Die irische Billigairline Ryanair verkündet derzeit jeden Monat tolle Neuigkeiten, mit denen man gar nicht rechnen konnte. Im Mai eröffnete das Unternehmen, Gruppenbuchungen vereinfachen zu wollen. Das macht zum Beispiel Sinn, wenn es darum geht, eine tolle Fußball-Abschlussfahrt für die ganze Mannschaft zu buchen. So könnt ihr ganz einfach eine Anfrage an das Ryanair-Buchungsteam stellen und diese wird dann innerhalb kurzer Zeit bearbeitet. Wird euer Termin bestätigt, müsst ihr erst die Hälfte der Teilnehmer namentlich angeben, die andere Hälfte kann also noch beliebig ausgetauscht werden. Das ist gerade bei großen Gruppen eine gute Sache, weil sich immer wieder jemand findet, der zum geplanten Termin eigentlich doch keine Zeit hat. Dies war vor der Umstellung nur schwer zu bewerkstelligen.

Im Juni verkündete Ryanair, die Buchungen für Familien einfacher und attraktiver machen zu wollen. Jetzt erhalten Kinder 50% Rabatt auf die Gepäckgebühren und dringend benötigte Artikel für Kleinkinder wie Kinderwagen oder auch ein Maxi Cosi können kostenlos befördert werden.

ryanair_plane

Foto: ©Ryanair

Business Plus und mehr Kundenservice

Neu sind auch die Angebote für Geschäftskunden. Diese sollen ihren Flug bis zum Abflugtag kostenlos umbuchen können und ganze 10 Kilogramm mehr Handgepäck mitnehmen dürfen. Zusätzlich können sie sich ihren Sitzplatz aussuchen und bekommen diesen nicht wie alle anderen Passagiere zufällig zugewiesen. Dieser Business Plus Service ist natürlich nicht kostenlos, sondern muss extra bezahlt werden. So kann es schon mal passieren, dass ein Flug, der normalerweise knapp 40 Euro kostet, im Business Plus Tarif mehr als doppelt so teuer ist. Dennoch kann man im Vergleich zu anderen Airlines kurzfristig trotzdem den einen oder anderen Euro sparen.

Ryanair mit mehr Kundenservice

Auch in Sachen Kundenservice hat sich auch einiges getan. So können beispielsweise kleinere Korrekturen wie die Verbesserung der Rechtschreibfehler nachträglich vorgenommen werden, auch wenn die Buchung bereits bestätigt wurde.

Während des Fluges stören euch vielleicht besonders die Durchsagen der Kabinencrew, die Snacks, Artikel aus dem Bord-Shop und die berühmten Lotterie-Lose anbieten. Dies gehört zumindest auf den abendlichen Flügen der Vergangenheit an. Zwischen 21 Uhr abends und 8 Uhr morgens soll es nämlich sogenannte „leise Flüge“ geben, auf denen die Durchsagen auf das Wesentliche beschränkt sind.

Neues Design im Innenraum geplant

Keine Airline ist so leicht wiederzuerkennen wie Ryanair. Während bei den meisten Fluggesellschaften gedeckte Farben wie etwa Grau oder Beige vorherrschen, wurden die gelben Sitze bei Ryanair zu einem eindeutigen Erkennungsmerkmal. Neongelb strahlen gerade die Rückenlehnen und die Klappen der Handgepäckfächer – und das aus einem ganz einfachen Grund. Die Farbe soll Helligkeit in den Innenraum bringen. Jetzt jedoch scheint die Zeit gekommen, das Farbkonzept einmal zu überdenken. Gold wird das neue Gelb, so heißt es aus dem irischen Hauptquartier der Airline. Ich bin gespannt, wann es soweit ist und auf welchen Flügen wir die ersten goldenen Innenräume bewundern dürfen. Das Bild unten ist dann ja bald Vergangenheit.

Neues Design bei Ryanair
kavalenkava volha/Shutterstock.com