Zelten ist euch nicht aufregend genug? Und von normalen Hotelunterbringungen haltet ihr sowieso nicht viel? Dann schaut her, was ich für euch entdeckt habe. Es muss nicht immer die 08/15-Nummer sein, die euch eine Schlafmöglichkeit bietet und erst recht nicht im Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Wer in Kalifornien unterwegs ist, kommt unweigerlich auch nach Los Angeles. Denn hier in der „Stadt der Engel“ könnt ihr den weltberühmten Walk of Fame entlang schlendern, mit Inline Skates den Ocean Front Walk in Venice Richtung Santa Monica Pier fahren oder auch einfach shoppen bis die Kreditkarte glüht. Nach ereignisreichen Tagen wünscht man sich dann doch immer ein gemütliches Bett.

5 verrückte Schlafmöglichkeiten in L.A.

In Los Angeles habe ich fünf verrückte Schlafmöglichkeiten gefunden, die euch sicher ein Abenteuer bescheren werden. Los Angeles hat zwar unzählige Hotels, in denen man übernachten könnte, aber das wäre doch langweilig.

Charlie Chaplin Hotel | Flugzeughalle | Luxus Airstream | Podshare | Tree House

1. Schlafen im Charlie Chaplin Hotel

Ihr wollt einmal nächtigen wie eine Filmlegende? Dann seid ihr im „The Charlie“- Hotel genau richtig, welches sich im Westen Hollywoods befindet. Früher war es zeitweise das Zuhause von berühmten Persönlichkeiten, wie z.B. Charlie Chaplin, Marilyn Monroe und Gloria Swanson. Für anspruchsvolle Touristen, die ein bisschen Geld übrig haben, gibt es hier ein märchenhaftes Hotel mit Buntglasfenstern, vor den Fenstern eingelassenen Sitzbänken und einer Küche, die man für sich alleine hat. Ein geeigneter Platz um Hollywoods Eigenarten aufzusaugen – und das ab 270$ die Nacht. Außerdem ist das „The Charlie“ bekannt als das versteckte Prachtstück des Westen Hollywoods.

fb

2. Übernachten in einer Flugzeughalle

Die Secret Airplane Hangar ist wohl die verrückteste Übernachtungsmöglichkeit in L.A. Die drei Räume sind an sich recht unscheinbar, aber deren Umgebung – The Mission Performance Space – ist total crazy. Es ist nämlich eine umgebaute Flugzeughalle, in der regelmäßig Partys und Vorführungen stattfinden. Nächtigen kann man hier schon ab 55$/Nacht. Es gibt Privaträume mit gemütlichen Betten, aber eben auch einen großen offenen Bereich, in dem diverse Künstler auftreten und ihre Werke präsentieren. Sogar Zirkus-Kunststücke kann man hier einüben. Hier wird es nie langweilig, das kann ich euch versprechen.

hangar

3. Residieren im Luxus Airstream

Sich nochmal fühlen, wie in den 60er Jahren. Geht nicht? Geht doch! In diesem Wohnmobil, einem echten Vintage-Teil. Fühlt euch in die 60er Jahre zurückversetzt und genießt die blumige Anlage. Eine Unterkunft für 2 Personen wird euch für 106$/Nacht im „Luxury 60’s Airstream of Venice“ geboten. Allein der Vorgarten des Airstreams ist ein kitschiger Traum. Bunte Camping-Stühle, Steinfiguren oder auch ein pinker Flamingo begrüßen euch hier. Drinnen ist der Trailer echt schick eingerichtet – es gibt eine kleine Küche und ein gemütliches Doppelbett. Das gesamte Areal ist außergewöhnlich gestaltet und lädt dazu ein, einfach die Sonne und ein paar Drinks zu genießen.

trailer

4. Kontakte knüpfen mit Podshare

PodShare ist wie ein soziales Netzwerk. Es sind Unterkünfte mit mehreren Betten, dort teilen sich mehrere, meist fremde Menschen ein Zimmer und lernen sich so kennen. So kann man viele neue Menschen kennenlernen und es können bestenfalls neue Freundschaften entstehen. Eine Nacht in so einer Unterkunft gibt es ab 50$ pro Nacht. Wer will, lernt so auf einem einzigen Trip nach Los Angeles Menschen aus Europa, Asien und Afrika kennen.

 

5. Beste Aussichten aus dem Tree House

Das Tree House in L.A. bietet 3 Schlafzimmer und 2 Badezimmer für insgesamt 6 Personen. Hier fühlt man sich wirklich wie in einem Baumhaus. Man schaut raus und sieht Bäume und Äste, als wäre man auf einem von ihnen, ganz hoch oben über den Dächern von Los Angeles. Vielleicht seid ihr ja Fans von der Prosieben Show „Germanys next Topmodel„? Die angehenden Models sind immer in Villen in den Hollywood Hills untergebracht. Schon mehr als einmal habe ich die Kameras über die Skyline der Stadt schwenken sehen. Im Tree House könnt ihr genau diese Aussicht genießen und das direkt aus dem Bett! Dieses Feeling bekommt ihr für 380$/Nacht.

baumhaus

Wie ihr seht, müssen es nicht immer stinknormale Hotelunterkünfte sein, die ihr bucht. Los Angeles hat so unglaublich viel zu bieten, dass man es eigentlich alles mal ausprobieren muss. Wenn ihr also Lust auf Abenteuer habt, meldet euch bei mir im Reisebüro 2.0, ich helfe euch gerne und ganz kostenlos, das Passende zu finden :-)