Dick eingepackt in einen warmen Skianzug und dicken Schal und die Skier sind auch schon unter die Füße geschnallt: Also nichts wie los die Piste runter. Aber halt – träume ich oder steht da wirklich Robbie Williams? Keine Sorge, dies muss kein Traum sein, es kann euch schon einmal gut passieren, dass ihr auf den einen oder anderen Prominenten trefft, allerdings nur wenn ihr euch in dem richtigen Skigebiet aufhaltet. ;-)

Denn selbstverständlich brauchen auch die VIPs einmal Urlaub abseits von dem ganzen Trubel. Orte mit ausgezeichneten Skipisten, berauschenden Landschaften sowie Feinschmeckerrestaurants, luxuriösen Designer-Boutiquen und angesagten Diskotheken locken die Highsociety, den Adel und Superreiche. Ich zeige den Promijägern unter euch, wo ihr die VIPs in ihrem Skiurlaub entdecken könnt.

Demnächst ist halb Hollywood wieder leer – Skiurlaub in Aspen steht an

Zwar sind Hollywood und die kleine Stadt Aspen im US-amerikanischen Bundesstaat Colorado 907 Meilen voneinander entfernt, doch das stört die internationalen Stars keineswegs. Im Winter tummeln sich in dem Skigebiet Aspen Snowmass die Prominenten, sodass Hollywood halb leer sein muss. Der Nobel-Skiort in den Rocky-Mountains ist besonders berühmt für seinen „Champagner-Schnee“ wie die Amerikaner ihren geliebten Pulverschnee nur zu gerne bezeichnen. Aber auch die Pisten sind ein wahres Skiparadies mit ihren 220 Kilometer langen Abfahrten. Wer einmal eine Auszeit vom Skifahren braucht, findet auch abseits der Pisten puren Luxus vor: Die Edel-Boutiquen des Ortes eignen sich wunderbar zum Shoppen und lassen Herzen von Shopping-Liebhabern höher schlagen.

 

Während Mariah Carey in der beliebten Skihütte „Cloud 9“ einen köstlichen Apfelstrudel verzehrt, fährt Heidi Klum mit ihren Kindern Schlitten oder aber Jack Nicholsen, Cameron Diaz, Kevin Costner und unzählige weitere Promis haben ihren Spaß auf der Skipiste. Ebenso kann es aber auch mal passieren, dass man im Lift neben Kate Hudson sitzt, um den Berg hinauf zu fahren. Die beste Chance auf die Prominenz zu treffen besteht jedoch auf den langen Waldabfahrten von Aspen Mountain. Aber psst, nicht weiter sagen! ;-)

Falls ihr erwartet, dass nach einem Tag im Schnee ausgelassen Aprés-Ski gefeiert wird, da muss ich euch leider enttäuschen: In Aspen bevorzugt man es, gemütlich vor dem warmen, knisternden Kaminfeuer zu sitzen und dabei eine leckere heiße Schokolade zu trinken, womöglich auch mal ein Bier. Der Konsum von Schnaps ist hier jedoch Fehlanzeige. Generell verlaufen die Abendstunden in der kleinen US-amerikanischen Stadt eher entspannt. Die Prominenten und andere Gäste verbringen lieber einen schönen Abend in einem der über 100 Restaurants und Bars und lassen den Tag ruhig und gelassen ausklingen. So ist unter anderem die J-Bar im Hotel Jerome ein beliebter Treff für Prominente sowie die Lounge „39 Degress“ im Sky Hotel, wo schmackhafte Cocktails den Gästen angeboten werden.

Solltet ihr euch fragen, wo die VIPs residieren, gebe ich euch auch darauf gerne eine Antwort. Wer in dem Ort kein eigenes Domizil besitzt, wohnt entweder im „Ritz-Carlton Club“ oder in dem Fünf-Sterne Luxushotel „The Little Nell.“

Ischgl – das Ibiza der österreichischen Alpen

Wer den Prominenten nicht bis nach Amerika folgen möchte, kann natürlich auch berühmte Persönlichkeiten in Europa entdecken – zum Beispiel in dem bekannten österreichischen Skigebiet in Ischgl. Hier eröffnet sogar die Prominenz die Skisaison. Insbesondere über Weihnachten und Neujahr toben dort viele VIPs auf den Pisten herum und ziehen ihre Bahnen im Schnee. Hotelerbin Paris Hilton feiert 2007 sogar ihrer 26. Geburtstag dort und auch der Pop-Titan Dieter Bohlen schwärmt von dem Ibiza der Alpen, wie das Skigebiet mit seinen rund 230 Pistenkilometern und 43 Skiliften gerne genannt wird. Die Luxushotels Hotel Madlein, Trofana Royal oder aber Hotel Brigitte sind beliebte Unterkünfte der Stars für einen wundervollen Skiurlaub im Tirol. Ski Opening Ischgl  „Relax. If you can…“ Mit diesem Motto werden die Besucher des Skiortes für das legendäre Nachtleben eingestimmt. Die Aprés-Skipartys und Clubs genießen Kultstatus und sind einfach sagenhaft. Nicht nur in der urigen Aprés-Ski Bar Kuhstall geht es rund, sondern auch im bekannten Club Pacha des Designhotels Madlein. Für diejenigen die es lieber ruhiger bevorzugen, bieten die Vier- und Fünf- Sterne Hotels Hotel Trofana und Trofana Royal einen optimalen Anlaufpunkt inklusive Gourmetessen vom aller Feinsten.

Ebenso bekannt wie das Nachtleben sind in Ischgl die alljährlich stattfindenen Top of the Mountains Konzerte. Bereits Weltstars wie Robbie Willams, Elton John und Rihanna standen dort auf der Bühne und haben den Gästen ordentlich eingeheizt. Dieses Jahr eröffnete James Blunt am 29. November die Wintersaison auf der berühmten Open-Air Bühne.

Mit den Reichen und Schönen in Kitzbühel beim Hahnenkamm-Rennen

In dem Skigebiet in Kitzbühel trifft sich alles was Rang und Namen hat – jeden Winter häuft sich die Zahl der Prominenten in Österreich, denn das Image von Kitzbühel ist legendär. Traumhafte 60 Pisten mit 170 Kilometer langen Abfahrten und ein atemberaubender Alpen-Luxus lockt die zahlreichen Promis. Zu den Stammgästen gehören unter anderem Fürst Albert von Monaco, Uschi Glas, Udo Jürgens, Modeschöpfer Otto Kern, Verona Pooth und Mädels aufgepasst: Robbie Williams! Residieren tun die Prominenten in Luxusunterkünften wie dem Bio- und Wellnesshotel Stanglwirt in Going oder das Q! Resort Health & Spa. Sind die berühmten Persönlichkeiten gerade mal nicht auf der Piste, trifft man sie auch mal beim rustikalen Essen oder sogar der legendären Weißwurstparty beim Stanglwirt in Going sowie eventuell auf einer Hummer-Party im Hotel Kitzhof.

Ebenso kann man die Prominenz auch beim Aprés Ski in der Bar 5erl, in der Sonnbühel-Hütte oder zur späten Stunde in den Diskos Take Five und Jimmys entdecken. Ein weiteres Highlight in dem begehrten Skiort ist das internationale Hahnenkamm-Rennen, zu dem die Reichen und Schönen liebend gerne anreisen. Die spektakuläre Skiabfahrt Streif gilt als eine der schwierigsten und gefährlichsten der Welt und die besten Ski-Athleten der Welt kommt nach Österreich, um den Höhepunkt des Weltcup-Kalenders zu feiern. Nächstes Jahr findet er vom 23. bis 25. Januar statt.

Mit der Kanzlerin im Schnee – in St. Moritz

Ihr liebt die Schweiz? Die Highsociety auch! Der Edel-Skiort St. Moritz ist begehrt bei der Prominenz, dem Adel und Superreichen. Über 350 Pistenkilometer und jede Menge Spaß und Herausforderung inklusive der einzigen Natureis-Bobbahn der Welt zeichnen das ansehnliche Skigebiet aus. Nicht nur König Carl Gustav und seine Frau Königin Silvia sowie den Prinzessinnen Victoria und Madeleine sind angetan von dem Schneeparadies, sondern auch der niederländische König Willem-Alexander und seine Frau Maxima, die sogar ihre Flitterwochen dort verbrachten. Weitere berühmte Persönlichkeiten, die bereits in dem Skigebiet ausgelassen ihre Bahnen gezogen haben, sind der Sänger Robbie Williams,die Pop-Diva Madonna, das ehemalige Model Ivana Trump, der Schauspieler Heino Ferch und sogar unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel. Na, mit der Bundeskanzlerin Skilaufen, dass wäre doch was, oder? ;-)

Foto: BORIS HEGER/AFP
Foto: BORIS HEGER / AFP

In dem Hotel Badrutt’s Palace, dem exklusiven Fünf-Sterne Hotel Suvretta House oder aber im Fünf-Sterne Kulm Hotel erwartet ein expliziter Luxus seine Gäste und die Prominenz bucht gerne eines der Zimmer in den Luxusherbergen.

Abseits von den tollen Pisten sind die VIPs auch beim Pferderennen auf dem zugefrorenen St. Moritz See, beim Wintergolf, im urigen Restaurant Heuboden sowie im exklusiven Restaurant Jöhri’s Talvo und der legendären Bar Cascade anzutreffen. Andere Stars feiern wiederum auch mal ganz gerne noch in den späten Abendstunden, zum Beispiel in dem angesagten King’s Club im Badrutts Place.

Courchevel – das St. Tropez mit traumhaften, verschneiten Pisten

St. Tropez mit Pisten statt Stränden wird das größte zusammenhängende Skigebiet der Welt Courcheval in den französischen Alpen auch gerne genannt. Dort auf den Pisten mit 150 Kilometer feinsten Abfahrten fühlt sich die Prominenz wohl. Unter anderem der französische Schauspieler Gerard Dépardieu und der Öl-Oligarch Roman Abramowitsch sind Stammgäste. Doch auch die Musikerin und Ex-Präsidentengattin Carla Bruni, Schauspieler Bruce Willis und selbst George Clooney sind schon die Pisten in Courchevel runter gedüst.

Courchevel_Frankreich_Ski

Unterkünfte wie das sehr elegante und stylische Cheval Blanc oder aber das sagenhafte Hotel Le Mélézin, von wo aus man einen atemberaubenden Ausblick auf die traumhaften Pisten hat, lassen die Prominenz in ihrem Skiurlaub wie Zuhause fühlen.

Augezeichnete Restaurants wie das Le Chabuchou oder das Le Bateau Ivre bieten den Gästen ein hervorragendes Dinner an. Wer lieber eine Après-Skiparty bevorzugt, geht in die Diskothek „Le Kalico“ oder in den noblen Nachtclub „Les Caves de Corchevel.“

Davos/ Klosters – mit der englischen Königsfamilie auf der Piste

Wer ein Fan vom Adel ist, insbesondere von der englischen Königsfamilie, sollte seinen Skiurlaub in Davos/ Kloster in der Schweiz verbringen. Der traumhaft ansehnliche Skiort ist ein faszinierender Kontrast zwischen der Pracht der eleganten Promenade von Davos und dem idyllischen-stillen Umfeld. Genau dafür lieben weltbekannte Adelige den Ort.

Das höchstgelegene Städtchen Europas beeindruckt Skifahrer mit seinen 250 Pistenkilometern, besonders Prinz Charles liebt das Skigebiet und würde nur zu gerne den Rest seines Lebens dort Skifahren. Vor mehr als 30 Jahren hat er das Skigebiet für sich endeckt und fährt seitdem alljährlich dorthin. Eine Kabine der Gotschnabahn in der Schweiz trägt sogar den Namen „Prince of Wales.“

Prinz Charles beim Skifahren
Foto: Kim Stallknecht/AFP

Auch Prinz William und seine Kate haben in Davos/Klosters schon einen wunderschönen Urlaub gemacht – wer weiß, vielleicht lernt der kleine George dort ja auch irgendwann einmal Skifahren. ;-) Doch nicht nur die englische Königsfamilie urlaubt in dem großartigen Skigebiet, sondern auch andere berühmte Persönlichkeiten. Allerdings geht es in dem Skiort sehr diskret zu, sodass man nicht immer herausfindet, wer sich noch so dort befindet.

Unterkünfte für einen unvergesslichen Aufenthalt sind in Davos und Klosters entweder das Romantik Hotel Chesa Grischuna, das Verwöhn- und Wellnesshotel Walserhof oder aber ein eigenes Chalet.

Luxuriöse Hotels & grandioses Feinschmeckeressen inklusive Promifaktor in Lech

Ein weiterer beliebter Ort, wo sich der europäische Adel zum Wintersport aufhält, ist Lech am Arlberg in Österreich. In exquisiten Herbergen wie dem Fünf-Sterne Hotel Schneider, dem Luxushotel Arlberg sowie im exklusiven Fünf-Sterne Gasthof Post Lech nächtigen die berühmten Gäste während ihres Skiurlaubs.

Schon seit Ewigkeiten fährt die frühere niederländische Königin Beatrix in Lech am Arlberg Ski und das, obwohl sie einen harten Schicksalsschlag in dem Ort erfahren musste. Denn 2012 wurde ihr Sohn Friso von einer Lawine verschüttet und starb. Doch das hält sie nicht davon ab weiter in den schönen Skiort zu reisen. Ebenso fährt Prinzessin Maxima mit Tochter Ariane in Lech gerne Ski.

Prinzessin Maxima mit ihrer Tochter beim Skifahren
AFP Foto: Alexander Klein/AFP

Auch das spanische Königspaar Sophia und Juan Carlos I. ist begeistert von dem tief verschneiten Hängen. Darüber hinaus schätzen Prominente wie Niki Lauda, der Formel 1-Fahrer Sebastian Vettel, die Sänger Xavier Naidoo, Herbert Grönemeyer, Nena und Robbie Williams den Ort.

Die berühmten Gäste essen gerne die tollsten Gourmet-Kreationen und lokalen Spezialitäten im Brunnenhof oder auf der Rud-Alpe. Je später der Abend wird, desto doller wird das Nachtleben – in der urigen Skihütte Schneggarei, der angesagten Frozen Icebar oder in der Bar Vernissage kann man schon einmal den ein oder anderen Prominenten das Tanzbein schwingen sehen.

 

Headerbild: Alexander Klein/AFP