Die Nachrichten aus Palma de Mallorca reißen nicht ab. Jetzt verkündete der Bürgermeister der Insel, dass die gesamte Inselhauptstadt flächendeckend mit kostenlosem WLAN ausgestattet ist. Das wird besonders diejenigen unter euch begeistern, die ihr Smartphone auch im Urlaub nicht aus der Hand legen wollen. Es gibt ja auch nichts besseres, als  seine Urlaubserinnerungen direkt mit seinem Freunden bei Facebook zu teilen. Wer will damit schon warten, bis er wieder im Hotel ist. Dann ist der Zauber des Augenblicks doch längst wieder verflogen. Jetzt könnt ihr eine actionreiche Fotosession am Dom starten und den Daheimgebliebenen zeigen, was sie für eine wunderschöne Zeit auf Mallorca verpassen.

Besonders praktisch ist der flächendeckende Internet-Zugang, wenn ihr zum Beipiel spontan einen Mietwagen mieten wollt. Egal wo ihr in Palma auch seid, ihr könnt schnell und einfach nach einem günstigen Schnäppchen Ausschau halten. Und ich habe noch eine kleines Schmankerl für euch entdeckt: Den GEO-Podcast „Palma de Mallorca“. Den könnt ihr euch ganz einfach während eures Spaziergangs durch die holperigen Gassen runterladen und während einer kleinen Pause auf einer der Bänke unter den Palmen vor dem Dom hören. So erfahrt ihr im Vorübergehen viel Neues über die Altstadt. Ich habe mich beim Hören gefühlt, als wäre ich wieder zurück auf meiner Lieblingsinsel.

Artikelbild_Mallorca_Palma_Abends

Die wichtigste Frage ist natürlich: Wie kommt ihr an den Zugang zum Internet? Die zugehörige Webseite ist leider nur auf Spanisch verfügbar, deshalb zeige ich euch hier ganz genau, was ihr wo eintragen müsst.

 

Wenn ihr euch für eine Woche kostenloses W-LAN anmelden wollt, klickt einfach auf „Pruébalo“. Das bedeutet „Probiert es aus“.  Ihr gelangt zur einer Seite, auf der ihr alle wichtigen Daten eingeben könnt. Zunächst wird nach eurer Handynummer (Móvil) gefragt. Danach gebt ihr eure E-Mail-Adresse ( Correo Electronico) ein. Es folgen Vorname (Nombre) und erster und zweiter Nachname (Primer – Segundo Apellido). In Spanien sind zwei Nachnamen üblicher als bei uns, den zweiten Nachnamen müsst ihr nicht ausfüllen. Nur die Felder mit dem roten Sternchen sind obligatorisch. Jetzt wählt ihr unter Tipo de Documento „Pasaporte“ aus und gebt die Nummer eures Passes ein. Da ihr keine Geschäft in der Stadt besitzt, müsst ihr bei „Tengo un negocio“ kein Häkchen machen.

Es folgen noch die Angaben zu eurer Nationalität, Adresse (Dirección), evtl. Wohnungsnummer (Piso, ) zum Land (Pais) und der Stadt (Ciudad). In das Feld Código postal gebt ihr noch eure Postleitzahl ein und könnt fast loslegen. Um die Sicherheit bei der Datenübertragung zu erhöhen, müsst ihr nur noch den Code eintragen, die Rechtsbedingungen und Datenschutzrichtlinien akzeptieren und auf „Date de alta“ klicken. Schon seid ihr registriert. Ich wünsche euch viel Spaß beim Surfen. Ich freue mich über jeden Bericht, wie es klappt. :)

Kostenloses Internet auf Mallorca

Habt ihr Lust auf die Baleareninsel bekommen? Auf meiner Übersichtsseite findet ihr alle Angebote für einen Mallorca Urlaub.