Regionale Zutaten, eine moderne und abwechslungsreiche Küche und frische Gerichte machen Zell am See-Kaprun zu einem echten Paradies für Foodies. Ich stelle euch einige der typischen Gerichte der Region und vor allem einige richtig gute Restaurants vor.

Wenn ich nur daran denke, wie gut man sich in Zell am See-Kaprun durch die unterschiedlichsten Gerichte schlemmen kann, läuft mir schon wieder das Wasser im Munde zusammen. Fangfrische Forelle, Kasnocken oder Topfenknödel – am liebsten würde ich immer gleich alles bestellen, was ich auf der Speisekarte finden kann. Welche traditionellen Speisen ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen solltet und wo ihr fantastisch essen gehen könnt, lest ihr hier.

Kulinarische Highlights in Zell am See-Kaprun

Regional & Modern | Lieblingsgerichte | Restaurant-Empfehlungen

Urlaub buchen

Paar sitzt in einer Hütte am Kitzsteinhorn
Foto: Foto: © Kitzsteinhorn

Regional und modern

Rund 100 Restaurants und Hotels bieten euch kulinarische Abwechslung pur. Eines haben sie alle gemeinsam: die Liebe zu regionalen und frischen Gerichten. Wenn euch der Sinn nach urigen und sehr traditionellen Genüssen ist, werdet ihr hier auf jeden Fall glücklich. Wenn euch dagegen eher nach einem kleinen Snack zumute ist, findet ihr in der Region hübsche kleine Cafés und Bistros mit vielen Köstlichkeiten.

Shopping für die Seele

Es gibt doch nichts Schöneres, als durch Feinkostläden zu spazieren, die Auslagen zu bewundern und ein paar der traditionellen Köstlichkeiten der Region in den Einkaufskorb zu legen, oder? Schaut deshalb unbedingt im Heimatgold in Zell am See-Kaprun vorbei, denn hier findet ihr neben Käse, Marmeladen, Likören und Schokoladen außerdem Badesalze und andere Mitbringsel für die Daheimgebliebenen.

Ähnlich große Auswahl habt ihr bei Feinkost Lumpi. Kauft euch hier ein frisches Brot, lasst euch einige Scheiben Wurst und Käse zusammenstellen und genießt dann ein leckeres Picknick am See.

Panorama Zell am See-Kaprun
Foto: © Zell am See-Kaprun

Diese Gerichte solltet ihr probiert haben

Ihr werdet es vielleicht kennen – selten schmeckt es so gut wie nach einem Tag an der frischen Luft. Wenn ihr stundenlang durch die Bergwelt des Kitzsteinhorns und der Schmittenhöhe gewandert seid und dann für eine nachmittägliche Brotzeit auf einer Hütte einkehrt, läuft euch beim Anblick der Speisen auf den Tellern garantiert das Wasser im Mund zusammen.

Lecker und abwechslungsreich

  • Jause: Gerade bei einem Ausflug auf die Alm darf eine zünftige Jause natürlich nicht fehlen. Regionale Käse- und Wurstsorten, frisch gebackenes Brot und ein kühles Getränk werden euch hier in uriger Hüttenatmosphäre serviert.
  • Kasnocken: Es geht nichts über eine große Portion Kasnocken, diese leckeren, käsegeschwenkten Spätzle. Zusammen mit einem knackigen Salat sind sie das perfekte Mittagessen.
  • Forelle und Schnitzel: Beides solltet ihr unbedingt mal bestellen, denn sowohl der frische Fisch aus den Bächen der Region als auch ein echtes Wiener Schnitzel vom Kalb schmecken in Kombination mit einem hausgemachten Kartoffelsalat einfach nur herrlich.
  • Kaiserschmarrn: Fluffiger als hier werdet ihr dieses Dessert wohl nirgends finden. Probiert unbedingt auch immer frisches Frucht-Kompott dazu.

Das sind natürlich nur einige der vielen verschiedenen unterschiedlichen Gerichte, doch obwohl sie weit über die Grenzen Österreichs bekannt und beliebt sind, gehören sie bei einem Urlaub in Zell am See-Kaprun auf jeden Fall auf eure Teller. Mit Aussicht auf den See und die Berge schmeckt es gleich doppelt so gut.

Fischgericht in Zell am See-Kaprun
Foto: © Zell am See-Kaprun

Restaurant-Empfehlungen für euren Urlaub

Deftig, frisch und voller regionaler Köstlichkeiten – das ist die traditionelle Küche in Zell am See-Kaprun. Damit ihr einen bunten Strauß an Auswahlmöglichkeiten habt, stelle ich euch fünf wirklich gute Restaurants vor. Stöbert hier ein bisschen durch die Speisekarten und sucht euch schon vor eurem Urlaub in Österreich ein passendes Plätzchen für ein Familiendinner aus.

  • Hotel Grüner Baum: Ganz in der Nähe der Promenade des Zeller Sees findet ihr das Hotel Grüner Baum. Das Haus ist vor einiger Zeit der Genuss-Initiative des Österreichischen Lebensministeriums beigetreten und spezialisiert sich auf die Vielfalt der regionalen Produkte Österreichs. In traditionellem Ambiente könnt ihr einige echte Highlights wie die Brettljause, frischen Fisch und herrliche Desserts genießen.
  • Der Dorfstadl: Hier kocht Familie Grainer seit mehr als 35 Jahren für seine Gäste. Alle Gerichte werden hübsch und kunstvoll angerichtet, jeder Teller ist ein kleines Kunstwerk. Auch hier könnt ihr euch auf eine Auswahl typisch österreichischer und zugleich moderner Speisen freuen. Probiert das Filet vom Almochsen oder auch den Rehburger und schlemmt euch zum Abschluss durch unterschiedliche Desserts.
  • Brasserie Traube: In einem alten Gewölbe befindet sich die Bar des Hotel Traube. Hier erwartet euch ein bunter Mix aus frischen Salaten, Pasta, Fleischgerichten und Fingerfood.
  • Mitterberg Berggasthof: Verlasst den See und fahrt ein Stück hinauf zum Berggasthof – hier genießt ihr bei Kaiserschmarrn und Kasnocken einen fantastischen Blick auf den Zeller See und könnt es euch richtig gut gehen lassen.
  • ‚Seebar‘ Hotel Seehof: Zurück im Tal erwartet euch bei tollem Seeblick und modernem Ambiente eine abwechslungsreiche Speisekarte mit einer guten Auswahl an Hauptgerichten und üppigen Desserts.
Essen in Zell am See-Kaprun
© Zell am See-Kaprun Tourismus

Auf nach Zell am See-Kaprun!

Spätestens jetzt ist ja wohl klar – ihr müsst unbedingt nach Zell am See-Kaprun. Die perfekte Kombi aus tollen Ausflugs- und Erholungsmöglichkeiten wird hier nämlich wunderbar um ein fantastisches Angebot an Gaumenfreuden ergänzt. Auf mit euch nach Österreich! In meiner aktuellen Themenwoche findet ihr weitere Inspiration und tolle Angebote!

 

Zur Themenwoche

Beitragsbild: © Zell am See-Kaprun