Etwas „Saulustiges“ ereignete sich im US-Bundesstaat Connecticut, als eine Frau tatsächlich in Begleitung eines Schweines an Board eines Fliegers der Fluglinie US Airways trat.

Die restlichen Passagiere staunten nicht schlecht, als die Frau gemeinsam mit dem Schwein ihren Platz aufsuchte. Und das ausgerechnet einen Tag vor Thanksgiving, in einem vollbesetzten Flieger mit lauter Passagieren die sich auf ihre Familien freuen. Zu allem Unheil legte das Schwein auch noch einen Haufen mitten in der recht kleinen Maschine, was natürlich eine nicht gerade angenehme Duftnote erzeugte. Als die Frau das Tier beiseite schob um den Haufen zu entfernen, fing das Schwein wie verrückt zu quietschen an und sorgte so für viel Unruhe im Flieger. Laut Aussage einiger Passagiere sei das Schwein außerdem nicht ruhig auf dem Platz sitzen geblieben, sondern wild quiekend durch den Flieger gelaufen. Viele Passagiere fühlten sich durch den Gestank und den Lärmpegel belästigt. Die Passagiere trauten ihren Augen nicht, als sie die Frau mit ihrem etwas ungewöhnlichen Haustier sahen und hielten dies zuerst für einen Hund. Niemand würde wohl damit rechnen, dass jemand sein Schwein mit an Board eines kleinen Fliegers nimmt.

Schwein fliegt aus Flugzeug von US Airways

Laut einer Sprecherin der Fluglinie US Airways wurde die Frau gebeten, mitsamt ihres Schweines den Flieger zu verlassen. Eine nicht ganz normale Situation, jedoch laut des US-Verkehrsministeriums nicht verboten. Laut eigener Aussage brachte die Frau das Tier zur „emotionalen Unterstützung“ mit in den Flieger. Durchaus erlaubt, wenn sich der Fluggast in einer schlechten psychischen Verfassung befindet oder eine nachweisbare Krankheit hat.

Artikelbild_Fluege_Flugzeug_Stadt

Dieses mal hat die Besitzerin des Schweines nicht so viel Glück gehabt. Hoffentlich haben sie und ihr Schwein es trotzdem noch rechtzeitig zu ihrer Familie geschafft!