Die Sicherheitshinweise für Ägypten wurden jetzt gelockert. Für Reisen in die beliebten Urlaubsregionen der Sinai-Halbinsel spricht das Auswärtige Amt nun keine Reisewarnungen mehr aus. Lediglich vor Reisen in den Norden der Sinai-Halbinsel und dem ägyptisch-israelischen Grenzgebiet, wie auch dem Badeort Taba, wird abgeraten. Reisen oder Ausflüge in andere Regionen, die mit Überlandfahrten verbunden sind (zum Beispiel Bustouren) sollen ebenfalls vermieden werden. Nicht betroffen von der Warnung sind jedoch Flughafentransfers und Schiffstouren, wie zu historischen Städten und vom Nasser-See bis Abu Simbel.

Urlaube in der allseits beliebten Region um Sharm el Sheikh sind damit wieder möglich und sollen ab August auch wieder bei Anbietern verfügbar gemacht werden.

Seit den Demonstrationen, die Januar 2011 begannen, wurden wiederholt Warnhinweise für Reisen in verschiedene Regionen Ägyptens ausgesprochen. Zuletzt sind Absagen von Reisen bis Juli verlängert worden.

Beach in Egypt