London ist sexy, London ist hip und London ist in vielerlei Hinsicht ein absoluter Trendsetter. Auch jetzt überrascht die englische Hauptstadt mit einem echten Highlight, dem weltweit ersten Sky Pool. Davon gibt es hier ja nicht so viele, immerhin ist die Stadt nicht unbedingt für hunderte Sonnenstunden im Jahr bekannt. Hier sieht man eher mal diverse Gummistiefel-Varianten an den Füßen der Einheimischen, wenn sie so durch die verregneten Straßen schlendern. Damit ist jetzt Schluss, denn mit dem Sky Pool soll es in wenigen Monaten schon einen der krassesten Pools der Welt geben. Der Glaswalk auf der Tower Bridge und auch das London Eye können einpacken – London hat einen neuen Eye-Catcher.

Mega-Pool in London geplant

Noch ist der Sky Pool reine Fantasie, denn die Gebäude, zwischen denen er verlaufen soll, werden gerade erst gebaut. Ganz in der Nähe der US-Botschaft entsteht in Nine Elms ein Wohn- und Bürokomplex, der laut Bauträger einen amerikanischen Touch haben und an die großen Metropolen wie Boston und New York erinnern soll. Genau hier können die Bewohner bald ganz lässig ihre Bahnen ziehen.

Wer nach Beendigung der Bauzeit einen Platz am Sky Pool sicher haben will, muss seeeehr tief in die Tasche greifen. Rund 2 Millionen Pfund sollen schon die 3-Zimmer-Apartments kosten. Kein Wunder, bei der exzellenten Lage. Die 2000 Wohneinheiten liegen direkt an der Themse, das Zentrum ist nur wenige Underground-Stationen entfernt. Es gibt außerdem einen Indoor-Pool, einen eigenen Wellnessbereich und ein Heimkino für die Bewohner – Luxus pur.  Wer auf der Dachterrasse der Gebäude steht, hat einen fantastischen Blick über das London Eye, the Shard, Westminster und das Parlament. Sightseeing at it’s best – und das jeden Tag.

Sky Pool ist einzigartig auf der Welt

Sean Mulryan, der CEO der zuständigen Baufirma Ballymore Group, ist von seinem Projekt überzeugt. „Die Vision für den Sky Pool entstammt meinem Wunsch, die Grenzen der Konstruktions- und Engineering-Fähigkeiten zu erweitern,“ so Mulryan. „Ich wollte etwas machen, was noch nie zuvor gemacht wurde. Die transparente Struktur des Sky Pools ist das Ergebnis der deutlichen technologischen Fortschritte des letzten Jahrzehnts. Der Pool wird zweifelsohne eine einzigartige Erfahrung – es wird sich anfühlen, als wenn man in der Luft schwebt, mitten in London.“ Etwas Besonderes schaffen, das ist ihm eindeutig gelungen, denn schon vor der Fertigstellung des Sky Pools sind die Medien auf der ganzen Welt völlig aus dem Häuschen. Schließlich schwimmen die Poolgänger hier über die Köpfe der Fußgänger unter sich hinweg. Nacktbaden ist hier sicher verboten – allein schon, um unten auf der Straße keine Unfälle zu verursachen. ;)

Schreibt euch den Sky Pool unbedingt auf die Liste der Sehenswürdigkeiten, die man in London unbedingt mal gesehen haben sollte. Denn diese Aussicht wird vor allem im Sommer sicherlich zum Sightseeing-Magnet, das kann ich euch versprechen. Baden dürfen hier übrigens nur Bewohner des großen Wohnkomplexes und vielleicht ja sogar die Gäste des geplanten Hotels. Dann suche ich euch einen Deal nach London in dieses Hotel heraus, versprochen.

In meinem Reisemagazin Artikel über London könnt ihr lesen, was euch in dieser trendigen Metropole noch alles erwartet.