Die 12 Finalisten des Praktikums deines Lebens stehen bereits fest. Mehr als 5000 Bewerbungen waren eingegangen, 100 heiße Anwärter durften sich dann beim großen Casting persönlich beweisen. Wer jetzt noch dabei ist, kann sich ernsthafte Hoffnungen auf den coolsten Praktikumsplatz der Welt machen.

Schon in wenigen Wochen geht es für den Kandidaten dann raus in die weite Welt. Andere Länder sehen, Hotels und Urlaubsziele testen und für unsere Leser herausfinden, welche Geheimtipps sich an den Urlaubsorten wirklich lohnen – das ist die Aufgabe des neuen reiselustigen Praktikanten. In den kommenden Tagen stelle ich euch die 12 Bewerber einmal genauer vor. Bühne frei für Marlena!

banner_praktikum_alt

Praktikum deines Lebens – 7 Fragen an Marlena

Hi Marlena, vielen Dank für die Beantwortung meiner Fragen. Legen wir direkt los. Wo kommst du her?

Ursprünglich komme ich aus einem kleinen Ort namens Eberdingen, ca. 30 km von Stuttgart entfernt. Gefühlt gibt es da mehr Kühe und Schafe als Einwohner, aber elektrischen Strom haben wir bereits!

Das hört sich tatsächlich eher nach einem kleinen Örtchen an. Ich hab mal im Internet recherchiert – Google Streetview war noch nicht da, dafür kann man aber einen Regenbogen sehen, wenn man ganz nah an die Häuser zwischen Hohrain- und Hirschstraße heranzoomt. :) Wer hätte das gedacht…

Was machst du, wenn du nicht gerade zu einem Praktikums-Casting reist?

Momentan mache ich die Regieassistenz bei dem Bachelorfilm „ARRIVAL“.

Warum hast du dich für das Praktikum deines Lebens beworben?

Die Frage ist ungefähr wie „Warum bist du nicht auf den Hocker geklettert, um an die Keksdose zu kommen?“!!!

So soll es sein – alle Bewerber sind sich einig – das Angebot ist einfach unschlagbar gut :) Was hat die Jury davon überzeugt, dass du ins Finale gehörst?

Das kann nur die Jury selbst beantworten.
Ich vermute mal, dass ich unter anderem durch die Tatsache, in 5 Minuten 4 verschiedene Outfits präsentiert zu haben, der Jury zumindest im Gedächtnis geblieben bin. Und die Fotos, die ich in meiner Diashow gezeigt habe, haben vielleicht auch ihren Teil dazu beigetragen.

Ach, so bescheiden… Als dann klar war, dass du weiter bist, was ist dir da durch den Kopf geschossen?

WOW – ich war einfach nur völlig aus dem Häuschen. Denn beim Casting mit den Top 100 hatte ich gesehen, dass da im wahrsten Sinne des Wortes „Top-Leute“ am Start sind. Und da ich Dinge meist realistisch sehe, zu Hause außerdem voll und ganz mit dem Filmprojekt beschäftigt war, hat mich der Anruf dann wirklich überrascht.

20 Worte + 1 Selfie = Darum hast DU das Praktikum am allermeisten verdient!

„Weilichsoschönbinsoschlaubinso….“ – Bevor ich in Eigenlob ertrinke,
klettere ich lieber aufs Dach, von wo ich euch mit meiner Palme fröhlich winke!

DCIM100GOPRO

Oha, dass du da bloß nicht runterfällst… Die Aussicht ist ein Traum!

Jetzt stell dir mal vor, du hast den Praktikumsplatz in der Tasche – worauf freust du dich am meisten?

Auf die *****-Luxus-Ressorts und die Cocktails am Pool. Haha, Nein! Die würde ich zur Not auch trinken, aber wirklich freuen würde ich mich auf die Zusammenarbeit mit dem UNIQ-Team, die neuen Erfahrungen, auf die Taxifahrer, die verzweifelt versuchen werden, mich über den Tisch zu ziehen, und die vielen kleinen freundlichen Gesten von Menschen aus aller Welt…
Und vor allem natürlich auf die einzigartige Gelegenheit, meine Leidenschaft für das Reisen mit einem Praktikum und hoffentlich später mal mit einem Beruf zu verbinden!

Ich drücke dir Daumen. Viel Glück!