Juhuuu, eine totale Sonnenfinsternis! Doch halt, freut euch nicht zu früh… Am 20. März findet zwar eine Sonnenfinsternis statt, allerdings werden die meisten von uns nicht allzu viel davon zu sehen bekommen. Warum hat Berlin mehr von diesem Phänomen, als beispielsweise München? Ich sage es euch…

Sonnenfinsternis

Passend zum Frühlingsanfang: Sonnenfinsternis in Deutschland

Am 20. März 2015 beginnt der astronomische Frühling dieses Jahres. Aber das ist nicht alles, denn dieser beginnt dieses Jahr mit einer Sonnenfinsternis auf der Nordhalbkugel. In und um Grönland herum wird es komplett dunkel. Wer also einen Trip in Richtung Norden plant, darf sich auf ein Naturspektakel einstellen. In Europa, in unserem Fall jetzt in Deutschland, wird die Sonne nur teilweise bedeckt, sodass nur eine partielle Sonnenfinsternis stattfindet. Je nördlicher die Stadt, desto mehr werden wir von der Sonnenfinsternis mitbekommen. Das heißt, je nach Stadt und Wetterlage, kann ein unterschiedlicher Effekt eintreten. So sollen laut Angaben in Berlin zum Höhepunkt der Sonnenfinsternis 74 Prozent, in München hingegen nur 68 Prozent der Sonnenfläche vom Mond verdeckt werden. Wer also bei der Sonnenfinsternis nichts verpassen möchte, sollte sich Vormittags in den Garten stellen, denn gegen 09:39 Uhr beginnt der Mond sich vor die Sonne zu schieben. Das dauert insgesamt etwa über eine Stunde bis ungefähr 10:47 Uhr.

Artikelbild_Koeln_Dom_und_Bruecke_Sonnenuntergang_mini

Mein Tipp: Schaut euch dieses Naturwunder an, denn die nächste Sonnenfinsternis lässt lange auf sich warten. Erst am 10. Juni 2021 findet die nächste statt, die allerdings mit maximal 25% der Überschneidung von Mond und Sonne lange nicht so auffällig ist wie die Kommende. Der Frühlingsanfang am Freitag, den 20.03.15 kann zu einem echten Highlight werden!