Noch nichts von den Live Escape Games gehört? Dann wird es schleunigst Zeit! Ich verrate euch heute, was es damit auf sich hat und welche Urlaubstipps das beste Angebot für Hobbydetektive bieten!

Stellt euch vor, ihr seid der Held eures eigenen Films. Dazu bestimmt, wie ein Detektiv Rätseln auf die Schliche zu kommen und im Namen eurer ehrhaften Mission die Welt zu retten. Wär doch gar nicht mal so übel, oder? Das Tolle ist: Es ist möglich! Ihr glaubt mir nicht? Dann habt ihr offensichtlich noch nichts von den Live Escape Games gehört, dem Freizeittrend, der die Welt im Sturm erobert hat. Das Prinzip ist easy: Ihr lasst euch in einen Raum einsperren und habt rund eine Stunde Zeit, um auszubrechen. Das ist verrückt? Ja, vielleicht ein wenig. Dafür macht das Spiel unglaublich Spaß und fordert euch und eure Freunde, euer Köpfchen einzusetzen und stählerne Nerven zu beweisen. Seid ihr bereit für einen einstündigen Adrenalin-Kick zwischen den ganzen Terminen oder im Anschluss an die anstrengende Museums-Tour im Urlaub? Ich verrate euch heute, was es mit diesem Rätsel auf sich hat und welche Adressen aus aller Welt ihr im Hinterkopf behalten solltet.

Voll im Trend: Live Escape Games

Anleitung | Reiz | Teambuilding | Alternative zum Assessment-Verfahren | Urlaub mal anders | Beliebte Escape Games | Überzeugt?

live-Escape-Sportpark-Gelsenkirchen-Live-Escape Gelsenkirchen-1
Foto: © Sportpark Gelsenkirchen

Einmal Detektiv spielen: Die Live Escape Games

Was genau steckt hinter dem Begriff Live Escape Game/Room eigentlich? Natürlich ist das Ganze etwas komplexer, als dass ihr einfach eingesperrt werdet und dann ausbrechen müsst – so lautet lediglich das Grundprinzip. Eine komplexe Story wird gestrickt, sodass ihr beispielsweise die Welt vor einer gefährlichen Biowaffe retten oder das Opfer eines Serienkillers aus dessen Verlies befreien müsst, ehe der blutrünstige Täter wieder heimkehrt. Nach einer kurzen Einweisung in den Kontext werdet ihr zusammen mit weiteren 1-5 Freunden in den Raum geführt und… eingesperrt. Natürlich könnt ihr jederzeit, falls euch der Raum etwas zu eng oder die Luft etwas zu bedrückend werden sollte, das Spiel abbrechen.

live-Escape-Sportpark-Gelsenkirchen-Live-Escape Gelsenkirchen-3
Foto: © Sportpark Gelsenkirchen

Nach einer kurzen Einführung in die wichtigsten Infos geht es ans Eingemachte: Nun müsst ihr die einzelnen Objekte im Raum genau unter die Lupe nehmen, Rätsel entdecken und knobeln bis sie gelöst sind – nicht selten arbeitet ihr sogar an mehreren gleichzeitig. Ein Hinweis führt dabei zum nächsten und so beschert euch das Knacken eines Rätsels womöglich einen heiß ersehnten Schlüssel, mit dem ihr eine verborgene Truhe öffnet, in welcher – richtig – das nächste Rätsel wartet. Ein Blick zur Wand – da könnt ihr eurer verbliebenen Zeit ins Gesicht blicken – diese zerrinnt unaufhörlich vor euren Augen und lässt euch den Zeitdruck spüren – Adrenalin pur!

Und was ist daran so toll?

Wieso sollte man sich so einen Stress antun? Und darüber hinaus noch zwischen 20 und 40€ pro Person zahlen? Ganz einfach: Live Escape Games sind zwar stressig, bereiten aber unglaublichen Spaß! Fernab von Smartphones und Computerbildschirmen holen sie euch zurück in die Realität, die ihr ganz den Freunden, euch selbst und dem Spiel widmen könnt. Stichwort Spieltrieb – wir alle haben ihn irgendwo mit dem Erwachsenenalter verdrängt und doch findet jeder Spaß an einem kleinen Abenteuer und aufregenden Rätsel. Wenn man dies nur mit vereinten Kräften lösen kann, dann merkt man, wie wichtig Kommunikation wirklich ist. So manchen Pärchen wird das im Verlauf der 60 Minuten sehr bewusst – dagegen fällt auf, wie vor allem junge Teilnehmer mit ehrlichem und offenen „Laut-Denken“ am erfolgreichsten sind.

Teambuilding und logisches Denken für jedes Alter

Obwohl die Zeit drängt und es brenzlig wird, Ruhe zu bewahren und dabei die Kooperation mit den anderen nicht leiden zu lassen: Wer das schafft, dem steht auch für das rechtzeitige Entkommen aus dem Raum nichts im Wege. Die Live Escape Games fordern neben sozialen Kompetenzen vor allem auch logisches Denken und Geschick – körperlich wird nur wenig abverlangt, ist schließlich auch kein Boot Camp. Somit kann ab ca. 14 Jahren jeder seinen Spaß ohne Begleitung eines Erwachsenen haben. Bei jüngeren Kindern empfiehlt es sich, dass Ältere dabei sind, damit auch die sehr komplexen Rätsel entschlüsselt werden können. Die Tatsache, dass körperliche Anstrengung nicht zum Programm gehört, sorgt dafür, dass sich schon ein 4-jähriges Mädchen und ein 82-jähriger Krimifreund in die Live Escape Games getraut haben.

live-Escape-Sportpark-Gelsenkirchen-Live-Escape Gelsenkirchen-5
Foto: © Sportpark Gelsenkirchen

Was den Gruselfaktor angeht, so kann ich die Angsthasen unter euch beruhigen. Hier wird nicht auf erschreckende Überraschungen gesetzt – zwar kann einem der Raum eine Gänsehaut bereiten, jedoch braucht man sich nicht zu fürchten, dass plötzlich jemand um die Ecke springt. Genau so müsst ihr auch keine Angst davor haben, dass ihr an einer Aufgabe hängen bleibt und deshalb scheitert. Kommt ihr mal an einer Stelle wirklich nicht voran, dann gibt euch der Spielleiter, der die ganze Zeit das Geschehen beobachtet, Tipps über eine Lautsprecheranlage.

Der neue Geheimtipp für die Personalabteilung

Haben die Teilnehmer des Live Escape Games mal nur zehn Minuten an einem Rätsel zu knobeln, ehe es sich selbst zerstört, so brennt dem einen oder anderen schon mal der Geduldsfaden durch. In so einer Situation offenbart sich die tatsächliche Belastungsfähigkeit und die Kooperationskompetenz – sehr interessant für Unternehmen, die auf der Suche nach neuen Angestellten sind. Dabei kann dieses einstündige und moderne Assessment-Center viel aussagekräftiger sein als jeder ausgeklügelte Lebenslauf. Auch mit Festangestellten planen viele Personalabteilungen einen Ausflug zu einem Escape Game, da die enge Zusammenarbeit während der 60 Minuten das Team zusammenschweißt und sich somit hervorragend als Maßnahme für Teambuilding eignet.

Live Escape Games im Urlaub?

Ein weiterer Vorteil: Man kann das Live Escape Game auch gerne Teil des Urlaubs werden lassen. Seit der Trend in Japan das Licht der Welt erblickt hat, schwappte er schnell über nach Ungarn und verstreute sich von da aus über ganz Europa. Nicht zu erwähnen, dass die Amerikaner auch aufgerüstet haben. Über 200 Veranstalter bieten allein in Deutschland fast 500 verschiedene Räume und Geschichten an. Dadurch, dass man während des Spieles nur mit seinen Freunden kommunizieren muss und das Verständnis der Rätsel keine Sprache benötigt, kann man getrost auch in Urlaubsländern, deren Sprache man nicht perfekt beherrscht, die Live Escape Room Szene ausprobieren. Nur etwas Englisch schadet nicht, um die Einweisung zu verstehen.

Auch, wenn noch eher unüblich: Eine Stunde rätseln nach stundenlangen Museums-Touren kann wirklich gut tun – vor allem da man in fremden Ländern auf Räume stößt, die Deutschland nicht anbietet.

Ihr wollt noch einige Beispiele?

Dann lasst mich euch einige ziemlich coole Escape Spiele vorstellen: Wollt ihr euch erst an die deutschen Escape Rooms rantasten, so habt ihr in der Hauptstadt Berlin genug zu tun. In der Queststory bekommt ihr die Gelegenheit, einen Anschlag auf John F. Kennedy zu verhindern und so dessen Leben zu retten. Andere Berliner Anbieter inszenieren die Flucht aus der DDR, wieder andere denken etwas ausgeflippter und versetzen euch in die Situation nach einer krassen Partynacht: Ihr wacht in einem fremden Haus auf und habt eine Stunde Zeit, um zu fliehen, ehe der Eigentümer nach Hause kommt. Im Sportpark Gelsenkirchen kommen die Fans der Horrorfilmserie SAW auf ihre Kosten: Schafft ihr es, dem Psychopathen zu entkommen?

Zeitreise oder doch lieber Rätselraten à la 21. Jahrhundert?

Wer auf geschichtliche Krimis steht, der kann im Escape Rome dem Geheimnis des Vatikans auf die Schliche kommen oder im Escape Barcelona einen verschwundenen Archäologen suchen. Eine große Prise Mystery gibt es im Claustrophobia in Amsterdam oder dem Mystery Escape in Paris: In beiden Fällen habt ihr es mit kleinen Mädchen, Flüchen und unheilvollen Traumwelten zu tun.

WakeUp! escape game
Foto: © Claustrophobia Amsterdam

Werden euch diese Zeitsprünge jedoch zu viel, dann ist das Escape Mate in Neuseelands Stadt Wellington die richtige Adresse für euch – dort sucht ihr nach Plänen für mörderische Biowaffen, die ihr schnellstmöglich zerstören müsst, bevor die Terroristen diese in die Hände bekommen. Auch etwas zeitgenössischer geht es im Raum Crazy Kitchen der Exit Mania in Frankfurt am Main zu – ich denke, dem Namen dieses Escape Rooms ist nichts mehr hinzuzufügen.

Lasst den Live Escape Games Zug nicht ohne euch abfahren!

Na, kribbelt es euch schon in den Fingerspitzen? Wer kann angesichts so viel Spannung und Abenteuer noch widerstehen? Falls ihr nicht so weit reisen wollt, dann lohnt sich ein Klick durch Google und schon habt ihr das Escape Game in eurer Umgebung ausfindig gemacht. Lässt euch einer der Räume, die ich euch vorgestellt habe, aber nicht mehr los, dann kommt ihr wohl nicht drumrum, diesen auszuprobieren. Das Ganze lässt sich schließlich super mit einem Wochenendtrip verbinden. Und wenn ihr schon einmal dabei seid, könnt ihr euer Reiseziel doch auch mal mit meinem Pokémon Go Guide auf ganz andere Art und Weise kennenlernen ;-)