Extravagante Lodges schmiegen sich sanft an die atemberaubende Natur des Ngorongoro-Schutzgebietes und bieten euch einen spektakulären Blick auf die wilde Tierwelt. So etwas habt ihr garantiert noch nie gesehen.

Ganz am Rande der Serengeti findet ihr ihn: Den Ngorongoro, einen Einbruchskrater, der im Jahr 1979 mit seiner einzigartigen Landschaft und artenreichen Tierwelt von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde. Ein Besuch dieser Region ist absolut einzigartig: Dichter Gebirgswald, Buschland und weitläufige Heidelandschaften geben ebenso ein landschaftlich großartiges Bild ab wie der Krater selbst, in dem das ganze Jahr über auf engstem Raum Tausende von Tieren leben, darunter Löwen, Leoparden, Elefanten, Nashörner und Zebras. Euer Afrikaerlebnis wird aber noch viel außergewöhnlicher, wenn ihr ein bis zwei Tage länger bleibt und in der einzigartigen Unterkunft „The Highlands“ nächtigt.

The Highlands in Tansania

Luxus in der afrikanischen Wildnis | Abenteuer und Romantik | Noch mehr Afrika

The Highlands in Tansania
Foto: The Highlands

The Highlands im Ngorongoro-Schutzgebiet

Im ersten Moment erinnern sie an einen Iglu, doch bei genauerem Hinsehen erkennt man dann doch das extravagante Dach, das irgendwie auch ein wenig an ein Zelt erinnert. Insgesamt gibt es in diesem Camp acht von diesen speziellen Unterkünften, sie alle befinden sich weit abgeschottet von anderen Lodges mitten im Wald des Olmoti Vulkans auf einer Höhe von rund 2.700 Metern. Allein diese Lage am nördlichen Rande des Kraters, aber auch die Tatsache, dass ein Teil der Unterkunft aus durchsichtigen Glasscheiben besteht, beschert den Gästen einen fantastischen Blick auf die afrikanische Wildnis. Doch das ist längst nicht alles.

Das The Highlands Camp in Tansania hat 2016 neu eröffnet. Es ist das höchste Camp im Ngorongoro-Krater und bietet mit acht Zelten platz für insgesamt 18 Gäste.

Tritt man erstmal ein in diese einzigartige, kuppelförmige Lodge, so erinnert das edle und gemütliche Interieur fast an ein luxuriöses Chalet. Kuschelige Kingsize Betten und Sitzecken laden nach einer aufregenden Safari Tour zum Entspannen ein, während ein kleiner Ofen an etwas kälteren Tagen für eine wohlig warme Atmosphäre sorgt. Die Dekoration ist sehr edel, gleichzeitig aber auch im typisch afrikanischen beziehungsweise traditionellen Maasai-Stil gehalten. Als Maasai bezeichnet man die ostafrikanische Volksgruppe, die im Norden Tansanias und Süden Kenias lebt. Die Lodges selbst sind zwischen 15 und 20 Meter voneinander entfernt und bieten somit einem jeden Erholungssuchenden den perfekten Rückzugsort. Selbst ein eigenes Bad en suite und eine großzügige Sonnenterrasse mit viel Privatsphäre gehören hier zur Standardausstattung – was für ein Luxus mitten in der afrikanischen Wildnis.

Klickt euch durch die Galerie, um einen Eindruck zu bekommen

Eine Indoor-Feuerstelle, gastronomische Bereiche für das leibliche Wohl und eine Bibliothek stehen euch im The Highlands Camp Tansania ebenfalls zur Verfügung. Außerdem habt ihr durch seine weite Bauart die Chance sowohl Sonnenauf- als auch Sonnenuntergänge zu beobachten. Bei der Kulisse der Wahnsinn, oder? Eine Nacht in solch einer exklusiven Lodge in atemberaubender Lage kostet ab 445€ pro Person – doch diese großartige Erfahrung dürfte den echten Afrika-Fans unter euch das Geld wert sein, oder?

Erlebt Afrika pur!

Durch die Lage unweit des Olmoti Vulkans könnt ihr spektakuläre Naturwanderungen unternehmen. So könnt ihr die Umgebung mit Flora und Fauna hautnah entdecken. Im bekannten Ngorongoro-Krater habt ihr die Chance bei ganzjährig guten Wetterbedingungen sowohl die vielfältige Landschaft des Kraters zu erkunden, als auch die zahlreichen Tiere kennenzulernen. Geboten bekommt ihr stets einen atemberaubenden Ausblick über die Weiten des Ngorongoro-Schutzgebiets und Tansanias.

Empakai crater and lake, in the background Ol Doinyo Lengai (left) and Keremasi (right), aerial view, Tanzania
Foto: The Highlands

Wilde Tiere wie etwa Löwen, Leoparden und Elefanten bei einer Jeep-Safaritour in ihrer freien Wildbahn beobachten, steht hier natürlich ganz weit oben auf dem Programm, denn allein das macht einen Aufenthalt im Ngorongoro-Schutzgebiet zu einem einmaligen Ereignis. Doch auch der Besuch eines traditionellen Maasai-Dorfes lohnt sich unbedingt, da ihr hier spannende Details über das Leben und die Sitten und Bräuche dieses ostafrikanischen Volkes erfahren könnt. Bevor ihr das Camp nach abenteuerreichen Kraterwanderungen und Ausflügen schließlich wieder verlasst, müsst ihr jedoch noch einen besonderen Moment in vollen Zügen genießen: Setzt euch ins Freie, an eine möglichst offene Stelle, und seht der Sonne dabei zu, wie sie sanft hinter dem Krater verschwindet und den Himmel dabei in ein feuriges Rot färbt.

Die Sonne verschwindet sanft hinter dem Krater und färbt den Himmel feurig rot.

Drei besondere Highlights, die ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen dürft, sind die wilden Tiere Afrikas bei einer Safari Tour zu beobachten, ein traditionelles Maasai-Dorf zu besuchen und einen magischen Sonnenuntergang genießen. Spektakuläre Landschaften, wilde Tiere zum Greifen nah und einer der wohl schönsten Sonnenuntergänge eures Lebens – hier erlebt ihr Afrika pur!

Auf ins Tansania Abenteuer

Und, habe ich zu viel versprochen? Mich würde es nicht wundern, wenn euch nun die Reiselust gepackt hat und ihr euch am liebsten in ein neues Abenteuer stürzen würdet. Afrika ist einfach immer eine Reise wert, ganz egal, in welches Land dieses großartigen Kontinents es euch letztendlich verschlägt. Also haltet immer wieder Ausschau nach günstigen Flügen, packt eure sieben Sachen und auf geht’s!

Afrika Angebote

Noch mehr Inspiration für euren Afrika Urlaub