Robert de Niro, Leonardo DiCaprio und Martin Scorsese – drei beliebte Hollywood-Größen, darunter ein großartiger Regisseur, die sich diesmal allerdings nicht vereinen, um einen neuen Kinofilm zu drehen, sondern vielmehr handelt es sich hierbei um einen ganz normalen Werbespot. Gut, das Wort „normal“ muss man hier vielleicht außen vorlassen, denn bei einem Werbespot, bei dem die Kosten im zweistelligen Millionen-Bereich liegen sollen, kann man nicht mehr unbedingt von normal sprechen.

Knapp 70 Millionen US-Dollar für einen Macau-Werbespot

Auch wenn es sich hierbei nur um einen kurzen Werbespot handelt, so hat dieser aufgrund einer solchen Star-Besetzung selbstverständlich seinen Preis. Laut diverser Medienberichte soll die Firma knapp 70 Millionen US-Dollar für die Produktion dieses Kurzfilms ausgegeben haben. Eine Summe, die uns einige Erwartungen an den Spot stellen lässt. Der mit dem Titel „The Audition“ getaufte Kurzfilm wurde in Macau gedreht, in DER „Boomtown“ am südlichsten Zipfel von China, die mittlerweile mit ihren historischen Sehenswürdigkeiten der Altstadt zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört. Allerdings dürft ihr in dieser beeindruckenden Stadt – die übrigens eine Mischung aus chinesischer und zugleich portugiesischer Kultur aufweist – keineswegs nur historische Bauten erwarten. Vielmehr reisen die Touristen dort an, um die neu entstandenen und imposanten Hotels und Casinos der chinesischen Sonderverwaltungszone zu bewundern, die einen mittlerweile sogar denken lassen, man würde sich in Las Vegas befinden.

Macau, China skyline at the high rise casino resorts.

Nun aber zurück zum besagten Werbespot. Dieser beginnt zunächst wie ein echter Film-Trailer. Regisseur Scorsese erklärt DiCaprio und De Niro, dass sie für eine Rolle vorsprechen sollen. Allerdings handelt es sich um ein und dieselbe Rolle, sodass am Ende nur einer von ihnen die Rolle für seinen neuen Spielfilm bekommen wird. Die beiden tauschen böse Blicke aus. Auch Brad Pitt erscheint in dem Spot, allerdings nur auf einem riesigen Plakat. Gerüchten zufolge darf man jedoch damit rechnen, dass auch er in dem kompletten Kurzfilm, welcher Mitte 2015 erscheinen soll, mitspielen wird. Für den kurzen Dreh, welcher etwa zwei Tage gedauert haben soll, soll jeder von ihnen übrigens 13 Millionen US-Dollar bekommen haben. Das nenne ich mal schnell verdientes Geld. ;)

Dieser Werbespot soll übrigens nicht als Trailer für einen neuen Kinofilm dienen, sondern vielmehr als Werbung für einen riesigen Casino-Konzern namens Melco Crown Entertainment in Macau. Denn dieser plant noch in diesem Jahr, das „Macao Studio City“ zu eröffnen, ein Freizeit- und Vergnügungsresort.

Bereits jetzt wird Macau schon als das Las Vegas Asiens bezeichnet. Also ich bin gespannt, wie das Resort aussehen und was die Touristen in Zukunft dort noch alles erwarten wird. Doch genug drumrum geredet, hier nun ein Vorgeschmack auf den viel umworbenen Werbespot. Und zwar nicht irgendein Werbespot, sondern der zurzeit weltweit teuerste Werbespot aller Zeiten. Schaut einfach selbst rein:

___

___

Macau – eine Stadt, die kaum kontrastreicher sein könnte. Ich muss sagen, so langsam würde euer Guru dieser Stadt auch gerne mal einen Besuch abstatten. Vielleicht halte ich schon einmal Ausschau nach den passenden Flügen. Solltet ihr auch vorhaben, diesen interessanten Ort einfach mal selbst zu bereisen, dann wendet euch gerne über mein Reisebüro 2.0 an mich. :)