Wenn ihr euch trotz der Hitze im Spätsommer die ewige Stadt Rom für einen Städtetrip ausgesucht habt, dann habe ich hier einige Tipps für euch, wie ihr trotzdem einen perfekten Aufenthalt in dieser fantastischen Stadt verleben könnt.

Rom im August ist trotz anhaltender Temperaturen über 30 Grad eine Reise wert. Es ist weniger chaotisch und die Stadt erscheint gerade in den Vororten teilweise wie ausgestorben. Denn im August fahren viele Römer traditionell in die Ferien. „Chiuso per ferie“ heißt es hier dann und viele Handwerksbetriebe wie Bäckereien und Maler-Betriebe nehmen sich ihre wohlverdiente Auszeit. Die Italiener fahren zum Beispiel nach Sardinien oder in die Toskana. Hier wohnen sie dann in einem der vielen wunderschönen Agriturismo-Betriebe und genießen die Ruhe in den Weinbergen. Nutzt die Gelegenheit und entdeckt Rom im Sommer!

So schön ist Rom im August

Mit dem Fahrrad durch Rom | Sommerschlussverkauf | Ausflugsziel

Tipps gegen die Mittagshitze | Die Ruhe genießen

Wagt euch aufs Fahrrad

Der Verkehr in Rom ist sehr unübersichtlich und chaotisch. Ich habe mich selbst erst vor einigen Wochen für ein paar Tage mit dem Rad durch die Straßen gewagt und muss sagen, dass man ziemlich starke Nerven braucht und vor allem eine echte Portion Mut. Nicht stehen bleiben ist die Devise und immer nett winken und weiterradeln. So kommt ihr ungefährdet durch den römischen Verkehr. Wenn euch der Gedanke allerdings bis jetzt nicht behagt hat, dann ist Ende August die Zeit gekommen. Denn während der Ferienzeit ist der Verkehr sehr viel weniger extrem und es macht richtig Spaß, in den antiken Gassen und auf den großen Kreuzungen herum zu radeln.

Bicycle with flowers in the old street in Rome, Italy shutterstock_440221486-2

Shoppt im Sommerschlussverkauf

Die Boutiquen und Läden haben im August und September großen Sommerschlussverkauf. Anders als in den römischen Vororten habt ihr in der Innenstadt die große Chance, ein echtes Schnäppchen zu ergattern. Denn hier haben weit mehr Geschäfte geöffnet als etwas außerhalb des Stadtzentrums. Das liegt vor allem an den vielen Touristen, die trotz der Hitze zahlreich in die Stadt strömen. Hier ist zu jeder Jahreszeit ein gutes Geschäft zu erwarten. Los geht die Schnäppchenjagd! ;)

Macht einen Ausflug zu Via Appia Antica

Mein ultimativer Ausflugstipp wird vielleicht in wenig anstrengend, doch der Weg lohnt sich allemal. Stärkt euch bei einem gesunden Frühstück im Café Active Natural Eating. Dort gibt es eine leckere Auswahl belegter Panini und vor allem frische Säfte und Smoothies, die vor euren Augen zubereitet werden. Wer mittags kommt, ergattert vielleicht einen leckeren Salat – der perfekte Snack für zwischendurch!

Healthy Vegetarian Dish

Nach dem Essen schwingt ihr euch dann gestärkt auf eurer Rad und fahrt Richtung der alten Römerstraße Via Appia Antica. Inmitten der Ruinen könnt ihr ein Picknick machen und euch unter einem Baum eine Pause gönnen. Es gibt einige Restaurants auf dem Weg, vielleicht habt ihr Glück und eines ist geöffnet.  Hier könnt ihr die fantastische römische Geschichte nachvollziehen und werdet erstaunt sein, wie fortschrittlich die Ideen der Straßenplaner zu der Zeit schon waren. Einfach toll!

Entgeht der Mittagshitze

Ich rate euch, unbedingt in den Mittagsstunden die Hitze zu meiden und euch im Schatten aufzuhalten. Es macht sogar Sinn, ein paar Stunden in einem der klimatisierten Museen zu verbringen oder einen Mittagsschlaf zu machen. Wenn die Stadt und seine vielen antiken Bauwerke in der Abendsonne erstrahlen, dann wird es wieder Zeit für euch, die Stadt zu erkunden. Egal ob Kolosseum, Forum Romanum oder die spanische Treppe, die vielen Sehenswürdigkeiten sind gerade dann einen Besuch wert.

Roman ruins in Rome, Forum

Genießt die Ruhe am Tiber

Rom liegt an einem Fluss. Doch wenn man sich so umschaut, dann merkt man schnell, dass das die Römer selbst nicht besonders zu interessieren scheint. Egal zu welcher Tageszeit, am Flussufer habt ihr eure Ruhe. Die Radwege entlang des Tiber sind oft menschenleer, selbst an Sonn- und Feiertagen werden die Fahrrad- und Joggingwege nur selten genutzt. Kein Vergleich zu den kilometerlangen Pfaden entlang des Rheins in Düsseldorf oder Köln, an dem sich jeden Tag Radler, Jogger und Spaziergänger tummeln. Die Ruhe solltet ihr nutzen und an den schattigen Ufern eine entspannte Zeit verbringen. Die habt ihr euch nach all dem Sightseeing definitiv verdient!

Saint Angel Castle and bridge over the Tiber river in Rome, Italy shutterstock_267876227-2

Vielleicht müsst ihr im August und Anfang September ein wenig improvisieren. Besonders, wenn ihr einfach nur schnell eine Zeitung kaufen wollt. Denn vielleicht hat der nächste Kiosk geschlossen. Doch wenn ihr kein Problem mit den hohen Temperaturen habt, dann setzt euch einen Sonnenhut auf und tretet kräftig in die Pedale. Der Fahrtwind ist eine willkommene Abwechslung. Im moderaten Verkehr kommt ihr schnell voran und seht schnell und unkompliziert tolle und einzigartige Sehenswürdigkeiten. Holt euch in meinem Reisemagazin noch weitere Inspiration für Rom und plant euren eigenen Städtetrip in die ewige Stadt!

Hier geht es zu meinen aktuellen Rom Deals ◄

 Hier gibt’s günstige Tickets für eure Rom Ausflüge 

In meinem Reisemagazin findet ihr weitere interessante Rom Tipps: