Einige von euch kennen es wahrscheinlich: Man schaut sich traumhafte, ja sagen wir nahezu paradiesische Bilder verschiedenster exotischer Reiseziele an, und beginnt zu träumen. „Wenn es doch nicht so weit weg wäre…“ oder „Wenn ich nur Zeit und das nötige Geld hätte…“. Zugegeben, ab und zu poste ich ja gerne mal Bilder mit hundertprozentiger Fernweh-Garantie. Aber was haltet ihr eigentlich davon, wenn ich euch zu einigen der paradiesischen Orte einfach mal ein Äquivalent in Europa heraussuche? Schließlich gibt es bestimmt einige Urlauber unter euch, die nicht unbedingt vorhaben, außerhalb Europas zu verreisen bzw. einfach nicht die Zeit oder das nötige Geld für solch ein weit entferntes Reiseziel haben. Wieso es nicht unbedingt die Karibik, Mexiko oder Australien sein muss, das zeige ich euch nun.

Diese Traumziele findet ihr auch in Europa

Bali vs. Mallorca

Die indonesische Insel Bali ist bei vielen Asien-Urlaubern ein heiß begehrtes Reiseziel – nicht zuletzt aufgrund ihrer traumhaften Strände und der zahlreichen versteckten Buchten, die es auf einer Inselrundfahrt zu entdecken gilt. Und jetzt stellt euch vor, ihr badet nicht im Indischen Ozean, habt dafür aber mindestens einen genau so tollen Badeurlaub, denn auch hier gibt es bezaubernde, kleine versteckte Buchten und traumhaft blaues Meer zum Abkühlen… Die Rede ist natürlich von Mallorca, der wohl beliebtesten Urlaubsinsel von uns Deutschen. Na, wäre das nicht eine Alternative? Die Unterschied macht sich nicht nur im Preis, sondern auch in der Flugzeit bemerkbar, denn diese unterscheidet sich um satte 16 Stunden.

Bali vs. Mallorca

Iguazú-Wasserfälle vs. Dettifoss auf Island

Ja, wer kennt sie eigentlich nicht? Die berühmten Iguazú-Wasserfälle im Dreiländereck von Argentinien, Brasilien und Paraguay. Sie sind einfach gigantisch und faszinierend zugleich. Kein Wunder, dass diese jedes Jahr auf’s Neue etliche Südamerika-Touristen locken. Wer dann doch lieber etwas näher an der geliebten Heimat bleiben möchte, dem empfehle ich definitiv einen Besuch des größten Wasserfalls im Nordosten Islands und zudem auch dem mächtigsten des Landes – Dettifoss Wasserfall. Baden müsst ihr hier nicht unbedingt, schon der Anblick reicht, damit euch die Luft wegbleibt! ;)

Iguazu waterfalls

Französisch-Polynesien vs. Kreta

Französisch-Polynesien – wer sich einmal die traumhaften Bilder angeschaut hat, das türkisblaue Meereswasser und die weißen Strände bewundert hat, der möchte definitiv mindestens einmal im Leben dorthin. Doch auch hier muss man leider mit teils sehr hohen Preisen und einer langen Flugzeit rechnen. Wer für diesen Traumurlaub erst noch ein wenig sparen muss, für den habe ich jetzt schonmal eine spitzenmäßige Alternative, und zwar die bezaubernde Balos Bucht an der Westküste der griechischen Mittelmeerinsel Kreta. Die Lagune von Balos – einfach nur traumhaft schön!

french polynesia from helicopter

Bahamas vs. Mykonos

Ein Urlaub auf den Bahamas gehört schon so ziemlich zu den schönsten Dingen, die man sich vorstellen kann. Oder liege ich da etwa falsch? Solltet ihr es besonders auf Nassau, die wundervolle Hafenstadt und zugleich Hauptstadt der Bahamas abgesehen haben, dann habe ich hier ein nahezu perfektes Äquivalent: Die beliebte griechische Insel Mykonos, genauer gesagt die bezaubernde Hafenstadt Mykonos-Stadt. Traumhaftes Meer, lauter bunter Boote und eine atemberaubende Landschaft – willkommen auf Mykonos!

Bahamas vs. Korfu

Queenstown vs. Lofoten

Keine Frage, die neuseeländische Stadt Queenstown am Lake Wakatipu ist und bleibt eines der beliebtesten und wohl auch schönsten Reiseziele Neuseelands. Besonders beliebt ist dieser Ort bei Extremsportlern, beispielsweise zum Bungee Jumping, aber auch Wanderer finden hier in der bezaubernden Naturumgebung von Queenstown ihr Glück. Was haltet ihr davon, die sportlichen Outdoor-Aktivitäten einfach in der bezaubernde Norwegen zu verlagern? So bieten sich besonders die Lofoten hervorragend an, eine zauberhafte Inselgruppe vor der Küste Norwegens.

Queenstown vs. Norwegen

Golden Gate Bridge vs. Bosporus-Brücke

Die berühmte Golden Gate Bridge, die zur Bucht von San Francisco am Golden Gate in Kalifornien führt, ist das Wahrzeichen der gesamten Bay Area und neben der Freiheitsstatue in New York ein unverwechselbares Symbol der Vereinigten Staaten. Solltet ihr allerdings nicht mal eben nach Amerika fliegen können, um dort die Highways unsicher zu machen, habe ich eine tolle Alternative für euch: Die berühmte Bosporus-Brücke im wundervollen Istanbul. Hier könnt ihr nicht nur eine atemberaubende Aussicht auf die Metropole genießen, sondern könnt einfach mal vom einen Kontinent zum anderen laufen, von Europa nach Asien und wieder zurück. Verrückt, oder?

Golden Gate Bridge vs. Bosporus-Brücke

Christusstatue in Rio de Janeiro vs. Christusstatue nahe Lissabon

Wer kennt sie eigentlich nicht? Die weltberühmte, monumentale Christusstatue von Rio de Janeiro, die auf dem Berg Corcovado hoch über der brasilianischen Metropole thront. Die 30 Meter hohe Statue, auch bekannt als Cristo Redentor, ist einfach der Hingucker schlechthin und gehört mittlerweile zu einem der sieben neuen Weltwunder. Eine ähnliche Statue, die mindestens genauso beeindruckend ist, ist jene in Almeda, einem Vorort von Portugals Hauptstadt Lissabon. Mit ihren 28 Metern Höhe befindet sich die Cristo Rei auf einem rund 82 Meter hohen Sockel, von wo aus man einen gigantischen Ausblick über Lissabon hat. Erbaut wurde sie als Dank an Gott, nachdem Portugal während des zweiten Weltkriegs weitestgehend verschont blieben war.

Christusstatue in Rio de Janeiro vs. Christusstatue nahe Lissabon

Und, konnte ich euch davon überzeugen, dass auch Europa einige traumhafte, ja sagen wir sogar nahezu exotische Reiseziele zu bieten hat, die den Reisezielen außerhalb unseres schönen Kontinents in nichts nachstehen? Ich hoffe es doch. ;) Gerne könnt ihr mir natürlich auch in den Kommentaren davon berichten, wenn ihr eines dieser tollen Orte selbst schonmal selbst besucht habt. Ich bin gespannt!