Sonne, Surfer und Meer: Die australische Metropole Sydney ist einfach umwerfend. Mit weißen Stränden direkt vor der Haustür ist sie eine der aufregendsten Städte der Welt. Welche Sehenswürdigkeiten in Sydney ihr euch nicht entgehen lassen solltet, lest ihr hier.

Die heimliche Hauptstadt Australiens ist eine der wenigen Städte auf dieser Welt, die trotz Geschäftsvierteln und Tourismus noch eine eigene Ruhe besitzt. Vielleicht liegt es an den Australiern, die ihr Sydney so lieben, vielleicht liegt es auch an den vielen Kulturen, die hier aufeinander treffen, dass in Sydney eine entspannte Atmosphäre herrscht. Schaut euch tagsüber die Sehenswürdigkeiten der Stadt an und genießt abends den Sonnenuntergang über dem Pazifik in einem Restaurant direkt am Strand.

Sydney Sehenswürdigkeiten – alle Highlights auf einen Blick

Sydney Opera House | Royal Botanic Gardens | Sydney Harbour Bridge | Surry Hills Market

Taronga Zoo | Sydney Sky Tower | Bondi BeachKings Cross | Blue Mountains Nationalpark

Beautiful sunset in Sydney iStock_000079030465_Large-2

Sydney Opera House

Sydneys Sehenswürdigkeit Nummer eins ist das Opernhaus im Hafen Port Jackson. Bestimmt habt ihr schon die Bilder von aufregenden Silvesterparties gesehen? Jedes Jahr lockt es tausende Besucher zum Opernhaus, um als eines der ersten Länder der Welt gemeinsam ins neue Jahr zu feiern. Gebaut wurde die Oper vom dänischen Architekten Jørn Utzon. Nachdem der Bau der Oper viel zu teuer wurde und die geplanten Kosten um ein 15-faches überstieg, verließ Utzon das Land, weil er seine Angestellten nicht mehr bezahlen konnte. 2008 verstarb Utzon, ohne jemals sein Lebenswerk gesehen oder betreten zu haben.

Sydney Sehenswürdigkeiten Opera House
Foto: istock.com/ Siwawut

Royal Botanic Gardens

Wenn ihr schon im Hafen seid, solltet ihr einen Abstecher in die Botanischen Gärten machen, welche direkt neben dem Opernhaus an der Farm Cove liegen. Ursprünglich war dort, wo heute die Botanischen Gärten sind, die allererste Farm in Sydney. Durch die dort betriebene Landwirtschaft wurde der Boden immer fruchtbarer und bietet heute Platz für einen Rosengarten, ein Tropenhaus und Wüstenpflanzen. Täglich finden hier kostenlose Führungen statt. Übrigens: In den Botanischen Gärten wurde die letzte Szene im Film Matrix Revolutions gedreht.

Sydney Harbour Bridge

Die Hafenbrücke wird auch „coathanger“ (auf Deutsch „Kleiderbügel“) genannt und befindet sich, wie es der Name schon verrät, auch im Hafen. Durch die Brücke wird das Stadtzentrum mit den Geschäftsvierteln im Norden Sydneys verbunden und zählt auch zu Sydneys beliebtesten Sehenswürdigkeiten. Bei einem Spaziergang über die Brücke habt ihr eine tolle Aussicht auf den ganzen Hafen, den Circular Quay und das Opernhaus.

Sydney Sehenswürdigkeiten Sydney Harbor Bridge

Wer etwas mehr Zeit und Mut hat, kann den Brückenbogen auch entlang klettern. Dazu solltet ihr ungefähr 3-4 Stunden Zeit und ca. 250 AU$ mitbringen. Wer seine Reisebudget nicht gleich zu Beginn auf den Kopf hauen möchte, kann auch die Aussichtsplattform am Südost-Pfeiler besteigen. Jedes Jahr gibt es ein riesiges Feuerwerk an der Brücke, wofür Sydney weltbekannt ist. Mein persönlicher Tipp: Um das Feuerwerk zu sehen, müsst ihr nicht unbedingt direkt am Opernhaus sein. Fahrt über die Brücke zur Parkanlage Bradleys Head in der Nähe vom Taronga Zoo. Dort habt ihr einen perfekten Blick auf die gesamte Brücke und müsst euch nicht zwischen tausend andere Besucher quetschen. ;)

Surry Hills Market

Das, was in London der Portobello Market ist, ist in Sydney der Surry Hills Market. Für alle Vintage-Liebhaber ist der Markt ein kleines Paradies. An jedem ersten Samstag im Monat findet ihr hier, neben leckerem Essen, kleine antike Schätze und Second-Hand Kleidung. Auch viele junge (noch unbekannte) Designer haben hier einen Stand und verkaufen ihre Stücke. Und wenn ihr am Marmeladen-Stand der „Jam Bandits“ vorbei kommt: unbedingt das Salted Caramel probieren!

Taronga Zoo

Wer gerne einmal Kängurus und Wombats streicheln möchte, der sollte den Taronga Zoo besuchen. Der Name „Taronga“ stammt von den Aborigines und bedeutet „schöne Aussicht“. Und die habt ihr in diesem Zoo auf jeden Fall! Von der eigenen Zoo-Anlegestelle für Fähren und Boote habt ihr eine wunderbare Aussicht über den ganzen Hafen mit Opernhaus und Harbour Bridge. Vom Circular Quay könnt ihr mit einer Fähre direkt zum Zoo fahren und über 2.600 Tiere beobachten – die Koalas warten schon auf euch.

Sydney Sehenswürdigkeiten Zoo Koala

Sydney Sky Tower

Mitten in Sydneys Zentrum, dem CBD (Central Business District), steht der Sydney Sky Tower. Fahrt zum Westfield-Shoppingcenter, von dort aus bringt euch ein Fahrstuhl innerhalb von 40 Sekunden in 250 Meter Höhe zur Aussichtsplattform. Oben angekommen habt ihr eine wunderschöne Aussicht über ganz Sydney. Neben der Aussichtsplattform könnt ihr auch zwei Drehrestaurants besuchen oder einen flat white (australische Kaffeespezialität) im Café genießen. Wer auch hier lieber auf etwas mehr Adrenalin steht, für den ist der Sky Walk genau das Richtige (Kosten ca. 25 AU$).

Sydney_199767569

Surfers Paradise – Bondi Beach

Der bekannteste Strand in Sydney, wenn nicht sogar in ganz Australien, ist ohne Frage der Bondi Beach. Täglich tummeln sich hier Australier zum Sonnenbaden oder absolvieren hier ihr morgendliches Workout. Auch bei Wassersportlern ist der Bondi Beach sehr beliebt, da er perfekte Bedingungen zum Surfen bietet. Hier solltet ihr es nicht verpassen, selbst zu surfen! In Strandnähe sind zahlreiche Surfschulen, die euch helfen, perfekt die Wellen zu beherrschen. Wem das ganze aber nicht geheuer ist, der kann den Profis auch einfach nur zuschauen: Sehen und gesehen werden gilt auch hier.

Sydney Sehenswürdigkeiten Bondi Beach

Einer der wohl schönsten Wanderwege in Sydney ist der Bondi-Coogee-Coastal-Walk (Dauer ca. 2 Stunden). Fahrt mit dem Bus vom Stadtzentrum zum Bondi Beach. Von dort startet ihr in Richtung Süden zum Tamarama und Bronte Beach. Nach weiteren zwei Kilometern seid ihr am Clovelly Beach angekommen. Wer eine kleine Pause braucht, kann hier in Bars und Cafés kurz entspannen und die wunderschöne Küstenlandschaft genießen. Das letzte Stück der Wanderung führt euch zum Coogee Beach. Mit Bussen kommt ihr von hier aus zurück in Sydneys Stadtzentrum.

Wenn ihr schon einmal am Bondi Beach unterwegs seid, dann solltet ihr auf keinen Fall einen Besuch am weltberühmten Meerwasser-Pool Bondi Icebergs versäumen. Der Blick auf die schneeweiße Bucht und die Wellen, die über den Beckenrand in das türkisfarbene Wasser schlagen sind einfach einmalig!

Bondi Beach, Australia
Bondi Icebergs am berühmten Bondi Beach in Sidney

Kings Cross

Unter Backpackern schon längst bekannt: das Stadtviertel Kings Cross. Wer sich gerne die Nächte um die Ohren schlägt, ist in Kings Cross gut aufgehoben. Zahlreiche Hostels, Bars und Clubs sind hier angesiedelt, also könnt ihr euch sicher sein, zu jeder Tages- und Nachtzeit auf Feierwütige zu treffen. Fast alle Hostels in Kings Cross sind Partyhostels, sodass ihr euch den Eintritt in teure Bars und Clubs meist sparen könnt.

Blue Mountains Nationalpark

Diejenigen unter euch, die etwas mehr Zeit in Sydney verbringen, sollten einen Tagestrip in die Blue Mountains unternehmen. Ihr könnt ganz einfach mit dem Zug ab Sydney bis nach Katoomba fahren (dauert ca. 2 Stunden) oder einen Mietwagen buchen. Ich empfehle euch, mit dem Auto anzureisen, denn so könnt ihr noch mehr von Australiens wunderschöner Landschaft sehen! Der Nationalpark besteht aus Eukalyptuswäldern und hat daher auch seinen Namen bekommen: Die Eukalyptusbäume verdunsten ätherische Öle. Durch diesen Nebel erscheinen die Berge aus der Entfernung bläulich. Besonders morgens wirkt das Tal noch ganz blau, früh aufstehen lohnt sich! Im Nationalpark könnt ihr verschiedene Wanderungen unternehmen, die alle gut ausgebaut sind und euch zu den schönsten Plätzen im Park führen. Falls ihr euch nicht entscheiden könnt, welchen Weg ihr wandern sollt, nehmt auf jeden Fall den Prince Henry Cliff Walk (Länge: 6,8 km, Dauer: ca. 3,5 Stunden), um die berühmte Felsformation „The Three Sisters“ aus der Nähe zu sehen.

Sydney Sehenswürdigkeiten Blue Mountains

Sydney ist eine absolutes Muss für alle Australien-Besucher. Welche Stadt hat schon so viele schöne Strände direkt vor der Haustür? Wenn ihr einmal in Sydney wart, bin ich mir sicher, dass ihr nochmal in die Stadt mit entspanntem Flair zurück kommen möchtet. Schreibt mir in den Kommentaren, wenn ich nach weiteren Tipps für euch suchen soll.