Als Urlaubsguru reise ich nicht nur durch die ganze Welt um für euch nach den besten Schnäppchen zu den schönsten und aufregendsten Orten Ausschau zu halten, ich habe auch eine Menge Freunde, die ebenfalls so viel unterwegs sind! Auch sie kennen sich aus auf der Welt und teilen es nur zu gern mit euch.

Wie Madeleine. Sie ist Pilotin und wohnt seit einem Jahr in München, stammt aber gebürtig aus Frankfurt. Madeleine liebt es, zu fliegen und zu reisen, was in ihrem Beruf ja auch von immensem Vorteil ist. Außerdem treibt sie unheimlich gerne Sport und ernährt sich gesund. Madeleine betreibt einen Foto-Blog bei Instagram, auf dem man ihr zusammen mit sagenhaften 135.085 Followern stets bei ihren aufregenden Abenteuern rund um die Welt folgen kann!

Jetzt hat sie sich tatsächlich ein paar Minuten frei genommen um mir für meinen eigenen Blog ein paar Fragen über ihren tollen Beruf zu beantworten.

PilotMadeleine Instagram
Madeleine bei der Arbeit © PilotMadeleine

Guru: In deinem Beruf als Pilotin sieht man sicherlich sehr viel von der Welt. Welche waren bisher deine Hotspots?
PilotMadeleine: Meine absoluten Traumziele sind Hawaii und New York. New York City ist meine absolute Lieblingsstadt und ich habe dort auch schon einmal 1 ½ Jahre gelebt, bevor ich mit der Pilotenausbildung begonnen habe. Die Stimmung dort ist einfach unbeschreiblich. Mein allergrößter Lieblingsort auf der ganzen Welt ist allerdings Hawaii. Ich war schon drei Mal auf Hawaii (Oahu und Kauai), da ich mehrere Freunde dort habe und ich war jedes Mal wieder auf’s Neue begeistert. Mein allergrößter Traum wäre es dort einmal zu leben und zu arbeiten… vielleicht als Pilotin für Hawaiian Airlines ;)

Guru: Hat man als Pilotin eher Heim- oder eher Fernweh?
PilotMadeleine: Beides. Mein Fernweh ist oft sehr groß, aber wenn ich sehr lange unterwegs bin, vermisse ich Deutschland auch sehr. Nothing feels like home!

Guru: Also ich als Urlaubsguru würde sagen, dass jeder Flughafen seinen eigenen Charme besitzt. Gibt es bei dir einen Airport, wo du dich heimisch fühlst?
PilotMadeleine: Das stimmt. Ich fühle mich am heimischsten am Frankfurter Flughafen. Das ist der Flughafen, wo ich die meiste Zeit verbracht habe, und wo ich mich sehr wohl fühle, da ich ja auch aus Frankfurt komme.

Guru: Du strandest auf einer einsamen Insel. Welche drei Gegenstände würdest du dann unbedingt bei dir haben?
PilotMadeleine: Ein Messer, ein Feuerzeug (ich rauche nicht, aber zum Kochen wäre das doch sehr praktisch) und ein Kompass zum Navigieren.

Guru: Wie wichtig ist dir Urlaub und wie oft verreist eine Pilotin überhaupt noch privat?
PilotMadeleine: Sehr wichtig. Bei mir war es schon vor meiner Pilotenausbildung so, dass ich mein ganzes Geld in Reisen investiert habe und somit viele wunderschöne Orte der Welt bereisen durfte. Somit besitze ich wertvolle Erinnerungen, die unbezahlbar sind. Ich bin keine Frau, die viel Geld für Luxushandtaschen oder Schuhe ausgibt, aber in Reisen investiere ich gerne. Mein Ziel ist es einmal die ganze Welt gesehen zu haben.

PilotMadeleine Instagram Hawaii
Die Welt zu Füßen: Hier Oahu, Hawaii © PilotMadeleine

Guru: Wie checkst du verschiedene Hotel- und Flugpreise oder braucht eine Pilotin nicht unbedingt auf Schnäppchen achten?
PilotMadeleine: Doch, auf jeden Fall. Ich freue mich auch immer über ein gutes Schnäppchen, was bei Reisen schon oft hunderte von Euro ausmachen kann. Ich vergleiche über unterschiedliche Suchmaschinen und verfolge natürlich immer gespannt die Angebote von Urlaubsguru :)

Guru: Was ist dir bei einem guten Hotel wichtig?
Pilot Madeleine: Ein gutes Bett und ein gutes Bad. Und Sauberkeit. Alles andere ist eher nebensächlich.

Guru: Lieber Sommer- oder Winterurlaub?
Pilot Madeleine: Da meine Eltern riesengroße Wintersport-Fans sind, durfte ich bereits als kleines Kind die allerschönsten Wintersport-Orte bereisen, allerdings habe ich damals wenige schöne Strände gesehen. Als ich dann mein eigenes Geld verdient habe, hatte ich einiges nachzuholen. Daher würde ich jetzt eher sagen Sommerurlaub, wobei ich schon zusehe mindestens einmal im Jahr Ski- oder Snowboard zu fahren. Auf jeden Fall ist es mir wichtig im Urlaub aktiv zu sein und nicht nur faul am Strand zu liegen.

Guru: Deinem Instagram-Profil „PilotMadeleine“ folgen über 100.000 Menschen. Wie fühlt sich das an?
PilotMadeleine: Ha ha… so wie vorher. Andere Menschen beindruckt das oft mehr als mich selbst :D Dennoch freue ich mich natürlich über die vielen, vielen goldige Kommentare, die ich jeden Tag erhalte. Vor allem wenn mir Leute oft sehr persönliche Nachrichten schicken, dass ich ihnen aus der Essstörung geholfen habe, dass sie durch mich bereits 9 Kilo abgenommen haben oder, dass sie durch mich angefangen haben ihre Träume zu verfolgen. Das alles macht mich schon sehr glücklich.

Guru: Auf IG präsentierst du nicht nur wunderschöne Orte, sondern hast ein Faible für gesundes und vor allem „schön hergerichtetes“ Obst. Hast du das immer schon so gemacht oder bist du erst durch IG auf die Idee gekommen, dein Essen besser in Szene zu setzen?
PilotMadeleine: Ich habe schon sehr früh entdeckt, wie viel Spaß es macht sich gesund zu ernähren. Durch Instagram habe ich gemerkt, dass sich viele Menschen noch gar nicht mit dem Thema beschäftigt haben und denken, dass gesundes Essen einfach nicht schmeckt. Ich versuche täglich Beweise dafür zu liefern (anhand Rezepten, Ernährungs-Tipps etc.), dass gesundes Essen mindestens genauso lecker sein kann wie ungesundes.

Clean Creative Cooking Pilot Madeleine
im iTunes Store erhältlich: Das Kochbuch „Clean & Creative Cooking“ von Madeleine!

Guru: Jetzt ist auch dein erstes Kochbuch auf den Markt gekommen. Kannst du meinen Lesern kurz berichten, was es in diesem Buch auf sich hat und warum man mal einen Blick ins Buch werfen sollte?
PilotMadeleine: Das Buch heißt „Clean & Creative Cooking“, es ist also wie der Name verspricht ein gesundes Kochbuch mit vielen schönen und kreativen Rezept-Ideen. Erhältlich ist es auf iTunes und XinXii. Insgesamt hat das Kochbuch 200 Seiten und beinhaltet 196 unterschiedlichste gesunde Koch- und Backideen. Ich habe wirklich viel Arbeit und Liebe in mein erstes gesundes Kochbuch gesteckt, und bisher war das Feedback zu 100% positiv. Es wird definitiv nicht meine letzte Ausgabe gewesen sein.

Guru: Meine letzte Frage: Tragen Piloten auch privat Pilotenbrillen? :)
PilotMadeleine: Hi hi… ja, ich bin ein riesengroßer RayBan-Fan. Allerdings muss ich zugeben, dass ich mir meine erste Pilotenbrille erst zugelegt habe, nachdem ich die theoretische Ausbildung (die ein ganzes Jahr ging, bevor man dann erst richtig fliegen durfte) bestanden hatte. Dafür trage ich sie jetzt umso lieber.

Guru: Vielen Dank für das Interview!

Das Leben als Pilot muss wirklich ein total aufregendes sein. Und die vielen anderen spannenden Hobbies von Madeleine machen es umso erstrebenswerter, mal einen Blick auf ihre Instagram-Seite zu werfen, mit der sie schon zu einer kleinen Berühmtheit geworden ist! ;) Dort lässt sie uns nämlich immer mal wieder an ihrem bunten Leben teilhaben. Und bunt meine ich wortwörtlich: Denn ihre Speisen „designt“ sie, wie ihr es an dem Kuchen oben sehen könnt, auch mit viel persönlichem Charme!
Vielen Dank für deine Zeit und Antworten und weiterhin guten Flug, PilotMadeleine! :)