Ab Herbst 2015 wird es in Hamburg bunt, magisch und orientalisch! Wer kennt den berühmten und tollen Disneytrickfilm Aladdin aus dem Jahr 1992 nicht? Ich muss sagen, dass Aladdin einer meiner liebsten Disneyfilme war – und nun kommt das erfolgreiche Broadwaymusical Disneys Aladdin, produziert von Ron Clements, endlich nach Europa. In Hamburg, der drittgrößten Musicalstadt der Welt nach New York und London, findet bald die Premiere statt. In New York wird es bereits seit Monaten gefeiert und auch hierzulande löst dieses Musical das berühmte „Phantom der Oper“ ab, das erst seit einem halben Jahr läuft. Ich bin mir jetzt schon sicher: Das wird ganz bestimmt eine tolle Reise in die magische Welt des Orients! Schon das Musical Tarzan begeisterte weltweit über 14 Millionen Menschen – da wird Aladdin zweifelsohne der erfolgreiche Nachfolger werden. :)

Musical Disneys Aladin kommt nach Hamburg
Foto: facebook.com/aladdin

Disneys Aladdin – Das Musical

Habt ihr schon mal vom achtfachen Oscar-Gewinner Alan Menken gehört? Genau dieser ist nämlich für die Musik des Aladdin-Musicals verantwortlich. Ich habe schon reingehört und muss sagen, ich habe nichts anderes erwartet als sagen zu können: Die Musik ist einfach nur wundervoll! Die Hauptdarsteller des Musicals sind zwar nicht mit einem Oscar ausgezeichnet, passen aber perfekt in die Rollen des Aladdin und der Prinzessin Jasmin, wie ich finde. Sie bringen natürlich schon Musicalerfahrungen mit und haben sich beim Casting gegen 1500 Bewerber durchgesetzt. Wir können also gespannt sein, wie Richard Salvador Wolff und Myrthes Monteiro uns die zauberhafte Geschichte des Aladdin und seiner Wunderlampe präsentieren. Die wichtigsten Rollen, neben Aladdin und Prinzessin Jasmin, sind selbstverständlich die der guten Geister Jini und Jaffar sowie die des bösen Zauberers. Tickets für dieses spektakuläre Musical kosten zwischen 57 und 111 Euro, erweben könnt ihr diese beispielsweise auf eventim.de.

Musical Disneys Aladin kommt nach Hamburg 2
Foto: facebook.com/aladdin

Aladdin und die Wunderlampe – Eine Kurzfassung der Geschichte

Aladdin traf einst auf einen fremden Mann, einen bösen Zauberer, der ihm ein Goldstück gab. Dafür sollte Aladdin ihm aus einer Höhle, deren Eingang zu eng für den Zauberer war, einen Gegenstand herausholen. Als Aladdin die Höhle betrat, war er umgeben von Schmuck, Gold und anderen Schätzen. Der ungeduldige Zauberer rief zu Aladdin, dass er ihm die goldene Lampe geben solle. Aladdin bat den Zauberer aber, ihn erst rauszulassen. So wütend wie der Zauberer war, verschloss er jedoch den Eingang mit Steinen, sodass Aladdin in der Höhle eingeschlossen war. Im Dunkeln nahm Aladdin die Lampe in die Hand und rieb sie, da erschien plötzlich ein Geist im hellen Licht, mit den Worten „Was befiehlst du mir? Ich erfülle dir jeden Wunsch!“ Aladdin sagte, er sei hungrig und wolle schnell zu seiner Mutter nach Hause. So geschah es und er war zu Hause bei seiner Mutter mit einem Tisch voller feiner Speisen.

Die Jahre vergingen und Aladdin und seine Mutter wurden dank des guten Geistes, der in diese Wunderlampe steckte, sehr reich. Eines Tages sah Aladdin dann die Tochter des Sultans, Prinzessin Jasmin, und verliebte sich auf den ersten Blick in diese wundervolle Gestalt. Seine Mutter gab dem Sultan ein Kästchen voller Juwelen und Aladdin nahm schließlich die Prinzessin zur Frau. Mit Hilfe des guten Geistes baute er sich schließlich einen riesigen Palast. Als der böse Zauberer davon erfuhr, verkleidete er sich als Händler und ging in den Palast. Er schlug der Prinzessin vor, die alte Lampe gegen eine neue einzutauschen und Jasmin willigte ein, da Aladdin ihr nie zuvor von der Geschichte der Wunderlampe erzählt hatte.

aladdin musical

Nun ließ der Zauberer den Geist erscheinen und befahl ihm, die Prinzessin, ihn selbst und den Palast an einen anderen Ort zu versetzten – Sein Wunsch ging in Erfüllung. Eines Nachts gelang es Aladdin, in den Palast des böses Zauberers einzudringen. Er nahm die Wunderlampe, rieb sie, der Geist erschien und Aladdin wünschte sich, dass der Palast wieder zurück an seinen alten Platz zurückversetzt und er für alle Zeit von dem bösen Zauberer befreit werde. Ab diesem Tag lebten Aladdin und seine Prinzessin dann glücklich und zufrieden zusammen.

Hier schonmal ein kurzer Vorgeschmack auf das Musical:

 

Ich muss zugeben, allein bei der Zusammenfassung der Geschichte werden bei mir Kindheitserinnerungen wach. Einige Bilder der Szenen sind mir noch im heute in Erinnerung geblieben. Daher bin ich mir jetzt schon sicher, dass ich mir dieses Musical nicht entgehen lassen werde. Wie sieht mit euch aus? Seid ihr auch schon so gespannt wie ich und freut euch auf dieses magische Erlebnis? Ich suche dann schonmal nach günstigen Musical-Angeboten! :)