Melbournes Nachtleben ist so vielfältig wie seine Stadtviertel: Von Jazzclubs, über Ginbars, bis hin zu urigen Pubs findet ihr hier einfach alles. Es gibt hippe Viertel, unzählige Festivals und beliebte Rooftop Bars, die Melbournes Nächte unvergesslich machen!

Am besten lernt man eine Stadt bei Nacht kennen: Dann, wenn Locals, Backpacker und alle, die sich gerne ins Nachtleben stürzen, gemeinsam in den Bars, Restaurants und Cafés der Stadt sitzen, sich austauschen und einander kennenlernen. Musik in den Ohren, ein leckeres Getränk in der Hand, der Ausblick auf die Skyline und ihr seid mitten drin, im pulsierenden Großstadtleben. Hier gibt’s alle Tipps für Melbournes Nachtleben.

Melbournes Nachtleben

Tipps & Infos | Hotspots

Restaurants | Bars & Clubs 

Events | Karte

Tipps für eure Nächte in Melbourne

Seid ihr bei eurer großen Australien Reise auch für ein paar Tage in Melbourne unterwegs, so solltet ihr unbedingt mindestens einmal in das bunte und lebhafte Nachtleben der Stadt eintauchen. Sicher ist euch schon die eine oder andere Geschichte über australische Nächte zu Ohren gekommen. Daher gebe ich euch vorweg schon mal ein paar nützliche Tipps für unvergessliche Nächte in Melbourne mit auf den Weg.

  • Essen: Bevor ihr euch in Melbournes Nachtleben stürzt, müsst ihr natürlich eine Grundlage schaffen. Das Essen hier ist super vielfältig und es gibt Leckeres aus aller Herren Länder: Italienisch, chinesisch, japanisch und indisch sind ganz vorne mit dabei. Aber versucht euch auf jeden Fall auch an der australischen Küche.
  • Kultur: Australier sind aufgeschlossen und herzlich. Auf der Straße, aber vor allem in Bars, kommt man immer ins Gespräch. Schnell habt ihr an einem Abend ein paar neue Freunde gefunden. Durch das internationale Flair werdet ihr aber auch immer wieder andere Reisende oder Einwanderer kennenlernen. Es wird auf jeden Fall spaßig!
  • Preise: Alkohol ist in Australien extrem teuer. Wer gerne verhältnismäßig günstig den ein oder anderen Drink genießen möchte, dem empfehle ich unbedingt nach Happy Hours Ausschau zu halten. Ähnlich ist es beim Essen, doch auch hier gibt es Angebote oder die App Groupon – da bekommt man schon mal ein Steak für 10 australische Dollar. Der Club-Eintritt ist am Wochenende auch eher teuer, kann aber durchaus an einem Mittwoch oder Donnerstag umsonst sein. Ihr seht schon: Wer flexibel ist, spart Geld.
Pub in Melbourne
Foto: Nils Versemann/Shutterstock.com

Die angesagtesten Viertel in Melbourne

Jede Stadt hat ihre besonderen Viertel, in denen sich die jungen Leute tummeln: Backpacker, Studenten und andere junge Menschen. Die Hotspots von Melbourne sind Fitzroy, das CBD und St Kilda.

Hippes Fitzroy

Egal ob am Tag oder für lange Nächte – im Vorort Fitzroy im Nordosten des CBDs geht es ganz schön turbulent zu. Galerien, Vintage-Läden, Märkte und trendige Cafés locken das junge, alternative und kreative Publikum nach Fitzroy. Kneipen und hippe Bars sorgen für ein lebhaftes Nachtleben.

Mitten im Zentrum: CBD

Mitten im CBD, dem Zentrum, liegt der Federation Square – ein Platz, an dem häufig Events stattfinden, die sich um Kunst und Kultur drehen. Sobald die Sonne untergeht, sammeln sich hier die Locals und ziehen gemeinsam durch die Bars oder sitzen auf dem Platz, um bei Sonnenuntergang zu plaudern. Auch der Melbourne City Campus Rmit University liegt sehr zentral und ist natürlich durch die Uni ein viel besuchter Ort von Studenten und der perfekte Ausgangspunkt für Nachtschwärmer. Von hier habt ihr es nicht weit zu den vielen Bars und Clubs und kommt vielleicht mit ein paar Einheimischen in Kontakt.

Federation Wharf Melbourne
Foto: Visit Victoria

An der Küste: St Kilda

Ein weiterer Spot, den ich euch ans Herz legen kann, ist St Kilda ganz im Süden von Melbourne an der Küste. Einst eines der edlen Viertel der Stadt, ist es über die Jahre immer beliebter bei jungen Locals und Reisenden geworden. Tagsüber kann man sich beim Wassersport austoben, über Märkte schlendern und in coolen Cafés abhängen. Abends wird dagegen entspannt in den Bars getrunken. Viele Backpacker zieht es hierher, es gibt Livemusik und gutes Bier – was will man mehr?

Ein absoluter Hotspot ist übrigens das Captain Baxter direkt am St Kilda Beach. Hier könnt ihr exquisite Küche genießen, euch einen leckeren Hauswein mit Meerblick genehmigen und in lässiger Atmosphäre feiern. Falls ihr vor Ort essen wollt, reserviert am besten vorher einen Platz, denn besonders an Wochenenden ist hier ziemlich viel los.

Dinner in St. Kilda
Wenn die Sonne untergeht, ist in den Bars St Kildas längst nicht Schluss | Foto: Visit Victoria

Cafés & Restaurants für eine gute Grundlage

In Melbourne gibt es viele gute Restaurants und trendige Cafés, da fällt die Auswahl schwer. Auch die Preise variieren von fair bis zu hochpreisig. Damit ihr es bei eurer Reise nach Melbourne nicht so schwer habt, gebe ich euch hier schon eine Auswahl an Lokalitäten, in denen man super in den Abend starten kann.

Restaurants der gehobenen Klasse

Wollt ihr euch etwas gönnen, sind die folgenden Restaurants absolute Top-Adressen. Für den kleinen Geldbeutel mein Tipp: Einfach die Augen nach Happy Hour Angeboten aufhalten, die gibt es auch beim Essen.

  • Grill Steak Seafood Restaurant: In dem Steakhaus und Meeresfrüchte Restaurant mitten im Stadtzentrum könnt ihr euch so richtig etwas gönnen. Das Essen ist hochwertig und das Fleisch zergeht auf der Zunge.
  • Straits Cafe: Direkt am Yarra River könnt ihr beste australische Küche genießen. Wie kleine Kunstwerke werden hier die Teller angerichtet, die Location ist schick und das Essen vielseitig.
  • Bon Ap‘ Petit Bistro: Nur das Beste aus der französischen Küche gibt es im Bon Ap‘ Petit Bistro in Fitzroy – knackiges Baguette, Wurst- und Käseplatten, Oliven und viele andere kleine Highlights, die mit einem guten Wein am besten schmecken.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Rumu (@rumu4747) am Dez 16, 2018 um 2:46 PST

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Appreciators of good food! (@bon_appetit_melbourne) am Aug 13, 2017 um 11:26 PDT

Preiswerte, aber gute Restaurants

Australien kann auch günstig und günstig kann auch verdammt lecker sein – nämlich hier:

  • Metro Burger: Günstige, aber richtig gute Burger sind die perfekte Grundlage für feucht-fröhliche Abende.
  • 11 Inch Pizza Little Collins: Die leckerste Pizza mit knackigem Rand findet ihr mitten im CBD.
  • Banff: Pizza, Pasta, Salate oder Risotto, gepaart mit jungem Publikum und den ersten Drinks des Abends gibt es in St Kilda im Banff.

Bars & Clubs für lange Nächte in Melbourne

Ist der Magen gut gefüllt und ihr seid zufrieden und satt, solltet ihr die Bars von Melbourne auschecken, denn wo kann man besser in eine Kultur eintauchen, als bei ein paar Drinks zwischen den aufgeschlossenen Locals. Hier kommen meine Top Empfehlungen.

Rooftop-Bar Curtin House Melbourne
Foto: Visit Victoria

Die besten Pubs und Bars

Egal, ob ihr lieber schick oder casual ausgeht, ob mit Wein, Gin oder Bier – in Melbourne gibt es so einige erstklassige Locations zu Auswahl:

  • Coopers Inn: Ihr wollt klassisches Bier, typische Pubatmosphäre und Livemusik? Ab ins Coopers Inn mit euch!
  • The Drunken Poet: Dieser Irish Pub lockt mit toller Musik, lockerem Kneipenfeeling und uriger Einrichtung.
  • Embla: Im Embla bekommt ihr vor allem erstklassigen Wein, dazu kleine Leckereien und gute Gespräche mit spannenden Charakteren.
  • Ponyfish Island: Eine besonders kreative Idee ist diese Bar, in der ihr mit Ausblick auf den Yarra River Bier, Wein und andere Drinks serviert bekommt. Auch eine Auswahl an Speisen habt ihr hier.
  • Bomba Rooftopbar: Spanische Küche und erstklassige Weine über den Dächern Melbournes. Diese Bar dürft ihr nicht verlassen, bevor ihr einmal in den Genuss der leckeren Tapas Gerichte gekommen seid.
  • The Local Taphouse: Uriges Ambiente und Bier in allen Variationen gibt’s im Local Taphouse in St Kilda. Stets beliebt und gut besucht – vor allem im Sommer im Biergarten.
  • Gin Palace: Ihr mögt es schick, steht auf Gin und hohe Preise machen euch nichts aus? Dann ist der Gin Palace mit seiner unglaublichen Auswahl perfekt für euch!
  • Section 8: Bunt, alternativ und einfach – besser könnte man diese Bar wohl nicht beschreiben. Das Section 8 ist open-air, bietet DJ Musik und leckere Getränke.
  • Curtin House: Rooftop Bar im CBD mit köstlichen Cocktails, Bier und 1A Blick auf Melbournes Skyline.
Bomba Rooftop Bar in Melbourne
Bomba Rooftop Bar in Melbourne | Foto: Jake Roden/Visit Victoria

Hier steppt der Bär: Clubs von Melbourne

Wer lieber abzappelt oder sich guter Musik widmen möchte, der sollte die folgenden Locations anvisieren.

  • Paris Cat Jazz Club: Ihr steht auf Jazz und entspannte Abende bei guter Musik? Im CBD liegt dieser beliebte Jazz Club, der für erstklassige Auftritte bekannt ist.
  • Penthouse 15: Wer lieber so richtig zu DJ Musik abtanzt und feiert, ist im Penthouse 15 willkommen. Stets mit anderen Mottos wechselt hier auch die Musik.

Events & Festivals in Melbourne

Das ist natürlich noch nicht alles. Feiern gehen oder gemütlich einen trinken könnt ihr in Melbourne quasi jeden Tag. Doch die Stadt ist ebenso bekannt für ihre Festivals, die das ganze Jahr über stattfinden.

Eventtermine:

  • St Kilda Festival: Februar 2020
  • Melbourne Food & Wine Festival: 8.-24.3.2019
  • Good Beer Week: 10.-19.5.2019
  • Melbourne International Jazz Festival: 31.5.-9.6.2019
  • Melbourne Fringe Festival: 12.-29.9.2019
  • Melbourne Music Week: November 2019

Jetzt im März ist bereits das beliebte Melbourne Food and Wine Festival gestartet, das meist bei herrlichem Sonnenschein unzählige Weinfreunde herlockt, die an den Weinständen und in den Lounges gemütlich ihre köstlichen Drinks verzehren und dabei allerlei Snacks und Leckereien genießen. Erstklassige Lebensmittel und beste Weine aus der Region machen das Event zu einem absoluten Jahreshighlight und beliebt bei Locals und Reisenden. Die Good Beer Week geht weit über die Grenzen von Melbourne hinaus: Weltberühmte Meisterköche sorgen hier für erstklassiges Essen, es gibt Livemusik und natürlich Bier soweit das Auge reicht. Seid ihr im September in Melbourne, solltet ihr unbedingt das Melbourne Fringe Festival besuchen, denn dieses abwechslungsreiche Festival, das es auch in anderen Großstädten Australiens gibt, versorgt euch mit Auftritten von Künstlern, Akrobaten, Musikern und vielem mehr.

Das St Kilda Music Festival lockt jährlich zahlreiche Tanzende an die Küste.

Melbourne Karte für den Überblick

Damit ihr auch wisst, wo ihr alle Hotspots der Stadt findet, bietet euch die folgende Karte einen Überblick mit allen Locations.

Erlebt Melbourne bei Nacht!

Na, habt ihr euch schon das erste Bier aufgemacht? Dann kann’s ja losgehen. Falls ihr noch mehr Tipps zu Melbourne, Victoria und anderen australischen Bundesstaaten braucht, schaut doch mal in meiner Themenwoche Victoria vorbei.

Mehr Tipps zu Melbourne und Umgebung

Beitragsbild: Josie Withers/Visit Victoria