Es lässt sich nicht leugnen: Tokio ist eindeutig moderner und unterhaltsamer als die meisten anderen Städte der Welt. Das liegt vor allem daran, dass ihr hier neben den üblichen Sehenswürdigkeiten außerdem auf Tuchfühlung mit Robotern gehen und einzigartige digitale Kunst bestaunen könnt. Kommt mit auf eine spannende Reise in die Zukunft.

Tokio ist eine Stadt der Gegensätze. Der beeindruckende Mix aus Tradition und Moderne, der Ruhe und des Gewusels der Großstadt ist einzigartig. Da ist es auch kein Wunder, dass die Stadt mit Entertainment- und Sightseeing-Möglichkeiten aufwarten kann, die man so nur selten findet. Das Thema Virtual Reality ist extrem beliebt, im Digital Art Museum könnt ihr Kunst ganz neu erleben und in Ausstellungen auf Tuchfühlung mit Robotern gehen.

Modernstes Entertainment in Tokio

Roboter | Digital Art Museum | Virtual Reality

Mehr zu Tokio

The robot restaurant in the streets of Kabukicho area in downtown Tokyo during the night. Kabukicho is an entertainment and red-light district in Shinjuku, Tokyo, Japan. The place is the location of many host and hostess clubs, love hotels, shops, restaurants, and nightclubs, and is often called the
Foto: istock.com/tobiasjo

Roboter in Tokio

Uns mag es vielleicht noch etwas merkwürdig vorkommen, von Robotern bedient zu werden, wenn wir uns einen Kaffee bestellen. In Tokio werdet ihr euch aber an den Anblick allerdings ziemlich schnell gewöhnen. Die künstlichen Wesen sind längst keine starren Objekte mehr, sondern bedienen und unterhalten euch mit intelligenten Konversationen und geschmeidigen Bewegungen. Einige noch nicht zu überlaufene Orte, an denen ihr Roboter hautnah erleben könnt, stelle ich euch jetzt genauer vor.

  • Miraikan: Das Museum für Zukunftsforschung und Innovation ist ein futuristischer Bau mit zahlreichen Ausstellungsstücken rund um Roboter, Raumfahrt und mehr. Auch unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel war hier schon zu Gast und konnte den Android Asimo begrüßen.
Roboter Asimo
Foto: cowardlion/shutterstock.com
  • Henn na Hotel Tokyo Asakusabashi: Dieses Roboter Hotel sollte bei echten Fans unbedingt auf dem Zettel stehen. Begrüßt werdet ihr an der Rezeption von mehrsprachigen Roboter-Menschen und es gibt sogar Roboter-Fische, die im Aquarium umherschwimmen.
  • Unicorn Gundam: Vor dem riesigen Einkaufszentrum DiverCity Tokyo Plaza steht einer der größten Roboter der Welt. Fans der japanischen Anime-Serie werden die einhörnige Gestalt kennen und können sich täglich auf eine farbenreiche Performance freuen. Ab 11 Uhr bis in den Abend erwacht der Roboter mehrfach zum Leben.
  • Henna Café: Hier bekommt ihr euren Kaffee von einem kleinen, wendigen Roboter zubereitet. Ein ziemlich cooler Anblick, denn hier in Deutschland bekommt man so etwas selten zu Gesicht.

Guru-Tipp: Haltet in der Stadt unbedingt die Augen offen, dann werdet ihr noch einige weitere der modernen, computergesteuerten Wesen entdecken.

Life sized Gundam in Tokyo
Foto: istock.com/winhorse

Digital Art Museum Tokio

Ein Besuch im Museum klingt erstmal ziemlich geschichtslastig. Doch was ihr im Digital Art Museum im MORI Building entdecken werdet, ist einfach nur außergewöhnlich. Das Museum nimmt euch mit in eine spannende Welt der Farben und zeigt euch auf 10.000 Quadratmetern, wie die Zukunft aussehen könnte.

TeamLab permanent exhibition in Mori Digital Art Museum
Foto: 52Hzwhale/Shutterstock.com

Durch ein Labyrinth aus Farben und Klängen wandert ihr hier durch die Hallen und könnt dabei förmlich spüren, wie das Konzept der Ausstellung „Borderless“ vor euren eigenen Augen lebendig und greifbar wird. Die Lichtkunst unterschiedlicher Künstler geht grenzenlos ineinander über. 470 Projektoren und 520 Bildschirme sorgen für eine Präsentation, die ihr so garantiert noch nie gesehen habt.

Guru-Tipp: Kauft euch eure Tickets für das Digital Art Museum schon im Vorfeld online, denn die Ausstellung ist sehr beliebt. Hier geht es zur Webseite von borderless.teamlab.art.

Mori Digital Art Museum in Tokio
Foto: mujiri/Shutterstock.com

Virtual Reality ist im Trend

VR-Brillen haben die meisten von euch sicherlich schon getestet. In Tokio wird das Entertainment-Level allerdings nochmal in ganz neue Höhen katapultiert. Im wahrsten Sinne des Wortes, wie die erste Aktivität zeigt, die ihr hier ausprobieren solltet.

First Airlines – in 2 Stunden um die Welt

Skurril und witzig zugleich ist folgendes Angebot, das First Airlines euch unterbreitet: in zwei Stunden fliegt ihr mit Virtual Reality Brillen ausgestattet an die schönsten Plätze der Erde. Habt ihr euch nämlich einen Flug gebucht, könnt ihr in der Flugzeugkabine Platz nehmen und erlebt beispielsweise einen Flug von Tokio nach New York hautnah mit. Ihr könnt euch über den Wolken umschauen und bekommt ein mehrgängiges Menü mit Weinbegleitung serviert, das ihr dann während eurer VR-Experience genießen könnt. Zusätzlich bekommt ihr noch eine digitale Stadtführung an eurem Wunschziel. Ein wirklich außergewöhnliches Angebot, dass es auch jenen, die keine Zeit für einen „echten“ Langstreckenflug haben, erlaubt, sich weit weg zu träumen.

VR Zone Shinjuku

Sehr beliebt und garantiert einen Besuch wert ist die VR Zone Shinjuku. Hier habt ihr die Möglichkeit, eines der vielen Spiele auszuprobieren, die euch in die Welt von Super Mario Kart, Dragon Ball oder auch in einen Horror Escape Room entführen. Mit der VR-Brille vor den Augen erwacht das Set um euch zum Leben, ihr könnt aktiv am Erfolg teilhaben und werdet so einige Herausforderungen meistern müssen. Es gibt sogar die Möglichkeit, eine Kletterwand emporzuklettern. Ihr erklimmt die Wand höchstselbst, werdet aber währenddessen durch eure Brille in eine andere, virtuelle Realität mitgenommen.

Guru-Tipp: Kommt an einem Wochentag und im Bestfall vormittags, dann müsst ihr nicht lange für die einzelnen Spiele anstehen und könnt euch durch alle unterschiedlichen Genres spielen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von VR ZONE SHINJUKU (@vrzone_shinjuku) am


Entertainment der besonderen Art

Tokio wird euch mit seiner digitalen Vielfalt überraschen, das kann ich euch versprechen. Neben dem wirklich beeindruckenden Digital Art Museum sind es vor allem die vielen weiteren Unterhaltungsmöglichkeiten der Metropole, die euren Aufenthalt hier unvergesslich machen werden und dafür sorgen, dass ihr eure Reise hierher für immer in guter Erinnerung behalten werdet. Schnappt euch also eure Freunde, macht euch auf den Weg und probiert einige der Angebote selbst aus. Tokio wird euch mit seinem beeindruckenden Mix aus Tradition und Moderne immer wieder überraschen. Es warten einige außergewöhnliche Sightseeing-Highlights auf euch! In meiner Tokio Themenwoche erfahrt ihr mehr über Japans bunte Hauptstadt.

Tokio Themenwoche

Erfahrt mehr über Tokio