Das alljährlich stattfindende Lichterfest im Botanischen Garten Nabana No Stato in der japanischen Stadt Kuwana ist eine Veranstaltung der ganz besonderen Art. Aber seht selbst, denn Bilder sagen bekanntlich mehr als Worte.

Millionen kleiner LED-Lichter beleuchten zu dieser Zeit den Großteil des Blumenparks und sorgen für ein spektakuläres Lichtermeer. Höhepunkt dieses Lichterfests, auch bekannt als „Winter Illuminations“, ist einen riesiger Lichtertunnel, der nicht zu enden scheint. Menschen laufen hindurch und schauen sprachlos umher, ein faszinierendes Farbenspiel sorgt dafür, dass sie aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Wieso das so ist, dürfte beim Anblick dieser magischen Bilder schnell klar werden. Einfach beeindruckend!

Lichtertunnel Japan

Ein Lichtertunnel lädt zum Träumen ein

Sobald man den Botanischen Garten Nabana No Stato betritt, der am hellichten Tag eigentlich vor allem mit seiner bunten Blumenpracht entzückt, fühlt man sich wie in einer anderen Welt. Mehr als 7 Millionen kleiner LED-Lichter sorgen hier für einzigartige Lichteffekte, wechselnde Farben für schlicht unvergessliche Bilder. Bestaunen könnt ihr das einzigartige Lichtspektakel in Kuwana, einer etwa 140.000 Einwohner großen Stadt in der japanischen Präfektur Mie, rund 350 Kilometer südwestlich von Tokio gelegen. Das berühmte Lichterfest findet in der Regel zur Winterzeit statt, meist zwischen Mitte November und Mitte März. Aktuell findet der Lichtertunnel in Japan vom 15. November 2016 bis zum 16. März 2017 statt. Wie wäre es also mit einer Reise nach Japan? ;-)

Erfahrt mehr über Japan in meinem Reisemagazin