Habt ihr euch schonmal vorgestellt, wie es wäre, mitten in der roten Wüste Australiens zu nächtigen? Ich habe die Antwort für euch – ihr werdet erstaunt sein, wie luxuriös solch eine Unterkunft aussehen kann!

Ausgefallene oder auch luxuriöse Unterkünfte gibt es mittlerweile fast überall auf der Welt. Doch die Unterkunft, die ich euch gleich etwas näher vorstellen möchte, toppt definitiv so manch eine Vorstellung von einem einzigartigen Urlaubserlebnis. Stellt euch einfach mal vor ihr werdet wach, um euch herum herrscht Stille, ihr blickt aus dem Zelt und da ist er – der imposante heilige Berg Uluru, besser bekannt als Ayers Rock – eines der berühmtesten Wahrzeichen Australiens. Hinter ihm steigt sanft die Sonne empor, seine Farbe geht vom bräunlichen Ton in ein leuchtendes Rot über und ihr wisst genau – diesen Moment, diesen atemberaubenden Sonnenaufgang am Ayers Rock, werdet ihr so schnell nicht vergessen.

Uluru Dusk Northern Territory Australia iStock_000035030456_Large EDITORIAL ONLY
Foto: istock.com/simonbradfield

Geheimnisvoller Ayers Rock

Der Ayers Rock, den die Aborigines Uluru nennen, ist ein 348 Meter hoher, knapp 3 Kilometer langer und schätzungsweise 550 Millionen Jahre alter Berg in der Wüstenlandschaft Zentralaustraliens. Genauer gesagt befindet er sich im Uluru-Kata Tjuta Nationalpark im Südwesten des Northern Territory, der zum Weltnaturerbe- und kulturerbe der UNESCO gehört. Trotz seiner doch ziemlich abgelegenen Lage, etwa 460 Kilometer südwestlich der Stadt Alice Springs gelegen, wird er jährlich von rund einer halben Millionen Touristen aufgesucht.

Doch es ist nicht nur der Berg selbst, der bei den vielen Besuchern solch eine Faszination auslöst. Unternimmt man eine Wanderung um dieses imposante Monument herum, so sind es vor allem die vielen Höhlen und Heiligtümer, die an die einst dort lebenden Aborigines, die australischen Ureinwohner, erinnern. Noch heute, und seit nun mehr als 10.000 Jahren, leben dort die Anangu, ein Stamm der Aborigines, die im sogenannten Cultural Centre Besucher über die Legende des Berges, die Traumzeit und die Traditionen und Regeln ihres Stammes informieren.

Uluru North Australia shutterstock_361077098

Longitude 131 – Eine einzigartige Unterkunft am Ayers Rock

Schaut man sich die Bilder des Ayers Rock an, so möchte man am liebsten selbst vor Ort sein und diesen faszinierenden, geheimnisvollen Berg selbst aus der Nähe betrachten. Euch geht es genauso? Dann seht mal her, was euch in der großartigen Glampingunterkunft Longitude 131 alles erwartet! Gelegen in der roten Wüste Australiens, könnt ihr hier nicht nur in einem der 15 einzigartigen, luxuriösen Zelte, die im Safari Stil eingerichtet sind, residieren, sondern auch noch einen atemberaubenden Blick auf den weltberühmten Ayers Rock genießen.

Bewertungen auf tripadvisor.de:

  • „Übertrifft alle Erwartungen und hat einen sechsten Stern verdient!“
  • „Das Hotel, der Service und die Ausflüge sind unglaublich schön und unvergesslich!!!!“
  • „Jede Minute ein Highlight!“

Diese Unterkunft befindet sich nämlich direkt am Tor zum Uluru-Kata Tjuta Nationalpark. Dabei sind den Wünschen der Gäste während ihres Aufenthaltes absolut keine Grenzen gesetzt: Ein bis zu 40 m² großes, freistehendes und im Bungalow-Stil errichtetes Zelt mit Kingsize Bett und Regendusche lädt zum gemütlichen Verweilen ein, ein herrlicher Pool bietet eine gelungene Abkühlung und ein romantisches Candle Light Dinner am Lagerfeuer mitten in der Wüste macht das Urlaubserlebnis schließlich perfekt.

Wer sich in der Wüste allerdings nicht nur zurücklehnen möchte, der sollte unbedingt die privat organisierten Angebote des Camps in Anspruch nehmen: Auf Wunsch könnt ihr zum Beispiel geführte Wanderungen und Kameltouren durch den Nationalpark unternehmen oder auch bei einem Ausflug in die Mulgara Gallery etwas mehr über die lange Geschichte der Aborigines und deren Kunst erfahren. Wem danach nach etwas Wellness zumute ist, der sollte sich unbedingt eine verwöhnende Anwendung im Red Ochre Spa genehmigen. Na, habe ich zu viel versprochen? :) Vom Reise- und Bewertungsportal Tripadvisor wurde diese fantastische Unterkunft übrigens sogar bereits mit dem Travellers‘ Choice Award 2016 gekürt.

So viel Luxus hat seinen Preis

Es gibt bestimmt schon die ersten unter euch, die sich nun fragen, wie in aller Welt man dieses tolle Erlebnis nun buchen kann, oder? Also, wie soll ich sagen… Die Buchung sollte hier definitiv das kleinste Problem sein. Ab dem 1. April könnt ihr diese einzigartige Unterkunft besuchen, für ein Luxuszelt für zwei Personen zahlt ihr allerdings gut und gerne mal schlappe 1080 Australische Dollar die Nacht, da es eine Mindestaufenthaltsdauer von drei Nächten gibt, wären das also 3240 Australische Dollar pro Person. Wer als Single reist und ein Zelt für sich alleine wünscht, zahlt sogar 5580 Australische Dollar für drei Nächte. Naja, ansonsten tut’s ein Roadtrip natürlich auch, bei dem ihr einfach einen Ausflug zum Ayers Rock mit einplant. Was haltet ihr davon? ;)