Die legendärste Partyinsel der Welt und ein wahres Eldorado für alle Feierwütigen – Na, das ist doch Ibiza, oder etwa nicht? Wo kann man schließlich besser feiern und lange heiße Nächte verbringen als in einem der angesagten Clubs auf der balearischen Trauminsel Ibiza? Doch nun bekommt die Insel Konkurrenz und zwar aus Dubai… Dort ist nämlich eine künstliche Partyinsel geplant mit zwei Mega-Clubs, vier Strand-Clubs, fünf großen Hotels und bis zu 100 unterschiedlichen Restaurants!

People having party at beach with drinks

24 Stunden, 7 Tage Party und das sogar das ganze Jahr über… Demnächst soll nicht mehr nur am Mittelmeer ausgelassen gefeiert werden, sondern eben auch im Nahen Osten am persischen Golf. Genauer gesagt auf der vor zwei Jahren erbauten Insel Baab Al Babr, die ungefähr 100 Kilometer entfernt von Dubai in Ras Al Khaimah gelegen ist. Auf der rund 4 Millionen Quadratmeter großen Insel sollen in Zukunft bis zu 20.000 feierwütige Party-Gäste pausenlos durchfeiern können. Dafür wird sogar das islamische Alkohol-Verbot gelockert, damit das geplante Mini-Ibiza auch wirklich als Konkurrenz zu dem begehrten Party-Mekka Ibiza werden kann. Grundsätzlich gilt nämlich in Dubai eine Alkohol-Konsumlizenz, die das Trinken von alkoholhaltigen Getränken lediglich in Hotelbars erlaubt.

Geplante Insel soll 2018 fertig sein

Der Marketing-Direktor George Saad erläuterte in einem Statement: „Wir versuchen ein neues Ibiza zu schaffen. Ein Mini-Ibiza, das einzig und allein dem Partymachen gewidmet ist.“ Und dabei verzichten die Planer der zukünftigen Insel auf nichts, damit deren Konzept auch aufgeht und eine wilde Partymeute gelockt wird: „Und wir werden versuchen, große Festivals wie etwa das Burning-Man-Festival zu uns einzuladen.“

Ob jedoch das Mini-Ibiza in die Tat umgesetzt wird, bleibt abzuwarten. Denn zurzeit ist die geplante künstliche Partyinsel noch ein Konzept auf dem Papier. Grund dafür sind noch fehlende ausländische Investoren für das Projekt. Falls diese gefunden werden, sollte jedoch die vermeintlich zukünftige Konkurrenz von Ibiza im Jahr 2018 fertig sein. Na, da sind wir mal gespannt und lassen uns überraschen! In dem folgenden Video könnt ihr euch übrigens selbst ein Bild von der Insel machen: