Schwingt euch auf die Pisten, entdeckt beim Winterwandern die zauberhaft verschneite Landschaft und gönnt euch Tiroler Spezialitäten in einer urigen Hütte mit Wahnsinnsausblick – und glaubt mir, das ist nur ein kleiner Vorgeschmack auf das, was euch im winterlichen Tirol erwartet.

Tirol im Winter – allein diese drei Worte verbinden die meisten von uns mit riesigem Schneevergnügen. Die beeindruckende Bergwelt verwandelt sich zur kalten Jahreszeit nämlich in eine märchenhafte Kulisse, die wie gemacht ist für Wintersportler. Kommt mit auf einen Ausflug ins beliebteste Feriengebiet Österreichs und lasst euch zeigen, wie ihr Wintersport, Genuss und Erholung perfekt miteinander kombinieren könnt.

Erlebt Tirol im Winter

Wintersport | Unterhaltung für FamilienHighlights im Winter | Tirol ruft!

Inspiration für euren Winterurlaub

Wipptal Steinach, Bergeralm in Tirol
Willkommen in Tirol – Österreichs Winterwunderland! | Foto: Tirol

Vielseitiges Angebot für Wintersportler

Ihr liebt es, euch so viel wie möglich im Freien aufzuhalten und wollt euch auch zur kältesten Zeit des Jahres am liebsten so richtig auspowern? Dann kommt ein Urlaub in Tirol wie gerufen! Das Herzstück der Alpen kann mit einem wahnsinnig vielseitigem Freizeitangebot punkten – ganz besonders im Winter, wenn die wunderschöne Berglandschaft sich wieder in ihr schönstes, schneeweißes Kleid hüllt.

Ski- und Snowboard-Spaß in Tirol

Ganz vorne mit dabei sind natürlich die unzähligen Skigebiete rund um Tirol, die meist mit attraktiven Pisten in verschiedenen Schwierigkeitsstufen, hübschen Unterkünften und vielseitiger Unterhaltung locken. Insgesamt gibt es hier knapp 80 Skigebiete mit rund 3.400 Pistenkilometern – damit ist die Auswahl so groß wie in keiner anderen Region in den Alpen. Ein Traum für jeden Wintersportfan!

Skigebiet gesucht?

Um das für euch perfekte Skigebiet zu finden, könnt ihr auf der offiziellen Webseite von Tirol nach verschiedenen Kriterien filtern: Schwierigkeitsgrad, Skipass, Liftanlagen, Höhenlage und vieles mehr.

Zu den beliebtesten Gebieten gehören unter anderem Orte wie Innsbruck, Ischgl, Serfaus-Fiss-Ladis, Hintertuxer Gletscher oder auch St. Johann in Tirol. Dabei ist hier für jeden etwas dabei: Von einfachen Übungspisten für Anfänger und Familien bis hin zu schwarzen Pisten für Profis, ob Skifahren, Snowboard oder Freestyle – dem Schneespaß sind keine Grenzen gesetzt. Einige Gebiete haben sogar bis zu 12 Monate im Jahr geöffnet.

Ischgl in Tirol
Ischgl – einer der beliebtesten Orte für einen schönen Winterurlaub in Tirol.

Winterwandern durch traumhafte Kulissen

Seid ihr vielmehr auf der Suche nach einer winterlichen Wanderung durch die herrlich verschneite Landschaft Tirols, dann habe ich einen besonderen Geheimtipp für euch: das idyllische Villgratental. In dieser Gegend Osttirols gibt es zwar keine großen Hotels, Skischaukeln oder gar lebhafte Skihütten, dafür genießt ihr hier eine unberührte und nahezu paradiesische Natur, die ihresgleichen sucht, und absolute Ruhe, fernab von Hektik, Lärm und Alltagsstress. Das einzige Geräusch, das ihr hier hören werdet, ist das Knirschen des Schnees unter euren Schuhen. Weitere beliebte Regionen für Winterwandern in Tirol sind zum Beispiel die Wanderwege rund um den Achensee, Kitzbühel und die Kitzbüheler Alpen, das Kufsteinerland und das Lechtal.

Lauscht dem Knirschen des Schnees unter euren Schuhen…

Eine willkommene Alternative für Wintersportler ist das Langlaufen in Tirol – die Auswahl an unterschiedlichsten Loipen ist riesig. Insgesamt findet ihr hier top präparierte Loipen auf einer Gesamtlänge von mehr als 4.000 Kilometern. Ganz egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener, eine Tour auf leichten Strecken im Tal oder mit steilen Anstiegen – beim Langlauf in Tirol kommt wirklich jeder auf seine Kosten. Außerdem ist es eine gelenkschonende Sportart, bei der fast alle Muskelgruppen beansprucht werden. Besonders attraktiv sind hierfür zum Beispiel das Pillerseetal, die schneereichste Region Tirols, aber auch das Tannheimer Tal, das Ötztal oder Osttirol, wo ihr eine tolle Langlauf-Arena vom Lienzer Talboden bis in die Hohen Tauern findet.

Menschen wandern durch verschneite Landschaft in Tirol
Junges Paar beim Schneeschuhwandern in Tirol. | Foto: Tirol

Schneevergnügen für die ganze Familie

Bei so einer großen Auswahl an Skigebieten, die ihr im Herzen der Alpen vorfinden könnt, ist natürlich ganz klar, dass auch die Kleinen nicht zu kurz kommen. So gibt es zahlreiche Bergbahnen, die speziell auf Familien gemünzt sind, aber auch entsprechende Skikurse, Snowparks und Kinderbetreuungen.

Die Tiroler haben ein großes Herz für Kinder!

Zu den Angesagten gehören unter anderem das Pitztal, St. Johann, Serfaus-Fiss-Ladis, Kühtai oder auch die Bergbahnen Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental. Ein ganz besonderes Highlight sind übrigens die Rodelbahnen, die einen Riesenspaß für die ganze Familie versprechen und sich in Tirol auf einer Gesamtlänge von mehr als 750 Kilometern verteilen. Einige davon sind mehr als acht Kilometer lang und bieten euch sogar coole Rodelabenteuer bei Nacht.

Kinder beim Rodeln im Pitztal, Hochzeiger, Tirol
Tirol ist ein Paradies für Familien! | Foto: Tirol

Winterliche Highlights: Hüttenzauber, Adventsmärkte & Co.

Nach einigen Stunden an der frischen Luft gibt es doch nichts Schöneres, als den gelungenen Tag im Winterwunderland entspannt ausklingen zu lassen, oder? Und was bietet sich da besser an, als der Besuch einer Almhütte, die mitten in der verträumten Winterlandschaft Tirols liegt? Ob ihr bei einer warmen Tiroler Mahlzeit entspannen oder doch eher bei einer wilden Après-Ski-Party mitfeiern wollt, das bleibt natürlich euch überlassen – coole Locations gibt es hier mehr als genug. Gönnt euch zum Beispiel einen heißen Jagertee oder eine wärmende, frische Knödelsuppe in der Dorfstraße von Sölden, lasst bei einer Party in St. Anton am Arlberg so richtig die Sau raus oder besucht das bekannte Musikfestival Snowbombing in Mayrhofen.

Wer es lieber etwas ruhiger angehen lassen möchte und den Winterzauber liebt, der sollte unbedingt einen der vielen Advents- und Weihnachtsmärkte in Tirol besuchen, die im Schnitt von Mitte November bis kurz vor Weihnachten geöffnet haben. Wie wäre es etwa mit der Bergweihnacht in Innsbruck oder dem Weihnachtsmarkt in Kitzbühel? Eins steht jedenfalls fest: Solltet ihr zur Vorweihnachtszeit in Tirol sein, dann pickt euch einen kleinen Markt in eurer Nähe heraus und lasst den Tag bei Glühwein, gebrannten Mandeln und Co. ausklingen, inmitten einer einmaligen Winterkulisse. Ihr werdet es lieben, da bin ich mir ganz sicher.

Diesen Winter noch nichts vor?

Also wenn ihr mich fragt, dann kommt ein Urlaub in Tirol wie gerufen, um das Leben in vollen Zügen genießen. Lasst die traumhafte Winterlandschaft auf euch wirken, genießt die perfekte Mischung aus Sport, Spaß und purer Erholung und verbringt eine wunderbare Zeit. Habt ihr vielleicht schon mal euren Winterurlaub in Tirol verbracht und noch weitere wertvolle Tipps parat? Dann teilt es mir gerne in den Kommentaren mit.

Beitragsbild: Tirol

Lust auf Tirol?

Tirol Themenwoche

Erfahrt mehr über Tirol im Winter