Seid ihr schon mal um die halbe Welt gereist, um fremde Kulturen kennenzulernen und habt dann festgestellt, hier geht’s ja ab wie zu Hause? Zugegeben, das kommt eher selten vor – es sei denn, ihr besucht Hongkongs Partymeile Lan Kwai Fong. Denn dann werdet ihr mir Recht geben, dass St. Pauli hier irgendwie seine Fußspuren hinterlassen hat.

Bereits in meinem Artikel über die Sehenswürdigkeiten in China habe ich euch von dem In-Viertel Lan Kwai Fong erzählt. Heute möchte ich euch das chinesische Pendant zur deutschen Reeperbahn aber etwas ausführlicher vorstellen. Aus diesem Grund habe ich mir die beliebteste Partymeile Hongkongs mal genauer angesehen und zeige euch nun, welche Clubs sich aus der Masse abheben und welche Bars die besten Happy Hours anbieten.

Lan Kwai Fong
Foto: tripadvisor

Lan Kwai Fong – The place to be

Obwohl Hongkong auch heute noch sehr traditionell und konservativ ist, hat sich Lan Kwai Fong im Laufe der Jahre zur Partyhochburg der Stadt gemausert. Den Anfang machte in den 80er Jahren ein Restaurant im amerikanischen Stil, das die besten Burger der Stadt im Angebot hatte und sich zu später Stunde in einen Nachtclub verwandelte. Mit der Zeit siedelten sich immer mehr Gastronomien in einem kleinen Quadrat von Straßen im Zentrum der Stadt an. Über 100 Restaurants, Bars und Clubs haben inzwischen dafür gesorgt, dass eine schmale Gasse in L-Form zum „place to be“ wurde – die Reeperbahn Chinas. Bei so einer hohen Anzahl von Lokalitäten ist es daher auch nicht verwunderlich, dass vom Edelschuppen bis zur Kneipe ums Eck alles dabei ist. Und was dabei ganz oben auf der Karte steht ist Fusion Food – das Zubereiten von Gerichten mit Zutaten aus aller Welt. Während die Clubs mit internationalen DJs punkten, ziehen die Bars und Kneipen mit speziellen Angeboten nach.

Lan Kwai Fong
Foto: facebook.com/Lan Kwai Fong 蘭桂坊

Zwischen 17 und 21 Uhr wird meist eine Happy Hour angeboten, ab 22 Uhr beginnt dann schließlich die Spreehour – für diejenigen, die lieber etwas später kommen. Zwar ist Lan Kwai Fong die ganze Woche über gut besucht und ein beliebter Treffpunkt nach dem Feierabend, jedoch nicht zu vergleichen mit dem Wochenende, denn dann steppt hier so richtig der Bär. Tagsüber werdet ihr allerdings nicht so viel Action erleben, da viele Szeneläden erst gegen 18 Uhr öffnen – sich aber bis in die frühen Morgenstunden über euren Besuch freuen.

Szenebars querbeet – Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei

Für Entscheidungsunfreudige wird die Auswahl an über 100 Bars schnell zur Qual der Wahl. Plant ihr also nur einen kurzen Aufenthalt in Hongkong, ist es selbst mit einer Kneipentour schier unmöglich, alle einmal zu testen. Deswegen habe ich die fünf besten Lokalitäten für euch herausgesucht, die ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen solltet. Fangen wir direkt mal mit einer der wenigen an, die ihr auch schon am frühen Morgen besuchen könnt. Im Post 97 könnt ihr den Genuss des British Breakfast kommen. Wer kann schließlich schon von sich behaupten, in China auf St. Pauli ein englisches Frühstück zu sich genommen zu haben? Sind Bohnen und Speck auf nüchternen Magen nicht so euer Ding, empfängt euch aber auch die C-Bar bereits ab 9 Uhr in der Früh. Diese kleine urige Bar bietet eine tolle Aussicht auf die Menschenmenge, die sich im Laufe des Tages in der Straße ansammelt.

Lan Kwai Fong

Plant ihr einen Besuch im Laufe des Tages in Lan Kwai Fong, kann ich euch La Dolce Vita 97 empfehlen, die bekannteste Bar im ganzen Viertel. Die Musikbar überzeugt nicht nur mit italienischem Gourmetessen, sondern vor allem mit ihren Liveshows, die jeden Donnerstag und Samstag stattfinden. Glamour ist auch das Stichwort im Fong. Im Herzen von Lan Kwai Fong könnt ihr euch entscheiden, ob ihr den exklusiven Luxus der Glamour Lounge in der zweiten Etage genießt oder euch auf Barhockern in der ersten Etage niederlasst. Und zu guter Letzt möchte ich euch noch einen Irish Pub vorstellen – The Whiskey Priest. Es dürfte keine große Überraschung sein, dass sich hier alle treffen, die bei einem starken Schwarzbier die Übertragungen der Fußball- und Rugbyspiele verfolgen.

Die besten Happy Hour Angebote

Leider sind die Preise in Honkong ganz schön gesalzen, weshalb ich euch die Stoßzeiten zur Happy Hour dringend nahelegen würde. Je nachdem, für welche Bar ihr euch entscheidet, können nämlich auch gerne mal Eintrittspreise zwischen 17 und 47€ auf euch zukommen, das ist jedoch abhängig von der Tageszeit. Die Mädels unter euch trifft es nicht ganz so hart, irgendwo wird nämlich immer mal eine Ladys Night angeboten, bei denen der Eintritt entfällt oder ein Freigetränk rausspringt. Was die üblichen Preise der Getränke angeht, so liegt eine Flasche Bier meist zwischen 4 und 6 Euro, während ihr für einen Cocktail hingegen zwischen 8 und 18 Euro hinblättern dürft. Aber keine Panik, ich habe die lukrativsten Happy Hours für euch rausgesucht! Im Insomnia, der Bar, die niemals schläft, bekommt ihr zwischen 8 und 21 Uhr den gesamten Tag über 40% Nachlass auf eure Bestellungen. Doch das ist nicht der einzige Grund, warum sich ein Besuch in dieser Bar lohnt: Bekannt für Livemusik und dem Auftritt von Rockbands, könnt ihr euch hier 24 Stunden am Tag das ganze Jahr über bedienen lassen.

Lan Kwai Fong
Foto: facebook.com/Lan Kwai Fong 蘭桂坊

Gehört ihr zu denjenigen, bei denen aus einem Bier auch mal schnell zwei, drei oder mehr werden, kommt ihr im The Keg voll und ganz auf eure Kosten. Hier bekommt ihr nicht nur eine große Auswahl an Biersorten wie zum Beispiel Boags, Becks und Cascade, sondern zahlt zwischen 17 und 21 Uhr auch nur 4,60€ pro Flasche. Obwohl es ja heißt „kein Bier vor vier“, beginnt die Happy Hour in The China Bar bereits um 15 Uhr. Bis 21 Uhr erhaltet ihr dann 50% auf Wein, Fassbiere und sogar Hochprozentiges. Außerdem erwartet euch hier die versprochene Ladies Night sowie eine große Tanzfläche. Mögt ihr gerne Tapas und wollt euch vor einer wilden Partynacht noch den Magen stärken, schaut doch mal im Lux vorbei. Rezensionen zu Folge gibt es dort die beste europäische Küche in ganz Lan Kwai Fong sowie von 17 bis 21 Uhr 40% auf die typischen Getränke. Verteilt auf zwei Etagen, könnt ihr euch sogar aussuchen, ob ihr lieber mitten in der lauten Masse sitzt oder unten die etwas ruhigere Atmosphäre genießt. Falls ihr lieber etwas später losziehen wollt, läuft die Happy Hour im Zinc bis 22 Uhr. Um die Nacht durchzutanzen, könnt ihr auch direkt hier bleiben, das Zinc ist nämlich ein Nightclub, in dem internationale DJs auflegen.

Der dezente Unterschied zu St. Pauli

Und, seht ihr die Gemeinsamkeiten zur Reeperbahn in Hamburg? Es ist echt unglaublich, was sich in Lan Kwai Fong abspielt – angeblich wird sogar das Straßenschild öfter als Fotomotiv von Besuchern gewählt als die Promis, die man in Hongkongs In-Viertel trifft. Wenn es also etwas gibt, was ihr euch in Hongkong unbedingt anschauen solltet, ist es Lan Kwai Fong! Vor allem zu Weihnachten, Silvester und anderen Feiertagen wird hier nochmal richtig dick aufgezogen. Einen letzten Tipp möchte ich euch aber noch mit auf die Reise geben: Geht ihr in Hongkong aus, kleidet euch nicht zu leger. Ihr müsst nicht gleich overdressed erscheinen – schick reicht völlig aus. Denn sonst kann es schnell passieren, dass ihr eine etwas „schlechtere“ Bedienung erwischt. Hongkong ist eben doch nicht St. Pauli, kommt dem Ganzen aber sehr nahe. ;)

Falls ihr schon mal vor Ort wart, würde ich mich natürlich riesig freuen, wenn ihr mir verratet, welche Bar euch dort am besten gefallen hat. Schreibt mir doch einfach in meine Kommentare!