Habt ihr euch nicht auch schon mal gewünscht, eine Regen-Versicherung gegen schlechtes Wetter zu haben? In Venedig gibt es das jetzt!

Habt ihr euch nicht auch schon immer mal eine Garantie dafür gewünscht, dass das Wetter bei eurem Urlaub auch gut wird? Jedes mal bangt man doch wieder die Wochen, Tage, Stunden bevor es losgeht, ob das Wetter auch mitspielen wird. In der Region Venetien in Norditalien soll dem jetzt ein Ende gemacht werden. Natürlich können auch die Hoteliers in Venedig, Mestre, Verona, Padova und Co. nicht beeinflussen, wie das Wetter wird. Sie können natürlich auch nicht garantieren, dass bei eurer Reise die Sonne scheint und es warm bleibt. Doch angesichts des bereits doch eher herbstlichen Wetters haben sie sich etwas anderes einfallen lassen.

Einige Hoteliers in der Region Venetien haben beschlossen, ihren Gästen eine Art Regen-Versicherung anzubieten. Diesen Sonderservice gibt es dann für sie für 1€ pro Tag, den sie bleiben. Sie können diese Versicherung vor ihrer Reise abschließen und wenn es an einem Tag tatsächlich regnen sollte, beziehungsweise eine bestimmte Regenmenge überschritten wird, können sie für den betroffenen Regentag umsonst übernachten. Klingt unglaublich?

Venedig Regen Versicherung Venetien Kanal

Mit Regen-Versicherung in Venedig gegen Urlauberschwund

Da in den vergangenen beiden Sommermonaten das Wetter in Norditalien doch eher zu wünschen übrig ließ und im Juli nach Angaben allein 800.000 Urlauber ihren Aufenthalt abgesagt hatten, suchen die Hoteliers in der Region nach kreativen Anreizen. Dabei sei es wohl so, dass besonders italienische Gäste ihre Reise erst in letzter Minute planen würden und sich spontan entscheiden, ob sie nicht doch lieber zu Hause bleiben. Dabei wird wohl auch die Wetterlage nicht unentscheidend sein. Um Gäste anzulocken, bieten andere Hotels ihren zukünftigen Gästen bis zu 20% Rabatt auf Übernachtungen.

Dabei kommen die doch sonst gerade wegen des Wassers in Scharen nach Venedig! Denn die Stadt der Liebe in Italien ist gerade für ihre vielen Kanäle berühmt, die hier als „Straßen“ und Verkehrsverbindungen dienen. Auf ihnen fahren die Venezianer heutzutage zwar nicht mehr mit den altmodischen Gondeln sondern eher mit kleinen motorbetriebenen Booten. Doch solche Gondeln gibt es hier trozdem noch viele und sie werden gerne von Touristen gebucht, um dem Gefühl „Venedig“ einen Schritt näher zu kommen. Es ist auch sehr romantisch, als Paar mit so einer Gondel durch die Kanäle gefahren zu werden (auch wenn der Gondoliere nicht „O Sole Mio“ dabei singt).

Und jetzt sieht es wohl so aus, als würde die Übernachtung in Venedig sowie anderen Zielen in nächster Zeit günstiger werden. Und bei manchen Hotels bekommt ihr sogar eine Versicherung für das Wetter! Na, das hört sich doch lohnenswert an, oder nicht?