Ihr kennt das ja sicherlich: Ihr sitzt im Flieger Richtung Urlaub und wollt endlich abheben. Es dauert allerdings noch einige Minuten, bis es losgehen kann, denn erst einmal müssen alle Passagiere ihre Plätze finden. Dann wird noch diverses Handgepäck in den oberen Ablagen verstaut und die Kabinenbesatzung beginnt mit den Sicherheitsanweisungen. Gelegentlich werden die Instruktionen noch von den Stewards und Stewardessen selbst vorgestellt, doch mittlerweile wird häufig auch einfach ein Sicherheitsvideo gezeigt. Diese „Safety Instructions“ sind oft animiert und ziemlich langweilig gestaltet. Damit die Passagiere nicht schon in den Urlaubsmodus schalten und vielleicht gar nicht mehr aufpassen, haben sich einige Airlines etwas besonders ausgedacht. Besonders Air New Zealand hat bereits eine ganze Playlist der unterschiedlichsten Videos vorzuweisen.

Meine Top  5 der besten Sicherheitsvideos

In den letzten Tagen bin ich auf einige witzige Sicherheitsvideos von Airlines gestoßen. Vielleicht habt ihr auch schon mal einen witzig gestalteten Clip gesehen?! Die fünf besten möchte ich heute einmal genauer vorstellen.

Platz 5: Musical meets Flugzeug

Mein Platz 5 ist eine Mischung aus Musikvideo und einem Sicherheitshinweis. Es wird gerappt, gesungen und getanzt und währenddessen werden die wichtigen Sicherheitshinweise künstlerisch vorgestellt. Jeder, der sich bei den Hinweisen immer zu sehr an den Ernstfall erinnert fühlt und ein wenig Flugangst verspürt, ist danach bestimmt entspannter. Eine tolle Choreografie, die sich Virgin Airlines hier ausgedacht hat. Diese Fluglinie gehört übrigens Richard Branson, einem extrovertierten Unternehmer, der außerdem in anderen teils sehr exotischen Branchen tätig ist. Zum Beispiel bietet Branson ab diesem Sommer Weltraumflüge an.

 

Platz 4: The Beauty of Safety

Anlässlich des 50. Geburtstags der berühmten Zeitschrift „Sports Illustrated“ veröffentlichte Air New Zealand ein Video, in dem  vier Bikinischönheiten den Passagieren auf einer traumhaften Südseeinsel die wichtigen Hinweise zur Flugsicherheit geben. Dieses Video löste einen Sturm der Entrüstung aus und es wurde sogar eine Online Petition auf den Weg gebracht, da es von einigen Usern als sexistisch eingestuft wurde. Mehr als 10000 Menschen unterschrieben hier. Letztendlich wurde das Video durch ein anderes ersetzt. Das kann aber auch daran gelegen haben, dass Air New Zealand alle paar Monate ein neuen Sicherheitshinweis nutzt. Seht aber einfach selbst, wie euch der Clip gefällt. ;)

 

Platz 3: Der rappende Steward

Southwest Airlines hat zwar kein eigenes Video gedreht, erlangte aber trotzdem mit einem tollen Clip Berühmtheit. Der musikalische Steward auf Platz 3 schafft es ganz leicht, die Gäste in der ersten Klasse zum Mitmachen zu bewegen. Er weist erst auf die künstlerischen Fähigkeiten der Crew hin und fängt dann an, die Sicherheitshinweise zu rappen. Alle klatschen und trampeln mit und sind nach Beendigung der Vorstellung ganz angetan. So zaubert man ein Lächeln auf die Gesichter der gestressten Passagiere. ;)

 

Platz 2: Alice und Co.

Die britische Airline Thomson Airways liefert eine sehr niedliche Vorstellung zur Flugsicherheit. Protagonistin Alice ist etwa 4 Jahre alt und einfach nur herzig anzusehen. Gemeinsam mit einigen anderen Kindern führt sie durch die vielen Sicherheitshinweise und sorgt dafür, dass man sich das Video auf jeden Fall ganz bis zum Ende anschauen will. Wie ein Profi zeigen die Kinder, wo die Notausgänge zu finden sind und wie man sich perfekt an- und abschnallt. Allein das Bild der kleinen Alice, wie sie im großen Flugzeug-Gang steht und ein Socken ist höher gezogen als der andere…  Einfach herrlich! Ein ganz klarer und verdienter Platz 2.

 

Platz 1: Willkommen in Mittelerde

Mein absoluter Gewinner ist ganz eindeutig einer weiteren Darbietung von Air New Zealand. Denn pünktlich zu den Hobbit-Filmen haben sich die Macher ein Video ausgedacht, dass die vielen wundersamen Charaktere aus Mittelerde an einem Ort vereint. Die Hinweise sind mit Liebe zum Detail gestaltet und deshalb habe ich mir das Video gleich mehrmals angesehen. Nicht nur Piloten und Crew sind toll kostümiert, sondern auch alle anderen Teilnehmer des Films. Ihr findet Sauron, den Bösen, Gollum oder auch Legolas. Gandalf sitzt im Cockpit, dann kann ja wirklich nichts schief gehen.  Peter Jackson, der Regisseur der Kinofilme, spielt übrigens auch eine kleine Rolle. Ich sage nur Minute 1:40! Eine tolle Abwechslung zu den schnöden Videos, die wir sonst zu sehen kriegen.

 

Ich bin mehr als gespannt, was wir in den nächsten Monaten und Jahren noch für weitere tolle Sicherheitsvideos erwarten können. Es lohnt sich vielleicht, den Youtube-Channel von Air New Zealand zu abonnieren, denn es gibt noch weitere außergewöhnliche Videos rund ums Fliegen zu entdecken.