Guatemala ist bekannt für seine artenreiche Flora und Fauna und die antiken Maya-Stätten, aber auch für seine landschaftlich sehr reizvollen Orte, die umgeben sind von imposanten Vulkanen und unberührten Urwäldern. Und genau an solch einem Ort befindet sich die einzigartige Unterkunft, die ich euch nun vorstellen möchte. Ihr werdet nicht glauben, was euch hier alles erwartet!

Wart ihr schon mal in Guatemala? Für all diejenigen, die ihren Urlaub gerne mit jeder Menge Natur und Kultur verknüpfen, ist dieses Land wohl das perfekte Reiseziel. Geheimnisvolle Dschungel, imposante Vulkanlandschaften und geschichtsträchtige Maya-Ruinen sind nur einige der Dinge, die für eine Reise nach Guatemala sprechen. Besucht dieses atemberaubende Land, taucht ein in die Kultur der Mayas und übernachtet in einer schlichtweg einzigartigen Unterkunft, die es so wohl kein zweites Mal auf der Welt gibt…

Sagenhaftes Guatemala

Reiseziel GuatemalaLa Fortuna at Atitlan | Auf nach Guatemala!

San Pedro Volcano on Lake Atitlan in Guatemalan highlands

Reiseziel Guatemala

Guatemala ist ein Staat im östlichen Mittelamerika, der im Norden an Mexiko grenzt, im Nordosten an Belize und im Südosten an El Salvador und Honduras. Mehr als die Hälfte der insgesamt knapp 110.000 km² großen Fläche besteht aus Gebirgen, wovon eine Vielzahl vulkanischen Ursprungs ist. Einmal in diesem Land unterwegs, werdet ihr fasziniert sein von der üppigen Flora und Fauna, aber auch von den abwechslungsreichen Aktivitäten, die euch vor Ort erwarten.

Besonders beliebt ist das Land bei wanderlustigen Urlaubern, aber auch bei Fans des Trekkings und Bergsteigens. Wanderer locken vor allem die Wanderwege im prächtigen Gebiet rund um den Atitlán-See, Bergsteiger reizt der Aufstieg auf den mehr als 3.000 Meter hohen Vulkan San Pedro. Naturfreunde sind vor allem von den vielen Tropen- und Nebelwäldern begeistert und lieben es, die vielen verschiedenen Pflanzen- und Tierarten zu bewundern. Affen, Jaguare, Krokodile und Leguane, aber auch unzählige Schlangen- und Vogelarten laden auf eine spannende Tierbeobachtung inmitten ursprünglicher Natur ein.

San Pedro volcano & Lake Atitlan, Guatemala
Foto: iStock.com/loca4motion

Wer sich auf die Spuren der Maya-Kultur begeben möchte, der sollte unbedingt die im Norden gelegene Region El Petén erkunden, die sage und schreibe ein Drittel der Fläche Guatemalas einnimmt. Diese ist zwar das wohl am wenigsten erschlossene Gebiet des Landes, dennoch befinden sich hier einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten, darunter zum Beispiel die Ruinenanlage von Tikal, eine der bedeutendsten Maya-Stätten überhaupt, die seit 1979 zum Weltkultur- und Naturerbe der UNESCO ernannt wurde. Ein beliebter Ausgangspunkt, um die vielen gut erhaltenen Maya-Stätten Guatemalas zu besichtigen, ist übrigens das kleine Städtchen Flores. Von hier aus werden zahlreiche geführte Ausflüge angeboten.

Nachdem ihr die spannende Natur und Kultur dieses faszinierenden Landes etwas besser kennengelernt habt, könnt ihr euch die nötige Erholung dann schließlich an einem der an der Pazifikküste Guatemalas gelegenen schwarzen Sandstrände holen. Diese geben besonders aufgrund ihres ursprünglichen Zustands und des meist umliegenden Urwaldes ein ganz besonderes Bild ab. Und wenn es noch ein wenig mehr sein darf, dann empfehle ich euch einen Urlaub im Naturreservat.

Tikal  Ruins and pyramids

La Fortuna at Atitlan – Eine Unterkunft der besonderen Art

Nachdem ihr nun einen ersten Einblick in dieses faszinierende Land im schönen Mittelamerika bekommen habt, gibt es doch bestimmt schon die ersten unter euch, die gerne mehr über dieses faszinierende Land erfahren wollen, oder nicht? Na gut, begeben wir uns also nochmal etwas weiter in den Süden des Landes, wo euch neben weiteren Maya-Stätten und reizvollen Landschaften auch noch ein ganz besonderer Ort erwartet – der Lago di Atitlán. Dieser ist nämlich, wie gerade erwähnt, nicht nur für seine umliegenden idyllischen Wanderwege und den nahe gelegenen Vulkan San Pedro bekannt, sondern eben auch für eine Unterkunft der ganz besonderen Art. Die Rede ist hier vom einzigartigen 4 Sterne Resort La Fortuna Atitlan, die sich an eben jenem See, genauer gesagt überschaulichen Örtchen Santa Cruz la Laguna befindet.

Ruhiger und idyllischer könnte eine Unterkunft kaum gelegen sein…

Gelegen in einer kleinen ruhigen Bucht dieses bezaubernden Sees, der umrahmt ist von den drei imposanten Vulkanen Atitlán, Tolimán und San Pedro, könnt ihr hier eine Auszeit verbringen, die ihr so schnell nicht mehr vergessen werdet.

Ruhiger und idyllischer könnte eine Unterkunft kaum gelegen sein, hinzu kommen die einzigartig geformten Bungalows, die zum Teil sogar über eine eigene Terrasse mit großartigem Blick auf die umliegende Vulkanlandschaft verfügen. Einmal dort, könnt ihr selbst entscheiden, ob ihr in eurer schönen Unterkunft relaxen und den Ausblick genießen wollt, einige der Wellnessanwendungen in Anspruch nehmen oder, sofern ihr eine der zwei Suiten gebucht habt, vielleicht sogar im eigenen Whirlpool im Freien entspannen wollt. Alternativ bietet es sich natürlich an, die prächtige Umgebung während einer Kajak- oder Bootstour zu erkunden oder auch eine ausgiebige Wanderung zu unternehmen. Dieser Ort ist einfach nur zum Träumen schön, und schaut man sich die Bilder an, so weiß man auch gleich, wieso diese Unterkunft auf Tripadvisor mit dem Ökö-Spitzenreiter Platin-Status ausgezeichnet wurde. Mehr Natur im Urlaub geht kaum!

Auf nach Guatemala!

Gebt es zu – euch hat, genau wie mich, das Reisefieber gepackt!? Habe ich’s mir doch gedacht… Dagegen hilft nur eins: Urlaub nehmen, die Reise planen und los geht’s! Natürlich war dies nur ein kleiner Einblick in dieses vielfältige, faszinierende Land im Osten Mittelamerikas. Doch glaubt mir, wenn ihr einmal dort seid, werdet ihr gar nicht mehr heimkehren wollen. Am besten unternehmt ihr eine kleine Rundreise, von Nord nach Süd oder umgekehrt. Ein kleiner Zwischenstopp in dieser einzigartigen Unterkunft rundet euren Urlaub in Guatemala schließlich perfekt ab. Berichtet mir danach aber bitte unbedingt von euren Erfahrungen!