Kulinarische Reisen sind einfach im Trend. Immer mehr Reiseveranstalter bieten spezielle Reisen an, die euch die Küche einer bestimmten Destination näherbringen. Wer hingegen einen Städtetrip oder Strandurlaub plant, braucht jedoch auch nicht auf die kulinarischen Genüsse des Ziellandes zu verzichten, denn dafür gibt es schließlich sogenannte Gourmet-Touren. Ob eine Feinschmecker-Reise ins schöne Griechenland, eine Tapas-Tour im sonnigen Spanien oder gar eine Genusswanderung durch das orientalische Marrakesch – den Wünschen sind keine Grenzen gesetzt. Welche Destinationen in kulinarischer Hinsicht absolut eine Reise wert sind und warum sich eine Gourmet-Tour immer wieder lohnt, das erfahrt ihr hier.

Kulinarische Reisen – So könnt ihr genussvoll verreisen

Kulinarische Reisen_picnic_tuscany_italy_wine_267614867

So entdeckt ihr die kulinarischen Highlights eures Urlaubslandes

Die meisten von euch kennen es doch bestimmt auch: Man ist im Urlaub, genießt die atemberaubende Umgebung und überlegt, was man denn als nächstes essen könnte? Pauschalreisende, die ein All Inclusive Paket gebucht haben, müssen sich darum meist nicht mehr kümmern. Solltet ihr allerdings zur Sorte der wahren Feinschmecker gehören, bei denen die Küche des jeweiligen Urlaubslandes ausschlaggebend ist, dann dürften kulinarische Reisen für euch wohl genau das Richtige sein. Mittlerweile gibt es nämlich immer mehr Reiseveranstalter, die sich eben genau darauf spezialisieren. So gibt es etwa spezielle Gourmet-Reisen, bei denen ihr ein Land, oder vielmehr eine bestimmte Region, von der schmackhaftesten Seite kennenlernen dürft. Solche Reisen führen dann beispielsweise in die französische Weinregion Burgund, in das grüne Herz Italiens, nach Umbrien, oder aber auch nach Indien, um euch die exotische Welt dieses zauberhaften Landes näherzubringen.

Wer hingegen keine spezielle Gourmet-Reise buchen möchte, sondern vielmehr seinen vielleicht bereits gebuchten Urlaub mit kulinarischen Genüssen kombinieren möchte, der kann beispielsweise eine Gourmet-Tour buchen. Sei es eine Tapas-Tour in der spanischen Metropole oder aber eine Schokoladen-Führung durch das wunderschöne Brüssel – hier kommt jeder Genießer auf seine Kosten. Der Vorteil solch einer Tour: Ihr könnt einfach nach Lust und Laune – oder sagen wir hier eher Lust und Geschmack – entscheiden, wonach euch der Geschmackssinn gerade ist, denn die Auswahl an kulinarischen Touren enorm.

Italien_Food_Essen

5 lohnenswerte Destinationen – Für jeden Geschmack das passende Reiseziel

Ihr werdet sehen: Wenn ihr euch diese Reisen und Touren anschaut, wird euch das Wasser im Mund zusammenlaufen. Dabei ist das nur ein kleiner Einblick in einige der vielen kulinarischen Highlights, der es rund um unseren Globus zu entdecken gibt.

Weintouren in Frankreich: Wie wäre es zum Beispiel mit einer schönen Weintour durch Frankreich, die euch jeweils eine oder gleich auch mehrere Weinregionen dieses bezaubernden Landes näherbringt? Macht euch auf in das Land des Weines, besucht kleine versteckte Weinkeller und entdeckt die herrlich idyllisch gelegenen Weingüter. Frankreich ist die Wiege der Weinkultur und genau aus diesem Grund werden hierher häufig exklusive Weinreisen angeboten, die sowohl für Weinkenner als auch für Wein-Neulinge ein echtes Erlebnis sind. Häufig bestehen solche Reisen jedoch nicht nur aus Weinverkostungen, sondern sie werden zudem von leckeren Gourmet-Menüs begleitet, zu denen dann natürlich auch die passenden Weine serviert werden. Besonders beliebt sind die französischen Weinbauregionen Burgund und Champagne, aber auch Aquitanien, die Provence und und Languedoc-Rousillon. Sofern es nicht gleiche eine ganze Wein-Reise sein sollt, könnt ihr während eures Aufenthalts in Frankreich alternativ natürlich auch einfach eine Weinverkostungstour buchen.

Tapas-Tour in Spanien: Ihr steht auf kleine Leckereien, würdet am liebsten von allem etwas probieren und ein Menü gleich mit mehreren teilen, damit ihr nachher nicht zu vollgestopft seid? Dann nichts wie los in das Land der Sonne – auf nach Spanien. Hier gibt es nämlich ausgezeichnete Tapas Restaurants, die für jeden Geschmack das Passende zu bieten haben. Patatas Bravas, Kartoffelecken mit würziger Sauce, Baguette mit Serrano-Schinken, gefüllte Oliven und Aioli oder doch lieber Hackfleischbällchen mit Tomatensoße und Champignons in Olivenöl? Ja, die Liste an Tapas-Spezialitäten ist in den meisten Lokalen ganz schön lang, daher ist es umso besser, dass man von allem eine kleine Portion bestellen kann. Solltet ihr nicht wissen, welche Lokalität sich am besten für einen köstlichen Gaumenschmaus eignet, dann bucht einfach eine Tapas-Tour. Besonders beliebt für solch eine Tour ist die spanische Metropole Barcelona, in der es nur so wimmelt vor lauter Tapas Bars. So ein cooler Städtetrip inklusive Tapas-Tour – na, wäre das nichts für euch?

Und weil es in Spanien so schön ist, gibt es hier gleich noch ein zweites Reiseziel für Feinschmecker – die wundervolle Stadt San Sebastián in der spanischen Autonomen Gemeinschaft Baskenland. Auch hier werden gerne kleine Tapas ähnliche Häppchen serviert, die man als „Pintxos“ bezeichnet. Darüber hinaus sind diverse Meeresfrüchte eine gern gesehene Mahlzeit auf den Tellern. Wer es mal etwas edler haben möchte, der lässt sich am besten von einem der Sterneköche verwöhnen, denn San Sebastián hat nämlich, was viele zunächst gar nicht wissen, die höchste Michelin-Sternedichte gemessen an der Einwohnerzahl – insgesamt sind es neun Stück.

Exotisches Indien: Indien ist bekannt für seine imposanten Bauwerke und die einzigartigen und abwechslungsreichen Landschaften, aber auch für seine einzigartige exotische Küche. Es sind in erster Linie die vielen verschiedenen Gewürze und das orientalische Flair, die eine kulinarische Reise nach Indien zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen. Bei einer Reise dorthin werdet ihr allerdings auch merken, dass es von Region zu Region merkbare Unterschiede gibt. So wird beispielsweise in Nordindien verhältnismäßig viel Fleisch verzehrt, meist Ziegen- oder Lammfleisch, und die Gerichte enthalten häufig Nüsse, Kreuzkümmel und Safran. Sehr beliebt sind hier auch die sogenannten Samosas, gefüllte Teigtaschen. In Südindien hingegen gehört Reis zu den wichtigsten Grundnahrungsmitteln, begleitet von viel Gemüse und Früchten, aber auch von Fisch und Meeresfrüchten. Hier wird – wie im größten Teils des Landes – häufig Wert auf vegetarische Küche gelegt. Lasst euch verzaubernd von den reichen Aromen der indischen Küche und unternehmt eine kleine Rundreise durch diese faszinierende Land, bei der ist nebenbei auch noch die vielfältige Kultur und Natur des Landes kennenlernen und bewundern könnt.

Italiens Küche in Umbrien genießen: Umbrien gilt als das „grüne Herz Italiens“. Wer hier seinen Urlaub verbringt, der verbringt den größten Teil seiner Zeit am liebsten in der freien Natur – oder eben in einem der vielen ausgezeichneten Restaurants. Es ist schließlich längst kein Geheimnis mehr, dass diese Region im Zentrum des Landes ein Paradies für wahre Schlemmer und Genießer ist. Hochwertiges Fleisch wird hier nur mit den besten Zutaten aus der Region zubereitet, Gerichte werden mit Trüffeln und regionalem Olivenöl, auch als „flüssiges Gold“ bezeichnet, verfeinert und dazu wird je nach Geschmack noch ein edler Tropfen Wein serviert – la Dolce Vita vom Feinsten im wunderschönen Umbrien. Wer gutes Essen mag, ist in kaum einer Region Italiens so gut aufgehoben wie in dieser. Ob bei einer kulinarischen, organisierten Reise nach Umbrien oder bei einer Gourmet-Tour, die ihr nach Lust und Laune individuell mit eurem Urlaub verknüpft – die wertvolle Küche Umbriens ist immer eine Reise wert.

Schokoladentour in Belgien: Diese Tour könnte man fast schon als eine „süße Verführung“ bezeichnen. Die belgische Schokolade ist auf der ganzen Welt bekannt für ihre gute Qualität und nicht zuletzt auch für ihren guten Geschmack. Belgische Pralinen mit Krokant, Marzipan und einer Likör-Füllung oder auch die belgischen Trüffel sind einfach nur köstlich. Wer die Schokoladenseite Belgiens – im wahrsten Sinne des Wortes – besser kennenlernen möchte, der sollte unbedingt einen Trip nach Brüssel planen, denn diese Stadt ist nicht nur für jeden Kultur- und Geschichtsinteressierten ein echtes Highlight, sondern auch für den süßen Zahn. So gibt es hier zum Beispiel eine spezielle Schokoladen-Tour durch Brüssel, die euch vorbei an berühmten Sehenswürdigkeiten zu den beliebtesten Schokoladen-Boutiquen der Stadt führt. Wem das noch nicht ausreicht: Knapp 100 Kilometer nordwestlich von Brüssel liegt auch schon die zauberhafte Stadt Brügge, die sogenannte Schokoladen-Hauptstadt Belgiens. Erfahrt mehr über die Geschichte der Schokolade, die hier bereits seit dem 16. Jahrhundert hergestellt wird, und entdeckt einige der mehr als 50 Schokoladenfabriken der Stadt. Als Highlight solltet ihr unbedingt dem beliebten Schokoladenmuseum in Brügge einen Besuch abstatten.

Kulinarische Reisen im Trend

Wie ihr seht, haben einige besondere Reiseziele nicht nur in kultureller und historischer, sondern auch in kulinarischer Hinsicht jede Menge zu bieten. Kulinarische Reisen sind einfach heiß begehrt. Ob es gleich eine komplett organisierte Gourmet-Reise sein soll oder nur eine kulinarische Führung – das müsst ihr selbst entscheiden. Lohnenswert sind beide Optionen allemal! Was sagt ihr zu den kulinarischen Highlights? Würdet ihr gerne solch eine Reise oder Tour buchen oder habt ihr sogar noch weitere tolle Reisetipps für wahre Feinschmecker? Dann lasst es mich wissen!

international_food_cuisine_fish_299390552

Urlaubsguru-Tipp: Solltet ihr nicht nur die Küche anderer Länder genießen, sondern selbst auch mitzaubern wollen, dann findet ihr in meinem Artikel „Da läuft euch das Wasser im Mund zusammen – Kochkurse in aller Welt“ tolle Anregungen für Kochkurse weltweit vor. Ein super Idee für leidenschaftliche Freizeit-Köche!