Sommer, Sonne, Sonnenschein, Palmen und ein strahlend blauer Himmel… Einfach traumhaft und am liebsten würde man sofort seinen Koffer packen und ab in den Flieger steigen, um der Kälte in Deutschland zu entkommen. Wisst ihr eigentlich schon, wo es nächstes Jahr in den Urlaub hingehen soll? Wenn nicht, kein Problem! Ich stelle euch einmal fünf Trendziele für das kommende Jahr vor, die auf jeden Fall eine Reise wert sind und euch einen unvergesslichen und wunderschönen Urlaub bescheren werden. :-)

Vietnam – eines der in ansprechendsten Länder Südostasiens

Fangen wir an mit Da Nang in Vietnam. Allein das Land ist einzigartig und eines der interessantesten Länder in Südostasien. Die Einwohner empfangen Touristen im wahrsten Sinne des Wortes mit offenen Armen und sind sehr freundlich. Außerdem kann Vietnam zahlreiche Sehenswürdigkeiten aufweisen, unter anderem die bei Touristen sehr beliebte Halong-Bucht, aus deren Wasser hunderte Meter hohe Kalkfelsen herausragen oder aber der Cu Chi Tunnel, wo man Eindrücke von dem damaligen Vietnamkrieg sammeln kann. Ebenso traumhafte Sandstrände und faszinierende Landschaften prägen das Bild des 331.698 Quadratkilometer großen südostasiatischen Landes.

Da Nang selbst ist eine ansehnliche Großstadt mit ungefähr 973.800 Einwohnern in Zentralvietnam. Viele Sehenswürdigkeiten wie das Cham Museum, den China Beach, welcher ein wahres Surfer Paradies ist oder aber der Wolkenpass laden zu einer ereignisreichen und eindrucksvollen Entdeckungstour ein. Ebenso ist das kulinarische Essen in der südostasiatischen Stadt sehr köstlich, ausgezeichnet und vor allem gesund – zum Grundnahrungsmittel zählen Reisnudeln, Reis und Gemüse. Besonders bekannt ist Vietnam für seine kleine Straßenstände, wo Köche auf offener Straße die Gerichte ihrer Gäste zubereiten.

Halong Bay,Vietnam_mini

 

Und auch die wunderschönen langen Strände wie beispielsweise der Non Nuoc Beach laden zum Entspannen ein – feinster Sand und klares, kühles Wasser machen einen erholsamen Strandtag zu einem unvergesslichen Erlebnis und laden zudem zu einem schönen Spaziergang am Meer ein.

Beeindruckende Flora und Fauna in Namibia

Im Süden Afrikas liegt es – Namibia, der Diamant Afrikas mit seiner atemberaubenden Landschaft, exotischen Pflanzen und dem großen Artenreichtum an Tieren wie Löwen, Elefanten, Geparden, Nashörnern sowie vielen weiteren Wildtieren. In zahlreichen Nationalparks können Touristen die Tiere in ihrer freien Wildbahn beobachten und bestaunen.

Doch auch die Kultur in Namibia ist beeindruckend und einmalig. Etwa 11 große ethnische Gruppen haben sich dort verbündet und blicken gemeinsam in eine Zukunft voller kultureller Vielfalt – unter anderem gehörte das älteste Volk San zu den Mitgliedern der Gruppen. Unterscheiden tun sich die einzelnen Stämme mitunter in ihrer Sprache, Kleidung, Kunst, Essen und den Religionen.

Elefant Namibia

 

Das wundervolle 824.292 Quadratkilometer große Land ist fast doppelt so groß wie Deutschland und liegt zwischen der Kalahari-Wüste im Osten und dem Atlantischen Ozean im Westen.

Auch die namibische Küche hat seinen Touristen einiges zu bieten, so zum Beispiel den traditionellen Maisbrei. Doch auch das Grillen im Freien gehört zu den Traditionen des Landes und ist sehr beliebt. Dabei wird jedes Fleisch auf den Grill gelegt, was es in Afrika so gibt, unter anderem auch die Spezialität des Landes: gewürzte Bratwürste aus Hammel- und Rindfleisch.

Ein kleines, vielseitiges Land –  das südostasiatische Singapur

Ein weiterer Ort in Südostasien der absolut sehenswert ist, ist Singapur. Es ist zwar ein recht kleines Land, doch dennoch kann die Stadt eine Einwohnerzahl von vier Millionen Bewohner vorweisen. Selbstverständlich hat Singapur ebenfalls seinen Touristen so einiges zu bieten – neben Sightseeing kommt auch das Erholen am Strand nicht zu kurz .Man muss wirklich keine Angst haben zu verhungern, da das Land kulinarisch sehr vielfältig ist. Außerdem ist das Hafenviertel Marina Bay mit modernsten Architekturen sehr eindrucksvoll.

Satay, Fleischspieße mit einer Erdnusssauce oder aber Laksa, eine Kokosnuss-Curry-Suppe gehören zu typischen Gerichten in dem südostasiatischen Land. Am liebsten isst man in Hawker Centres, wo es zudem am günstigsten ist. In diesen Zentren haben sich frühere Straßenverkäufer gesammelt, die nun ihren Gästen leckeres Essen zubereiten.

Artikelbild_Singapore_Marina_Bay_Sands

Um ein paar erholsame Stunden am Strand zu verbringen, lohnt es sich während der Reise zu den umliegenden Inseln zu fahren. Zu den Badeinseln gehören beispielsweise die St. John’s Island und Kusu Island.

Besonders sehenswert sind in Singapur das Kolonialviertel am Ufer des Singapore Rivers, wo sich unter anderem das Wahrzeichen des Landes, der Merlion, eine Sagengestalt in Mix eines Löwen und Fisches, befindet. Chinatown und den Shophouses, sowie dem Sri Mariamman Tempel oder aber der Zoo, der zu den beeindruckensten Tierparks der Welt gehört, sollte man bei seinem Aufenthalt in diesem wundervollen Land gesehen haben.

Limassol – atemberaubende Hafenstadt mit bemerkenswerten Sandstränden

In der zweitgrößten Stadt der Insel Zypern erwartet euch die traumhafte Hafenstadt Limassol. Sie liegt in der Bucht von Akrotiri an der Südküste der wundervollen Insel und beheimatet rund 235.000 Einwohner. Insbesondere die ansehnliche Strandpromenade mit ihren eindrucksvollen Stränden lockt immer wieder aufs Neue zahlreiche Reisende, die dort entspannen und neue Kräfte tanken wollen.

Artikelbild_Zypern_Hafen

 

Allerdings weist die Insel auch einige Sehenswürdigkeiten auf, die unter Garantie eine Besichtigung wert sind, falls man mal nicht am Strand liegen sondern etwas kulturelles erleben möchte. Unter anderem das Archäologische Museum Limassol mit unzähligen Fundstücken von der früheren Zeit, die Hochburg Kolóssi, der größte Wasserfall der Insel in Trimíklini sowie das alte türkische Viertel mit der Markthalle und vielen Cafés lohnen sich für einen Ausflug.

Das Essen in Zypern ist durch die Kulinarik mehrerer Länder geprägt, sodass türkische, orientalische und britische Genüsse die Gerichte ausmachen. Besonders bekannt ist wohl der Auflauf Moussaka. Ebenfalls gehören zu typischen Gerichten Dolmades, mit Reis und Hackfleisch gefüllte Weinblätter oder aber Afélia (mariniertes, in Rotwein gebratenes Schweinefleisch).

Cádiz – die älteste Provinzhauptstadt Europas

Das letzte Trendziel für nächstes Jahr ist die älteste Provinzhauptstadt Europas Cádiz in Andalusien. Sie ist komplett vom atlantischen Ozean umgeben und zeichnet sich durch eine Vielzahl atemberaubender feiner und weißer Sandstrände aus. Insbesondere bei den einheimischen Urlaubern ist die Stadt bekannt und sehr begehrt, doch auch für Touristen ist eine Reise hierhin sehr empfehlenswert.

260 Kilometer Küste und 138 Kilometer Strand – kilometerlange Sandflächen, glasklares Wasser sowie kleine Buchten laden Urlauber zum Entspannen ein und lassen sie fühlen wie im Paradies. In Cádiz warten die unterschiedlichsten Strände auf Besucher, sodass man an Stränden wie Bolonia und Los Lances auch super Windsurfen kann oder aber einen romantischen Spaziergang entlang des Playa de la Caleta unternimmt.

Cadiz, Spanien, Strand

Wer gerne Fisch mag, ist im südspanischen Cádiz richtig aufgehoben. Ganz frisch aus dem Meer gefischt, kann der genussvolle frittierte Fisch verzehrt werden. Auch geschmorte Makrelen und Garnelenpfannekuchen sind sehr köstlich und bei den Urlaubern heiß begehrt. Am liebsten bekommen die Gäste eine Papiertüte mit dem Fisch, sodass sie mit dieser an den Strand gehen und ihr leckeres Essen dort zu sich nehmen können.

Sehenswürdigkeiten wie die Kirche des Heiligen Kreuzes, die Heilige Höhle, die Torre Tavira, von denen man einen tollen Ausblick genießen kann und viele weitere sehenswerte Orte runden einen rund um perfekten Aufenthalt in der Provinzstadt in Andalusien optimal ab.

So, das waren fünf Trendziele für das kommende Jahr. Selbstverständlich gibt es noch weitere, aber ich denke ich konnte euch mit dieser kleinen Übersicht schon einmal einen guten Einblick in Länder geben, bei denen es sich lohnt sie nächstes Jahr zu besichtigen. Falls ihr selbst kein passendes Angebot findet, könnt ihr euch gerne bei mir im Reisebüro 2.0 melden! Dort stelle ich euch dann eure individuelle und einzigartige Reise zusammen. :-)