Langsam komme ich wirklich nicht mehr hinterher. Gerade hat die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit erneut Streiks der Lufthansa angekündigt. Nachdem der letzte Streik in letzter Minute abgewendet werden konnte, scheint es diesmal keinen Verhandlungsspielraum mehr zu geben. Bestreikt werden am kommenden Dienstag alle Langstreckenflüge ab Frankfurt am Main zwischen 8 Uhr morgens und 23 Uhr am Abend. Die Chancen, einem Streik irgendwie zu entgehen, stehen also sehr schlecht.

Verhandlungen zur Übergangsversorgung scheinen gescheitert

Erst vor einigen Tagen hatten die Verhandlungspartner die Verhandlungen für neue Tarifverträge für festgefahren erklärt und die Niederlegung der Arbeit in den kommenden Tagen angekündigt. Nun scheint es bereits morgen soweit zu sein. Grund für die zähen Diskussionen ist die derzeitige Rentenregelung der Piloten. Durchschnittlich gehen die Piloten der Lufthansa mit 58 Jahren in Rente, dieses Alter soll nun auf 61 erhöht werden. So sollen die internen Ausgaben des Unternehmens langfristig gesenkt werden. Die Lufthansa selbst hat noch nicht auf die Ankündigung reagiert. Ich rate euch deshalb, immer wieder einen Blick auf die Informationen auf der Webseite der Lufthansa zu werfen, damit ihr wisst, ob ihr von der Arbeitsniederlegung betroffen seid. Alle Infos zur Übergangsversorgung der Piloten findet ihr außerdem auf www.vcockpit.de.

Streik Lufthansa Germanwings München
Yulia Reznikov/shutterstock.com