Wenn das Abendessen zu einem echten Highlight wird, dann sitzt ihr vielleicht in der Business Class von Qatar Airways. Denn hier wird das Dinner über den Wolken zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Freitag am Spätnachmittag: Ich sitze im Flieger nach Doha, besser gesagt im brandneuen A350, dem aktuell modernsten Flugzeug der Welt. Von da aus geht es dann nach kurzem Aufenthalt weiter in die Megametropole Singapur. Ein langer Flug erwartet mich – aber ich habe Glück, denn ich sitze in der besten Business Class der Welt, auf die Qatar Airways zu Recht sehr stolz ist.

BC A350
Ganz schön gemütlich hier, im A350!

Gemütlich ist es hier, die Sitze lassen sich mit wenigen Einstellungen zu einem breiten, vollständig flachem Bett verwandeln und wenn ich Lust habe, kann ich Filme aus aller Herren Länder gucken oder einfach nur aus dem Fenster schauen. Noch vor dem Start stellt sich mir die für mich zuständige Stewardess vor, nimmt meine Getränkebestellung auf und reicht mir das Menü und die Weinkarte.

Wenn das Dinner zum Highlight wird

Ich bestelle einen So Jennie, eine alkoholfreie Champagneralternative, die man unbedingt mal probieren sollte. Etwas süßer als der Echte, aber lecker ist das roséfarbene Getränk auf jeden Fall. Dann studiere ich die Menükarte und bin erstaunt, wie groß die Auswahl an unterschiedlichen Gerichten ist.

Drink_

Mein Menü auf dem Flug nach Doha im Überblick

Suppe

  • Suppe vom gerösteten Butternuss-Kürbis mit Zitrone und Kräuter Creme Fraiche

Vorspeise

  • Arabische Vorspeisen: Taboule, Hummus und Muhammara Dip – serviert mit arabischem Brot
  • Geräucherter Lachs mit Bohnen- und Kartoffelsalat, Tomaten und Zitronendressing

Hauptspeisen

  • Arabisch gewürztes Huhn mit Machboos Sauce, gewürztem Reis und einer Joghurtsauce
  • Rinderfilet vom Grill mit Meerrettich Jus, Petersilien-Kartoffelpüree, in Ahornsirup geschwenkten Karotten und kleinen Zwiebeln
  • Paneer Käse mit Tikka Masala und Mahkani Sauce, Koriander Basmati Reis, würzigem Spargel und Bohnen

Dazu wird verschiedenes, ofenwarmes Brot gereicht.

Nachspeisen

  • Käseplatte mit unterschiedlichen Käsesorten und Crackern
  • Limetten- und Kokos Panna Cotta
  • Gourmet Eiscreme
  • Frische Früchte je nach Saison

Nebenbei hat man eine Auswahl aus zwei verschiedenen Sorten Champagner, diversen Weinen und vielen anderen alkoholischen und unalkoholischen Drinks. Egal, welchen Wunsch man auch äußert, die Crew versucht alles Mögliche, damit sich ihre Gäste rundum wohlfühlen.

Gourmet Menüs für jeden Geschmack

Die Auswahl ändert sich ständig, und ist je nach Flugstrecke, Reisezeit und Reiseziel unterschiedlich. Auf meinem Weiterflug nach Singapur gab es dann beispielsweise nur einen leichten Mitternachtssnack und kurz vor der Landung ein Frühstück. Ich sage nur Pancakes… Ich liebe Qatar Airways! ;-)

Wer auf eine spezielle Ernährung angewiesen ist, oder aus religiösen Gründen auf den Verzehr von bestimmten Produkten verzichtet, kann bis 24 Stunden vor Abflug aus den unterschiedlichsten Menüs wählen und bekommt ein auf sich abgestimmtes Menü serviert. Kreiert werden alle Gourmet-Menüs der Airline von Nobu Matsuhisa, den viele von euch sicherlich kennen werden. Er ist der Chef der berühmten Nobu Restaurants, in denen die Stars & Sternchen aus Hollywood gerne Sushi essen.

Kein Wunder also, dass seine Menüs an Bord so lecker und glamourös sind und optisch und geschmacklich überzeugen.

Wann immer ihr wollt

Serviert wird das Essen ganz nach dem Gusto des Gastes, wer also nicht direkt nach dem Start essen möchte, kann auch einfach erstmal gemütlich einen Drink bestellen und aus dem Fenster schauen. Wenn es dann aber losgeht, wird es luxuriös. Auf dem großen Tisch wird ein weißes Tischtuch ausgebreitet, ein weiteres drapiert die Crew routiniert auf dem Schoß des Gastes – so bleibt die gemütliche Decke und auch die Kleidung der Gäste auf jeden Fall sauber. Spätestens jetzt kommt das richtige Feeling auf, ein ähnliches Prozedere kennt man sonst nur aus Nobelrestaurants.

Tisch

Feine Wassergläser und schmale Champagner-Fluten gehören in der Business Class von Qatar Airways ganz selbstverständlich zum Service mit dazu. Ein ganz anderes Feeling als in der Economy Class. Kein Wunder, dass das bei den Gästen gut ankommt und honoriert wird.

Übrigens: Im neuen Airbus A350 steht während des gesamten Fluges an der Bar im Zentrum der Business Class eine frische Flasche Champagner für Gäste bereit, die nicht den ganzen Flug über sitzen bleiben möchten. Hier kommt man ganz entspannt mit anderen Gästen ins Gespräch und hat dabei den Ausblick auf die riesige Kabine, die in schummrigem, lilafarbenen Licht schimmert.

A350 Bar

Dinner über den Wolken

Ich bestelle mir auf meinem Flug nach Doha den geräucherten Lachs, das kunstvoll angerichtete Rinderfilet und als Nachspeise die Panna Cotta, als wir langsam in den Sonnenuntergang hinein fliegen. Draußen dämmert es und der Himmel schimmert in den schönsten Rottönen, während ich drinnen ein Gericht nach dem anderen genieße.

Kein einziges Mal fährt einer der typischen Trollys durch die Gangway, alle Gerichte werden einzeln auf Tabletts zum Gast gebracht und gekonnt serviert. Für mich war dieses Dinner über den Wolken eine der entspanntesten und luxuriösesten Reiseerfahrungen überhaupt und ich freue mich jetzt schon auf den Rückflug. Ich bin gespannt, mit welchen Schätzen man dann auf mich wartet. Vielleicht steige ich auch nie wieder aus – Internet gibt es hier ja schließlich auch.

Weitere Infos und Deals