MacKenzie Falls in den Grampians
Eindrucksvoll: die MacKenzie Falls

Unterm Sternenhimmel Australiens

Wollt ihr auch die ultimative Naturerfahrung machen, unter dem Sternenhimmel schlafen und euch von den Geräuschen der Natur wecken lassen? Oder reizt es euch eher, die Abende mit Blick auf Melbournes Skyline ausklingen zu lassen und mitten im Großstadttrubel zu sein? Für jeden von euch ist ganz sicher die richtige Unterkunft in Victoria dabei. Nun steht dem unvergesslichen Abenteuer nichts mehr im Weg. Holt euch in meiner aktuellen Themenwoche und meinem Guru on Tour Video noch mehr Inspiration, schnappt euch ein passendes Angebot und dann nichts wie los!

Victorias Highlights in einem Video

 

Auf nach Victoria!